A- und B-Junioren siegen deutlich

Am vergangenen Wochenende konnten die A- und B-Junioren des BV Rentfort jeweils deutliche Siege einfahren. Der älteste Nachwuchs gewann bei YEG Hassel mit 5:1, die B-Jugend um Trainer Holger Zilcher fuhr einen 5:0-Erfolg gegen Grafenwald ein. Die C-Junioren mussten sich mit einem Punktgewinn zufrieden geben. Für die D2 steht am kommenden Mittwoch ein echtes Highlight auf dem Programm: Vor dem Nachholspiel der A-Jugend gegen die DJK TuS Rotthausen empfangen die Rentforter ab 17:50 Uhr die U11 des FC Schalke 04 an der Gladbecker Hegestraße.

A-Junioren YEG Hassel - BV Rentfort 1:5 (0:2)

Der BVR fuhr einen souveränen Sieg auf schwer bespielbarem Platz ein. Man benötigte zehn Minuten um sich an den unebenen und staubigen Ascheplatz zu gewöhnen. Danach hatte die Dyba-Elf Ball und Gegner im Griff. Das 1:0 erzielte Jesse Hajder (13.) nach Vorarbeit von Dominik Stukator über links. In der 25. Minute erzielte Marc Bühler, der heute durch unermüdlichen Einsatz zu überzeugen wusste, nach schöner Vorlage von Tim Heinsen das 2:0. Das 3:0 in der 50. Minute ging dann ganz allein auf das Konto von Marc Bühler, der das Tor technisch hervorragend selbst vorbereitete. Hassel konnte dann per Elfmeter verkürzen aber die Rentforter ließen sich davon nicht beirren. Im Gegenteil: Dominik Stukator (85., Vorlage von Nikolai Bastian) und Jesse Hajder (88., Vorarbeit von Lennart Dickmann) erhöhten noch auf 5:1. Die Leistung war heute so, wie sie es unter solchen Bedingungen sein muss: Obwohl etliche Stammkräfte fehlten (es konnte nur ein Einwechselspieler mitwirken) und von der ersten Elf gleich mehrere mit Blessuren oder leichten gesundheitlichen Problemen aufgelaufen sind, haben sich alle zerrissen und Charakter gezeigt.

 

B-Junioren BV Rentfort - VFL Grafenwald 5:0 (1:0)

In der ersten Halbzeit spielte der BVR einen sommerlichen Standfußball. Torchancen hatte man auch, versiebte sie aber leichtfertig. Einzig ein strammer Schuss aus 20 Metern von Bastian Breitzke in der 24. Minute traf in das Tor. Nach dem Seitenwechsel ging es dann sofort anders zur Sache. Der BVR spielte jetzt mit viel mehr Tempo, man kombinierte und das Spiel war auf einen Schlag um zwei Klassen besser als in Halbzeit eins. Schöne Spielzüge waren jetzt häufiger zu sehen, woraus der BVR auch Kapital schlagen konnte. Konzentrierte Torabschlüsse und die Laufbereitschaft, die der BVR jetzt investierte, wurden noch mit vier Toren belohnt. Henri Ivens, Jeremy Dörnemann mit einem Doppelpack und Joel Schneidiger mit dem Schlusspunkt zum 5:0 Endstand.

 

C1-Junioren BV Rentfort - Eintracht Gelsenkirchen 1:1 (1:0)

Der BVR kam gut in das Spiel und ging früh durch Justin Heidel in Führung. Man erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten und hätte bereits zur Pause mit 3 oder 4:0 führen müssen. Aber da man die Chancen vergab ging es mit dem knappen 1:0 in die Halbzeit. Nach dem Wechsel wurde das Team leichtfertig und dachte wohl das Spiel locker schaukeln zu können. Dies gelang nicht denn die Gäste konnten in der 45. Minute ausgleichen. Rentfort nahm auch den Abstiegskampf in der zweiten Hälfte nicht richtig an. Trotzdem hätten die drei Punkte an der Hegestraße bleiben müssen. Sechs Minuten vor dem Ende untersagt der Schiedsrichter einen klaren Handelfmeter für den BVR. Die Gäste hätten sich nicht beschwert so eindeutig war es für alle. So musste Trainer Nordin Bouklata am Ende mit den zwei im Endeffekt verschenkten Punkten leben.

 

D1-Junioren BV Rentfort - Teutonia Schalke 0:7 (0:3)

Die Niederlagenwoche ging nach dem Pokalaus weiter. Die Mannschaft zeigt sich zurzeit von einer nicht wirklich guten Seite. Deutlich und ohne große Chance aus dem Spiel was Positives mitzunehmen, verlor man gegen Teutonia Schalke.

 

D2-Junioren BV Rentfort – Eintracht Gelsenkirchen II 5:1 (1:0)

Früh ging der BVR mit 1:0 in Führung und verpasste es trotz guter Möglichkeiten schon vor der Pause alles klar zu machen. Die Abwehr stand an diesem Tag sehr gut. Auch die zweite Hälfte begann wie die Erste verlaufen war. Immer wieder gute Chancen, aber kein zählbares Ergebnis. Bis dann in der 42 Minute der Knoten platzte. Nun schien der Damm gebrochen und das dritte Tor folgte schnell. Es folgte der einzige Patzer in der Abwehr und der Gast aus Gelsenkirchen konnte den Anschlusstreffer erzielen. Rentfort legte noch mal nach und erhöhte am Ende nach einem guten Spiel noch auf 5:1. Die Treffer erzielten Paul Nachtigall, Robin Slawinski, Marvin Jorewitz, Emilio Zogaj und Donavan Miller.

 

E1-Junioren ETUS Bismarck - BV Rentfort 5:3 (3:1)

Im heutigen Spiel zeigte der BVR seine schlechteste Saisonleistung und verlor nach einer total verschlafenen ersten Halbzeit verdient mit 5:3. Bereits in der Anfangsphase gingen die Gastgeber nach einer Ecke durch ein Eigentor in Führung. In der 12. und 14. Min traf Etus dann zwei weitere Male, nachdem die Hintermannschaft des BVR erneut nicht auf dem Posten war. Erst nach gut 20 Minuten wachte man ein wenig auf und konnte vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen. Im 2. Durchgang wurde das Spiel des BVR dann ein wenig besser und man konnte verkürzen. Mit ihrem ersten Torschuss in der zweiten Hälfte stellten die Gelsenkirchener den alten Abstand wieder her. Rentfort setzte nun alles auf eine Karte und kassierte bei einem Konter aber dann das 5:3 per Weitschuss zum Endstand. Es war auf jeden Fall eine unnötige Niederlage aus Sicht des BVR. Die Treffer erzielen Justin Andjelkovic 2 und Tom Schlieper.

 

E2-Junioren ETUS Bismarck - BV Rentfort 2:1 (2:1)

Im vierten Meisterschaftsspiel musste das Team der E2 die erste Niederlage hinnehmen. Und diese auch noch völlig verdient. Zu Beginn des Spiels neutralisierten sich zunächst beide Teams im Mittelfeld. Mitte der ersten Halbzeit erhöhte der BVR den Druck etwas und konnte durch Robin Wilting mit 1:0 in Führung gehen. Die Gastgeber konnten das Spiel aber bis zur Pause drehen und man lag 1:2 hinten. In der zweiten Hälfte beschränkten sich die Gastgeber auf Konter und die Rentforter schafften es nicht ihre Leistungsfähigkeit abzurufen. Trainer Markus Beer war absolut unzufrieden, da seine Vorgaben nicht eingehalten wurden.

 

E3-Junioren Eintracht Erle III - BV Rentfort 3:3 (2:2)

Unter dem neuen Trainer gab es direkt einen Punktgeinn.

 

F1-Junioren BV Rentfort – BW Gelsenkirchen 4:5 (2:3)

Erneut eine knappe Niederlage für den BVR in einem torreichen Spiel.

 

F2-Junioren BV Rentfort – BW Gelsenkirchen 5:1 (3:0)

Die F2 des BVR bleibt in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Die Mannschaft von der Hegestraße spielte eine gute Partie und es stand in der 11. Minute bereits 3:0 und das Spiel war entschieden. Justin Schwandt konnte drei Treffer erzielen. Die beiden weiteren Treffer erzielten Tom Schwendner und Kevin Golouh.

 

G1-Junioren VFB Kirchhellen - BV Rentfort 13:4 (3:2)

Es war ein richtig gutes Spiel, die Leistung des Rentforter Jungjahrganges war hervorragend. Zur Halbzeit stand es nur 3:2 für VFB Kirchhellen. In der zweiten Halbzeit verschoss man noch einen Strafstoß und verlor am Ende mit 4:13 deutlich zu hoch. Nur einen Tag später gewann das Team gegen den SV Zweckel mit 6:0. Bei der Veranstaltung der Lebenshilfe Gladbeck in der Artur Schirrmacher Halle zeigten beide Mannschaften ein tolles Spiel über 2 x 15 Minuten

Texte: BVR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0