Abstiegskampf pur am Krusenkamp

Der SV Zweckel will nach der Niederlage unter der Woche wieder zurück auf die Erfolgsspur um doch noch ein Wörtchen im Kampf um den Aufstieg mitreden zu können. SVZ-Trainer Appelt gibt dafür die nötige "Aufstiegs-Formel" an. In der Kreisliga A ist das Aufstiegsrennen durch die Niederlage des SVZ II in der Vorwoche wieder spannend. In der Kreisliga B stehen zwei Lokalduelle auf dem Programm: Zum einen empfängt die Kleeblätter-Reserve die Mannschaft von SuS SB Gladbeck und zum anderen steigt am Krusenkamp das Knallerspiel im Abstiegskampf, wenn die DJK Alemannia auf die Reserve von Adler Ellinghorst II trifft.

Westfalenliga

SV Zweckel (4.) - SV Hohenlimburg (12.)

Die Westfalenligamannschaft des SV Zweckel musste am Mittwoch einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga hinnehmen. Nachdem es in den letzten Wochen bei der Truppe von Trainer Günter Appelt herausragend lief, verlor man das Nachholspiel bei der SuS Langscheid/Enkhausen mit 2:1. Es war die erste Niederlage im Jahr 2013. Nichts desto trotz bleibt die Chance für den Aufsteiger aus Gladbeck bestehen, den direkten Durchmarsch zu schaffen. Der Rückstand auf den Tabellenführer, BV Westfalia Wickede, beträgt bei noch sieben ausstehenden Partien aktuell lediglich drei Zähler. An der Tabellenspitze der Westfalenliga geht es weiterhin extrem eng zu. Auf den SV Zweckel wartet mit dem SV Hohenlimburg am Sonntag die nächste Aufgabe. Mit einem Sieg könnten die Zweckler einen nächsten Schritt in Richtung Durchmarsch machen. Zeitgleich zu ihrer Partie trifft nämlich der Spitzenreiter, BV Westfalia Wickede, auf den Tabellendritten, SW Wattenscheid.

   Für das Heimspiel gegen den SV Hohenlimburg ist die Appelt-Elf favorisiert. Nach einer relativ guten Hinserie (20 Punkte), brach Hohenlimburg in der Rückrunde ein und steckt nun mitten im Abstiegskampf. Seit dem Jahreswechsel konnte die Mannschaft gerade einmal vier Zähler sammeln. Doch dort lauert auch die Gefahr für den SVZ. „Ob wir gegen ein Team spielen, das gegen den Abstieg kämpft oder um den Aufstieg mitspielt, ist gleich schwer. Die einen hauen sich rein, weil sie jeden Punkt brauchen, um drin zu bleiben. Die anderen hauen sich voll rein, weil sie nach ganz oben wollen“, hatte Günter Appelt bereits vor dem Spiel gegen Langscheid/Enkhausen gewarnt. Wollen die Zweckler weiterhin im Kampf um den Oberliga-Aufstieg mitmischen, sollte gegen Hohenlimburg ein Sieg her. Appelt hatte am Mittwoch vor der Partie voraus gesagt: „Wenn wir sieben von acht Spielen gewinnen, gelingt uns der Aufstieg und wir wollen es auch versuchen.“ Am Sonntag will der SVZ nun wieder siegen und zeigen, dass die Niederlage gegen Langscheid/Enkhausen lediglich ein kleiner Ausrutscher war und man trotz eines geringen Etats weiterhin ganz oben in der Westfalenliga mitmischen kann.

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien dieser Westfalenliga:

Mengede 08/20 - 1. FC Kaan-Marienborn

SpVg Holzwickede - ASC 09 Dortmund

DJK TuS Hordel - TuS Eving Lindenhorst

BV Westfalia Wickede - SW Wattenscheid

FC Bor. Dörschede - SC Hassel

SuS Langscheid/Enkhausen - FC Brünninghausen

DSC Wanne-Eickel - TuS Erndtebrück II

zur Tabelle!

Kreisliga A - Gruppe 1

SSV Buer II (7.) - SV Zweckel II (1.)

Auch die Zweitvertretung vom SV Zweckel musste am vergangenen Spieltag einen kleinen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg hinnehmen. Gegen die zweite Mannschaft von Horst 08 verlor die Truppe um Trainer Sören Schürer mit 1:0. Trotzdem bleiben die Zweckler weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga A und damit Anwärter Nummer eins auf den Aufstieg in die Bezirksliga. Bei noch sechs ausstehenden Partien beträgt der Vorsprung auf den Zweiten, SC Schaffrath, aktuell zwei Punkte. Der SVZ will nach der Niederlage am letzten Sonntag wieder zurück in die Erfolgsspur und die Tabellenführung weiter verteidigen. Dazu muss allerdings gegen die Zweitvertretung des SSV Buer in jedem Fall ein Sieg her! Nebenbei hofft man auf Schützenhilfe der Gladbecker Kollegen. Adler Ellinghorst gastiert beim SC Schaffrath.

   Für das Spiel in Buer ist der SV Zweckel in der Favoritenrolle. Die Gelsenkirchener rangieren momentan mit 36 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Buer erlebt in dieser Spielzeit ein stetiges Auf und Ab. Am letzten Spieltag zeigte man mal wieder eine stärkere Leistung. Nachdem man zwei Niederlagen in Folge einstecken musste, siegte der SSV bei Adler Ellinghorst mit 4:0. Nichts desto trotz wollen die Zweckler ihrer Favoritenrolle gerecht werden und am Sonntag einen Auswärtssieg einfahren. Für die Schürer-Elf sind es noch sechs Spiele bis zum möglichen Bezirksliga-Aufstieg. Gegen den SSV Buer II wollen die Zweckler den nächsten Schritt machen.

Anstoß: 13.15 Uhr

Westfalia Buer (15.) - BV Rentfort (3.)

Wo könnte der BV Rentfort stehen, wenn man in den Spielen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion nicht so viele Punkte abgegeben hätte? Wahrscheinlich wäre man ein ernsthafter Konkurrent für die zweite Mannschaft vom SV Zweckel im Kampf um den Aufstieg. Für viele scheint die Saison für den BVR schon gelaufen. Doch die Truppe um Spielertrainer Marc Schäfer hat sich zum Ziel gesetzt den zweiten Tabellenplatz zu erobern. Dafür ist man allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Momentan liegt man drei Zähler hinter dem SC Schaffrath, der auf dem zweiten Platz rangiert. Für die Rentforter geht es am kommenden Spieltag mal wieder gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller. Am letzten Spieltag absolvierte man die Aufgabe gegen Genclerbirligi Resse äußerst souverän. Mit 9:0 fegte die Schäfer-Elf den Gegner vom Platz. Nun geht es gegen den Platznachbarn der Gelsenkirchener, die SpVg. Westfalia Buer. Im Hinspiel gewann der BVR glatt mit 8:2. Es sieht also nach einer Pflichtaufgabe für die Gladbecker aus. In der Rückrunde konnte Buer bislang lediglich drei Punkte einfahren und ist momentan akut abstiegsbedroht. Doch auf die leichte Schulter dürfen die Rentforter die Aufgabe an der Lohmühle nicht nehmen. Zu oft verschenkte man, wie bereits erwähnt, Punkte gegen Teams aus der unteren Region. Neben den Langzeitverletzten Marcel Cornelissen und Tim Goppert ist die Saison auch für Dominik Menze beendet. Der Außenstürmer absolviert bis August ein Praktikum beim FC Bayern München. Seit letzter Woche wieder dabei ist Sebastian Schymik.

Anstoß: 15 Uhr

FC Gladbeck (10.) - Preußen Sutum II (8.)

Teuer bezahlen musste der FC Gladbeck am vergangenen Wochenende den Punktgewinn bei SuS 05 Beckhausen. Tim Paßmann brach sich beim Spiel das Schien- und Wadenbein. Damit fällt Paßmann für den Rest der Saison aus. Auf´m Platz wünscht Tim Paßmann eine gute und schnelle Genesung! Mit 1:1 trennte sich die Mannschaft von Trainer Dirk Knappmann von Beckhausen. Inzwischen hat sich der FC Gladbeck endgültig aller Abstiegssorgen entledigt. Der Vorsprung auf die gefährdete Zone ist sechs Spieltage vor dem Saisonende komfortabel. Mit 30 Zählern rangiert man auf dem zehnten Tabellenplatz. Doch abgeschlossen ist die Spielzeit für das Team von der Roßheidestraße noch nicht. In der Rückserie konnte man bereits genauso viele Punkte sammeln wie in der Hinrunde. Nun geht es für die Knappmann-Elf darum in der Tabelle vielleicht noch den ein oder anderen Platz gut zu machen.

   Am Sonntag gastiert die zweite Mannschaft von Preußen Sutum an der Roßheidestraße. Die Gelsenkirchener sind aktuell mit 36 Zählern Achter. Mit einem Sieg könnte der FC Gladbeck den Rückstand zu Sutum auf drei Punkte verkürzen. Die Gladbecker wollen auch am kommenden Sonntag ihre Heimstärke unter Beweis stellen. 24 seiner 30 Punkte sammelte der FC auf heimischem Geläuf.

Anstoß: 15 Uhr

Wacker Gladbeck (9.) - SuS 05 Beckhausen (6.)

Unter der Woche stand für Wacker Gladbeck das vom 28. Spieltag vorgezogene Meisterschaftsspiel gegen SC Hassel auf dem Programm. Am Ende stand ein knapper, aber verdienter, 3:2-Heimsieg der Butendorfer zu Buche. "Der Sieg war hochverdient", resümierte Wacker-Coach Carlos Gomes nach dem Spiel. Durch diesen Sieg hat Wacker Gladbeck nun 31 Zähler auf dem Punktekonto und damit 14 Punkte Vorsprung auf den Tabellenvorletzten Westfalia Buer. Rechnerisch ist der Klassenerhalt zwar noch nicht ganz in trockenen Tüchern, doch dass die Kellerkinder der Liga diesen Rückstand noch aufholen werden ist sehr unrealistisch. Ähnlich sieht es Gomes: "Wir sind aus dem Gröbsten raus und können nun ein wenig experimentieren."

    Am kommenden Sonntag erwarten die Butendorfer den Tabellensechsten SuS Beckhausen, der fünf Punkte vor Wacker Gladbeck liegt. Die Beckhausener sind bislang in diesem Jahr noch ohne Niederlage, spielten in neun Rückrundenpartien allerdings auch fünf Mal Unentschieden. Ganz anders Wacker Gladbeck: Die Elf vom Trainerduo Gomes/Kawohl musste in der Rückrunde bereits fünf Niederlagen hinnehmen, bei nur drei Siegen in insgesamt zehn Rückrundenpartien. Die SuS'ler gehen somit leicht favorisiert in dieses Spiel, zumal Wacker Gladbeck einige Spieler in die zweite Mannschaft abgegeben hat und somit personell nicht aus dem Vollen schöpfen kann.

Anstoß: 15 Uhr

SG Preußen Gladbeck (5.) - Genclerbirligi Resse (14.)

Die SG Preußen Gladbeck hat sich gefangen. Auf die drei Derbyniederlagen innerhalb von nur elf Tagen, rund um das Osterwochenende, folgten zuletzt ausschließlich Siege. Erst besiegte man den Tabellenführer, den SV Zweckel II, danach konnte die Mannschaft von Coach Dennis Wroblewski zwei deutliche Erfolge feiern. Gegen die Zweitvertretung vom SC Hassel gewann man 5:1, die zweite Mannschaft der DJK TuS Rotthausen wurde am vergangenen Wochenende mit 6:2 besiegt. Aus dem Aufstiegsrennen haben sich die Preußen bereits seit längerer Zeit verabschiedet. Nun geht es darum in der Tabelle vielleicht nochmal den ein oder anderen Platz gut zu machen. Momentan ist man mit 44 Punkten Fünfter. Am kommenden Sonntag ist das abstiegsbedrohte Team von Genclerbirligi Resse am Jahnplatz zu Gast. Die Gladbecker sind in der Favoritenrolle und wollen mit einem Sieg die vorderen Teams ein wenig unter Druck setzen.

   Genclerbirligi Resse schien sich in der Rückrunde gefangen zu haben. Nach einer schwachen Hinserie mit neun Punkten, sammelte man seit dem Jahreswechsel bereits zehn Zähler. Am letzten Wochenende kamen die Gelsenkirchener dann aber beim BV Rentfort gehörig unter die Räder. Mit 9:0 wurde man vom Feld geschossen. Am kommenden Sonntag ist Resse mit Sicherheit auf Wiedergutmachung aus. Sollte die SG Preußen aber die Leistungen der letzten Wochen abrufen, steht dem vierten Sieg in Serie nichts im Wege.

Anstoß: 15 Uhr

SC Schaffrath (2.) - Adler Ellinghorst (13.)

Nach der 0:4-Heimniederlage muss die Erstvertretung von Adler Ellinghorst am kommenden Sonntag zum SC Schaffrath reisen. Wie jeder weiß, wird das keine leichte Aufgabe für die Elf von Trainer Peter Zültzke. Sein Team steckt derzeit mitten im Abstiegskampf steckt und belegt den 13. Tabellenplatz mit 23 Punkten - sieben Zähler Vorsprung vor dem Tabellenletzten. Der kommende Gegner SC Schaffrath jedoch, steht am ganz anderen Ende der Tabelle auf Platz Zwei und hat noch alle Chancen aufzusteigen. Lediglich zwei Punkte trennen die Gelsenkirchener vom SV Zweckel II, dem Spitzenreiter der A-Liga.

   Ungleicher können die Voraussetzungen am vergangenen Wochenende gar nicht sein, doch klar ist, die Zültzke-Elf muss im Abstiegskampf weiter Punkte sammeln um die Klasse zuhalten: Derzeit sind sie auf einem guten Weg...

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien dieser Kreisliga A:

SV Horst 08 II - SC Hassel II

VfB Kirchhellen - DJK TuS Rotthausen II

zur Tabelle!

Kreisliga A - Gruppe 2

Die Partien dieser Kreisliga A:

SV GE-Hessler 06 II - BV Rentfort II

BW Gelsenkirchen - Westf. Gelsenkirchen

SpVgg. Middelich-Resse - Eintracht Erle

SpVgg. Erle 19 - Erler SV 08

Preußen Sutum - DJK TuS Rotthausen

ETuS Bismarck - Teutonia Schalke

Spfr. Gelsenkirchen - SG Eintr. Gelsenkirchen

SV Union Neustadt - Firtinaspor Gelsenkirchen

zur Tabelle!

Kreisliga B - Gruppe 1

FC Gladbeck II (6.) - SuS SB Gladbeck (5.)

Derby an der Roßheidestraße! Die Zweitvertretung vom FC Gladbeck empfängt am kommenden Sonntag die Erste von SuS SB Gladbeck in einem Duell, in welchem beide Teams derzeit so ganz und gar nicht vor Selbstvertrauen strotzen können. FC Gladbeck II verlor am vergangenen Wochenende seine Partie bei SuS Beckhausen II mit 3:5, doch dieses Spiel hätte der FC, laut Trainer Christian Görlitz, niemals verlieren dürfen. Nichtsdestrotz belegen die Kleeblätter weiterhin einen guten sechsten Tabellenrang. SuS SB musste sich letzten Spieltag dem DJK Alemannia Gladbeck knapp mit 1:2 geschlagen geben. „Vom Spielverlauf wäre vielleicht ein Unentschieden drin gewesen. Uns hat ein wenig das Glück gefehlt. Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Das war eine riesen Leistungssteigerung gegenüber letzter Woche“, war SuS SB Spielertrainer David Swoboda trotz der Niederlage nicht unzufrieden.

Anstoß: 13.15 Uhr

SG Preußen Gladbeck II (3.) - RW Wacker-Bismarck II (10.)

Der Kampf um den Aufstieg für die Zweitvertretung vom SG Preußen Gladbeck geht weiter. Nach dem 3:2-Erfolg über den BV Horst-Süd belegen die Männer von Trainer Michael Sandmann weiterhin einen guten dritten Tabellenplatz und bleiben damit dem VfL Grafenwald, Tabellenzweiter, weiterhin mit nur einem Zähler Rückstand dicht auf den Fersen. Am kommenden Sonntag kommt es zu einem eigentlichen "drei Punkte sind Pflicht"-Spiel am Jahnplatz. Mit dem RW Wacker Bismarck ist der Tabellenzehnte in Gladbeck zu Gast, welcher in dieser Saison zwar nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben wird, aber dennoch seine Partien nicht immer mit Bravour meistern konnte. Die Preußen jedoch müssen gewarnt sein und auch dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn sonst passieren kleine Patzer sehr schnell und der Zug in die Kreislga A ist schneller abgefahren, als gedacht.

Anstoß: 13.15 Uhr

Arminia Hassel (9.) - VfL Grafenwald (2.)

Auch für den VfL Grafenwald geht der Aufstiegskampf weiter. Die zweitplazierten Wöller sind derzeit, dicht gefolgt vom SG Preußen Gladbeck II, auf einem Aufstiegsplatz und haben weiterhin sechs Zähler Rückstand auf Viktoria Resse II, dem eigentlich schon sicheren Meister. Das dachten zumindest viele zum Ende der Hinrunde, doch die Resser verloren einige Partien und sind nicht mehr in ganz weiter Ferne.

   Doch darauf wird die Elf von Trainer Sven Koutcky wohlmöglich nicht achten, denn auch der zweite Platz würde zum Aufstieg reichen. Diesen können die Grünhemden am kommenden Sonntag in der Auswärtspartie bei Arminia Hassel, dem Neunten der B-Liga, festigen. Aber Vorsicht: Eine Niederlage und ein zeitgleicher Sieg der Preußen und der Aufstiegsplatz ist vorerst weg.

Anstoß: 15 Uhr

DJK Alemannia Gladbeck (14.) - Adler Ellinghorst II (16.)

Abstiegskampf in der Kreisliga B! Der drittletzte DJK Alemannia Gladbeck empfängt am kommenden Sonntag am heimischen Krusenkamp den Letzten der Liga Adler Ellinhorst II. Während die Alemannen in letzter Zeit einige Partien gewinnen konnten, setzte es für die Ellinghorster in den letzten Wochen eine Pleite nach der anderen, sodass mit nur zwölf Punkten weiterhin die rote Laterne leuchtet. Eigentlich ist für die Elf von Trainer Juan Perez nur noch VfL Resse in Reichweite, die zwei Zähler Vorsprung haben.

   Alemannia hingegen wäre bei einem weiteren Erfolg wohlmöglich gerettet: mit 19 Punkten sind sie derzeit 14. und hätten bei drei Punkten gegen die Adleraner schon zehn Punkte Vorsprung. Da anschließend nur noch fünf Partien zu spielen sind und man in diesen maximal 15 Zähler ergattern kann, kann man zwar noch nicht von einem vorzeitigen Klassenerhalt sprechen, doch es spricht sehr vieles dafür. Ellinghorst ist also am Sonntag in der Pflicht zu Punkten, sonst wird es eng!

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien dieser Kreisliga B:

Wacker Gladbeck II - SuS 05 Beckhausen II

VfB Kirchhellen II - BV Horst-Süd

SV Hansa Scholven - Viktoria Resse II

VfL Resse - TSV Feldhausen

zur Tabelle!

Kreisliga B - Gruppe 2

Die Partien dieser Kreisliga B:

FC Zrinski - VfB Gelsenkirchen bereits Sa. 4. Mai

SSV Rotthausen II - SG Preußen Gladbeck III

SpVgg. Erle 19 II - RW Wacker-Bismarck

Spfr. Haverkamp - West. Gelsenkirchen II

Adler Feldmark - GW Heßler

ETuS Gelsenkirchen - Arminia Ückendorf

Falke Gelsenkirchen - Spfr. Bulmke

VfL Grafenwald II - Firtinaspor Gelsenkirchen II

zur Tabelle!

Kreisliga C - Gruppe 1

Die Partien dieser Kreisliga C:

Adler Ellinghorst III - Wacker Gladbeck III
BV Rentfort III - TSV Feldhausen II

Arminia Hassel II - VfL Grafenwald III

SC Schaffrath II - VfB Kirchhellen III

SuS Rosenhügel - SuS SB Gladbeck II

GSK Gladbeck - FC Horst 59 -> abgesagt 

Anadolusport Gelsenkirchen - Genclerbirligi Resse II

SW Bülse -> spielfrei

zur Tabelle!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Beckhausener (Freitag, 03 Mai 2013 14:16)

    SuS Beckhausen wünscht Tim Paßmann gute Besserung und alles Gute !

  • #2

    Alibert (Samstag, 04 Mai 2013 21:00)

    Alemannia im Abstiegskampf? Sind doch schon bei der nächsten Saison, sprich Aufstiegskampf? Die machen den dritten Schritt vor dem ersten!

  • #3

    Tuddy (Samstag, 04 Mai 2013 22:08)

    Von SB Gladbeck die besten Genesungswünsche und alles Gute