Kessen beim VfR 08 zurückgetreten

Die Gerüchteküche hatte bereits seit Sonntag gebrodelt und es ist tatsächlich wahr: Jörg Kessen ist als Trainer beim Oberhausener Bezirksligisten VfR 08 zurückgetreten. Für diese Entscheidung ließ er sich nach dem 0:7-Desaster von Friedrichsfeld ganze fünf Minuten nach Abpfiff Zeit. Auf'm Platz erreichte den 2. Vorsitzenden und neuen Interimstrainer, Tim Ludwig, dazu, der sich trotz der zuletzt schlechten sportlichen Lage von der Entscheidung überrascht zeigte. 

Tim Ludwig übernimmt mit sofortiger Wirkung bis Saisonende das Zepter und unterstützt Spielertrainer Marc Jung, um nicht den sportlichen Super-Gau zuzulassen: den Abstieg. Denn läuft es für den nach der Hinrunde noch Mitaufstiegskandidaten richtig schlecht, geraten sie noch mitten in den Abstiegskampf. Damit hatte laut Ludwig aber der Ex-Trainer Jörg Kessen wenig zu tun. "Wir haben Sonntag natürlich richtig auf den Sack bekommen. Aber uns haben insgesamt zehn Leute gefehlt, wir waren nur zwölf Mann. Und das ist ein Problem, das sich durch die ganze Rückrunde zieht. Wir hatten immer sechs bis zehn Ausfälle, das war einfach zu viel", nimmt Ludwig den zurückgetreten Trainer in Schutz. 

   Kessen trat nur fünf Minuten nach dem Desaster in Friedrichsfeld an Tim Ludwig ran und bat um ein Gespräch. "Das dauerte nicht lang und Jörg teilte mir mit, dass er und sein Co-Trainer zurücktreten würden. Ich denke mal, dass das aber trotzdem keine spontane, sondern eine gut überlegte Entscheidung war", so Ludwig, der sich nun für die neue Saison erneut auf Trainersuche begeben muss. "Ich war natürlich schon überrascht von dem Rücktritt, weil wir vorher im Verein auch keine Debatte über den Trainer geführt haben. Jetzt mit ein bisschen Abstand kann man natürlich auch sagen, dass es sportlich aber alles andere als gut lief." Die Gründe wären vielschichtig gewesen, glaubt der 2. Vorsitzende. "Nach der sehr guten Hinrunde haben wir zweimal verloren, da war dann erst einmal der Schwung raus, dann kamen noch mehr Niederlagen dazu und dann noch die vielen Verletzten. Irgendwann war die Einstellung dann auch sicherlich nicht mehr die von Saison-Beginn", so Ludwig, der betonte, dass es keine Probleme zwischen Trainer und Mannschaft gegeben habe. Kessen war nach Jürgen Hasebrink und Jürgen Wojciech der bereits dritte Trainer in dieser Saison. Ludwig und Jung sind nun Nummer Vier. "Jetzt gilt es natürlich erst einmal, schnell einen Sieg einzufahren, damit auch der Klassenerhalt endlich unter Dach und Fach ist. Danach schauen wir weiter. Derzeit haben wir keine Pläne schon gemacht, wie es weitergeht. Allerdings sind seit Kessens Entscheidung ja auch erst drei Tage vergangen."

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Eine Idee (Donnerstag, 09 Mai 2013 03:11)

    Was denn mit Hr. Hamm der soll frei sein zur neuen Saison

    Kopf hoch 08 ihr packt das schon

    Viel Glück!!!!

  • #2

    Presseheini (Donnerstag, 09 Mai 2013 06:59)

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/joerg-kessen-uebernimmt-den-vfr-08-oberhausen-id7507518.html

    Was hat der Mann in 4 Monaten gebracht?
    Als er übernahm, war VFR 08 2. und der Trainer hat keine Schuld?Herr Ludwig Sie tragen auch eine Mitschuld,deswegen nehmen Sie Herrn Kessen in Schutz!Hätten doch lieber beim besagten Altherrentunier fussballgucken sollen,als den Herrn Kessen anzusprechen..!
    !"Die Ratten verlassen das sinkende Schiff!"Armer VFR..Schade schade!!!
    MfG

  • #3

    Zuschauer (Donnerstag, 09 Mai 2013 09:12)

    Und schwupp ist wieder ein Trainer weg. Kann es nicht an der Mannschaft liegen. Warum wird alles auf die Verletzten geschoben. Die 2. Mannschaft muss auch mit 12 Mann auskommen und spielen oben mit.

  • #4

    Fan (Donnerstag, 09 Mai 2013 13:02)

    Contrino wird auch frei

  • #5

    OB (Donnerstag, 09 Mai 2013 20:05)

    Der Reichert wird doch auch frei. Oder geht der nach Alstaden?

  • #6

    Schwachsinn (Freitag, 10 Mai 2013 08:52)

    Was ist das für ein unnützer Beitrag Zuschauer?
    Willst du jetzt Äpfel mit Birnen vergleichen?

  • #7

    ex-08er (Freitag, 10 Mai 2013 11:35)

    der vorstand ist einfach unfähig.beide ludwigs und allen voran der tews.der hat ja schon den hasenhuber geholt oder wie der heisst.hasebrink

  • #8

    Zuschauer (Freitag, 10 Mai 2013 12:53)

    Ihr habt einfach nicht die stärke für bezirksliga das ist einfach so und das in der leichten gruppe und letzte saison in oberhausener gruppe habt ihr euch gerettet in den letzten 3-4 spiele mit hilfe aus def 2 mannschaft Ohne Hilfe der Reserve da hättet ihr es nicht geschafft und würdet eine klasse tiefer jetzt spielen und nicht Bezirksliga und jetzt spielt ihr mal wieder um den Abstieg
    Mal vielleicht einen aus den Verein als Trainer nehmen oder den Hamm der die leute kennt und dann die besten aus 1 Mannschaft und 2 Mannschaft zusammen tun dann wer es mit Sicherheit eine Super Truppe in meinen Augen aber die frage ist ob die Leute damit einverstanden sind
    Der 1 Mannschaft weiterhin viel Glück hoffe das ihr Drin bleibt und dann ein neu Anfang machen könnt

  • #9

    08er (Freitag, 10 Mai 2013 13:47)

    Thorsten Hamm zurück holen ...

  • #10

    08er (Freitag, 10 Mai 2013 22:40)

    10 verletzte???ßhaha wovon träumt der denn nachts??wer denn????