FC Ritter trifft im Finale auf Irish Soccers

In den Halbfinalspielen um den Pokal der Hobbyliga Bottrop hatten die angesetzten Schiedsrichtergespanne keine Probleme mit den durchweg fairen Partien. Am Samstagnachmittag setzen sich die favorisierten Mannschaften der Irish Soccers gegen BW Vonderort, und FC Ritter 83 gegen die Fuhlenbrocker Haie in der regulären Spielzeit durch.

BW Vonderort – Irish Soccers 1:2 (0:2)

Die Vonderorter gingen die erste Halbzeit sehr verhalten an und agierten zudem unverständlicherweise äußerst ängstlich. Dazu Alexander Derr (BW Vonderort): „Wir haben ganz klar die erste Halbzeit verschlafen.“ Das Resultat war eine 2:0 Halbzeitführung für die Soccers. In der zweiten Halbzeit legten die Vonderorter ihre Ängstlichkeit ab und waren die spielbestimmende Mannschaft. Bereits kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit konnten die Blau-Weißen durch Igor Kaiser auf 1:2 verkürzen. Danach boten sich den Vonderortern noch einige gute Chancen, dass Spielergebnis freundlicher zu gestalten, aber sie konnten diese Chancen nicht nutzen, weil Irish sehr defensiv stand und gut verteidigt hat. Das Spiel stand unter der Leitung von Martin Schulte, der von den Sportkameraden Sven Estermann und Kevin Lorencik an den Seitenlinien unterstützt wurde.

Fuhlenbrocker Haie – FC Ritter 83 2:3 (1:1)

In einem von Anfang an offen geführten Spiel waren es die Haie, die durch Tamer Karaer in Führung gingen. Im weiteren Spielverlauf schlichen sich jedoch einige Unsicherheiten in der Defensive der Fuhlenbrocker ein. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Sascha „Tutti“ Buchzik zum 1-1 Ausgleich, zugleich auch der Pausenstand. Das es nur 1-1 stand, verdankten die Ritter zu diesem Zeitpunkt dem Aluminium und einer großen Rettungstat des gut aufgelegten Keepers Marc Schmidt.

   Nach der Halbzeitpause kamen die Ritter stärker ins Spiel und erzielten in der Folge zwei Treffer durch ihren Torjäger vom Dienst, Dennis Hiddemann. Die um den Anschluss bemühten Fuhlenbrocker Haie erzielten noch das 2-3 durch einen von Manuel Estermann verwandelten Handelfmeter, mehr war in diesem Spiel für die Haie nicht drin. Kurz vor Spielschluss musste der umsichtig leitende Schiedsrichter Manfred Matheus nach einer Notbremse einen Feldverweis gegen den Hai Markus Biglewski aussprechen. Dies war aber auch die einzige brenzlige Situation, der sich das Gespann mit Sven Estermann und Kevin Lorencik an den Seitenlinien ausgesetzt sah.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    beobachter (Montag, 13 Mai 2013 21:17)

    irish war über 90min nur zu zehnt!!respekt für die leistung der soccer

  • #2

    Zuschauer (Montag, 13 Mai 2013 21:20)

    So wie ich das gesehen habe hat Irish Soccer die ganze Zeit nur mit 10 Mann gespielt. In der 1. Halbzeit war Irish etwas besser als BW Vonderort daher verdiente Führung.Und in der 2.Halbzeit war BW Vonderort das klar bessere Team daher ein Glücklicher aber auf einer weise verdienter Sieg für Irish weil sie mit Zehn Mann das spiel über die Zeit gerettet haben.

  • #3

    Neutraler (Montag, 13 Mai 2013 21:55)

    Wo hat Irish die Gabor Kiraly kopie her der hat ein gutes Torwartspiel für eine Hobbyliga Mannschaft.Und der Neuner der hat bestimmt eine Pferdelunge.
    Eine echt starke Hobbyliga Mannschaft.
    Wann Spielen die Schlümpfe eigentlich,die sollen ja auch sehr gut sein (der Stürmer Schwandt oder so.)

  • #4

    Schwandt (Montag, 13 Mai 2013 22:23)

    so kann man sich selbst loben

  • #5

    Michael Thomas (Montag, 13 Mai 2013 22:24)

    Glückwunsch zum Sieg des FC Ritter 83, Jungs, ihr holt den Pott, ich drücke euch die Daumen...Gruß Micha

  • #6

    coach rossi (Dienstag, 14 Mai 2013 10:00)

    das 1:1 erzielte Stefan "Pommes" Pompetzki für Ritter und das 1:o für die Haie fiel in der 25 Min. als sie das erstemal überhaupt vor dem Ritter-Tor erschienen und das in Form eines Eckball. Zu diesem Zeitpunkt hätte Ritter mit 3-4 Tore in Front sein müssen aber sie vergaben ihre Chancen aus aussichtsreichen Positionen . Zweite HZ. war Ritter eindeutig dominant und hatte nur ein Torschuss auf s eigene Gehäuse zu verzeichnen , den Elfmeter !!! Lob an den Schiri Manni Matheus

  • #7

    dj.rübe (Dienstag, 14 Mai 2013 10:23)

    Sauber die rittersleute vesuche mir das finale gegen irish anzugucken und drücke euch die daumen

  • #8

    Matsche (Donnerstag, 16 Mai 2013 14:48)

    Von wegen selbst gelobt ... ich hab hier nix rein geschrieben sowas hab ich nicht nötig...