Biegiesch schließt ab

Am Dienstag erreichte die Auf’m Platz-Redaktion die Meldung, dass Hendrik Biegiesch beim SSV Bottrop von seinen Pflichten als Übungsleiter befreit wurde und Jürgen Döblitz interimsmäßig den Trainerposten übernahm. Über die Gründe äußerten sich die Verantwortlichen des B-Ligisten nicht - dafür nun aber Hendrik Biegiesch, der Auf’m Platz eine Gegendarstellung mit seiner Sicht der Ereignisse zukommen ließ und diese veröffentlicht haben will. Biegiesch zeigt sich sehr enttäuscht von den Verantwortlichen und betont: „ Die Gründe meiner Trainerentlassung sind mir bis heute unbekannt.“

Erst in der Winterpause wurde bekannt gegeben, dass Biegiesch das Amt von Fahrudin Kovac übernimmt und der neue Chef an der Seitenlinie ist. Allerdings war sein Aufenthalt beim SSV Bottrop relativ kurz. Als erfolgreich kann man den kurzen Saisonabschnitt auch nicht bezeichnen, in den vergangenen Spielen konnte der ehemalige Coach mit seiner Elf nur einen Punkt erspielen und somit die Mannschaft nicht vor dem Abstieg in die Kreisliga C retten. Die Konsequenzen treffen Biegiesch hart und über die Gründe soll der Coach nicht aufgeklärt worden sein. „Ich bin zutiefst enttäuscht und verärgert über die Trennung, die Gründe sind mir unklar ich habe nur einen kurzen Anruf von Kai Singh mit den Worten „Das war es Henne“ erhalten“, so „Henne. Am vergangenen Sonntag konnte die Mannschaft gegen SV Fortuna II nicht antreten und Biegiesch sieht darin den Auslöser für die Entlassung. „Donnerstag war ich schon krank mit Bandscheibenproblemen, sodass ich das Training nicht leiten konnte, nachdem ich die Aufstellung gemacht habe mit 17 Spielern wohlgemerkt, kam eine Absage, nach der anderen. Auch um 24 Uhr auf der 50 Jahresfeier von Jürgen Döblitz, also zwölf Stunden vorm Treffpunkt, bekam ich noch Absagen. Ich selbst hatte am Sonntag so Probleme mit dem Rücken, dass ich unseren Betreuer Kai Singh und Adnan Kirlioglu kontaktierte und ihnen mitteilte das ich erst zum Krankenhaus fahren müsste um mir Spritzen geben zu lassen und danach wohl nachkommen werde. Doch ich musste nicht mehr nachkommen denn es waren nicht genügend Spieler da“, schilderte Biegiesch die Situation und ergänzte: „Zehn Mann waren aus irgendwelchen Gründen nicht da, sodass das Spiel nicht stattfinden konnte, woraufhin ich mich auch nicht mehr nach dem Krankenhaus auf den Weg machen musste. Ich finde es eine Frechheit zu sagen ich hätte die Mannschaft im Stich gelassen, weil es einfach nicht so war und ich das nicht so stehen lassen kann, wenn man heutzutage nicht mehr krank werden darf dann weiß ich auch nicht.“

   Für Biegiesch ist eines klar, er möchte nicht die komplette Schuld zugesprochen bekommen und ist sich einer Sache sicher. „Der SSV hat für mich ein absolutes Führungsproblem, sprich in der Vorstandsetage. Seitdem ich im Verein war wusste ich nicht wem ich trauen kann. Hineingerede in die Aufstellungen und das Personal waren noch die kleinsten Übel“, betont er. Auch müsste sich der Coach in der letzten Zeit um alles alleine kümmern und könnte keine Hilfe verlangen. „Beim Training war ich schon immer anderthalb Stunden vorher vor Ort, um Bälle aufzupumpen, sämtliche Trainingsutensilien zusammenzusuchen und sonstiges“, und auch bei den Spielen müsste Biegiesch für alles sorgen. „Der Clou kam am letzten Sonntag, bei dem Spiel gegen TB Oberhausen (0:5, d. Red). Kein Betreuer oder Vorstandsmitglied war am Platz, sodass ich die Trikottagen packen musste, Spieler abholen musste, am gegnerischen Platz den Spielbericht eintippen musste, wo noch vergessen wurde vom Betreuer Spieler anzugeben, die ich dann noch im Internet suchen musste. Als dann endlich alles fertig war, habe ich mich dann zu guter Letzt noch selbst umgezogen, so viel zum Thema Betreuer und Hilfe im Verein.“

Wird nicht mehr länger das SSV-Logo auf der Brust tragen: Hendrik Biegiesch.
Wird nicht mehr länger das SSV-Logo auf der Brust tragen: Hendrik Biegiesch.

Und nicht nur die mangelnde Unterstützung spricht Biegiesch an, auch an den Spielern übt der ehemalige Coach Kritik und zweifelt an der Motivation und dem Ehrgeiz der Spieler. „Ein Spielführer der keinen Bock mehr hat, Spieler die sturzbetrunken zum Platz kommen gehören dort ebenso zur Tagesordnung, wie das Fernbleiben von Spielen und dem Training.“ Auch wenn Biegiesch in der Winterpause viele Neuzugänge vermelden konnte und an der Klopriesstraße auch kurzfristig eine zweite Mannschaft gemeldet wurde, sieht „Henne“ die Probleme. „Jetzt erzählen wieder alle ich habe 40 Mann, als wir die Wahl hatten und ich die Mannschaften bestimmt hatte erste sowie zwiete Mannschaft, wollten auf einmal Spieler die in der Reserve aufgestellt waren nicht mehr spielen und wer war schuld? Ich. Das 90 Prozent von denen nicht ein einziges Mal in der Vorbereitung da waren steht außer Frage.“ Außerdem spricht Biegiesch die fehlende Kameradschaft an und spricht von Ausgrenzungen und Gruppenbildungen an. „Fußball ist ein Mannschaftssport und für mich haben fast alle Welheimer Spieler die neuen von Vorwärts abgelehnt und nicht in die Mannschaft integriert, sodass keine Mannschaft daraus entstehen konnte.“ Zudem, findet Biegiesch, fehlt den Spielern der nötige Ehrgeiz. „Den Kampfgeist und die Ehre und das Aufopfern für den Verein konnte ich wenn überhaupt nur von einigen mitgebrachten Spielern sowie von den älteren beim SSV sehen, der Rest sollte sich einfach nur schämen.“ Und über die Planung für die nächste Saison soll sich Biegiesch mit den Verantwortlich schon einig gewesen sein. „Im Endeffekt waren der Vorstand, Betreuer und ich uns einig. Wir wollten uns von solchen Spielern, die keine Bereitschaft zeigen, zur nächsten Runde trennen, da diese den Verein schädigen wo sie nur können.“

Biegiesch als Chef an der Seitenlinie.
Biegiesch als Chef an der Seitenlinie.

   Und somit ist es sehr enttäuschend für „Henne“, denn er plante auf länger Sicht mit dem Verein und wollte in Zukunft etwas aufbauen und den Verein wieder in das positive Licht rücken. Außerdem soll sich Biegiesch um vieles gekümmert haben und einiges an Arbeit investiert haben. „Ich habe versucht eine Reservemannschaft zu stellen, da die Aussage eines Vorstandsmitglieds lautete, dass wir das Geld brauchen, welches wir dadurch kriegen. Außerdem habe ich am Aufbau eine neuen Alt-Herren Mannschaft gearbeitet und es stand eine Spielgemeinschaft mit dem RW Fuhlenbrock an und auch um die erste Mannschaft habe ich mich stets bemüht“, erklärte der Coach. Zudem soll Biegiesch sich um Sponsoren bemüht haben und plante für den Sommer. „Ich hatte viel vor mit dem Verein und auch schon einen Sponsor an der Hand, der so etwas wie den „Cura-Cup“ auf die Beine stellen wollte. Außerdem hatte ich einige neue Spieler für die neue Saison an der Hand.“

   Doch nach den vielen harten und kritischen Worten, sieht er auch das positive im Verein. „Der Verein ist für mich ein dunkles Kapitel, das ich hiermit ein für allemal abschließen möchte. Auch wenn es mir um die Jugendabteilung leid tut, das sind die Einzigen, die wirklich mit Herz am Verein hängen.“ Und auch Lob und Dank spricht der gekränkte Coach aus. „Peter Piotrowski und Jürgen Döblitz sind immer loyal und fair mit mir umgegangen und haben auch immer ein offenes Ohr für mich gehabt. Die opfern sich noch wirklich für den Verein auf.“

   Für die Zukunft sieht Biegiesch für den Verein keine Perspektiven und zweifelt an den Entscheidungen des Vorstands. „ Ich denke SSV wird‘s noch ein bis zwei Jahre geben mit diesem Vorstand und Spielern, danach wird alles zerbrechen. Eine Fusion wäre die einzige Lösung. die die Herren im Vorstand ja schon abgelehnt haben.“

Biegiesch fühlt sich von den Verantwortlichen ausgenutzt: „Es kam mir so vor, dass ich im Winter nur nach SSV geholt wurde, damit die den Spielbetrieb aufrecht erhalten konnten, um sonst etwas anderes ging es wohl nicht.“ Hendrik Biegiesch ist bekannt, dass er immer wieder auf Kritik stößt und auch auf unsere Internetplattform viel Kritik einstecken musste, doch er betont auch mit dem Bottroper Fußball abgeschlossen zu haben. „Mir ist es sowas von egal was alle schreiben, nicht Bottrop ist mit mir fertig, sondern ich mit Bottrop. Was da an Feuerlegern und Brandstiftern rumläuft geht auf keine Kuhhaut und wenn mich kein Verein mehr in Bottrop nimmt, was soll’s? Das Leben geht weiter und es gibt wichtigere Sachen.“ Für „Henne“ war es wichtig sich zu der Situation zu äußern, denn er möchte nicht ewig als der Schuldige abgestempelt werden. Damit zieht der Gladbecker unter den SSV ein Schlussstrich und zieht ein Fazit: „ Lieber den Kopf entscheiden lassen, als auf das Herz hören, denn das Herz stand immer zum SSV.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 50
  • #1

    Kritiker (Donnerstag, 02 Mai 2013 08:23)

    Alles Gute Henne, kenne mich auch damit aus. Kein Verein hat entsprechendes Rückgrat. Kein Verein!

  • #2

    kenner (Donnerstag, 02 Mai 2013 08:37)

    Das du dich lächerlich machst ist dir sicher klar, aber du sprichst das selbe am wie singh in seiner kritik..! Und wieder werden döblitz und peter gelobt und da sieht man wieder das ihr ohne die jugend aufgeschmissen wärt, weiter so

  • #3

    K.N. (Donnerstag, 02 Mai 2013 09:36)

    tolle Stellungnahme!!! Respekt Henne!!!

  • #4

    SSV-Fan (Donnerstag, 02 Mai 2013 10:06)

    die übrigen welheimer spieler haben die neuzugänge abgelehnt? da waren doch nur noch fünf mann übrig als der herr biegisch angefangen hat!
    er musste alles selber machen und regeln?ganz bottrop weiß das der singh sich da den arsch aufreißt...
    glaubt der herr biegisch der brauch für sein gehalt was der beim ssv bezogen hat(davon träumen andere in der kreisliga b)das der nur an der seitenlinie stehen muss und anweisungen gibt?ist ja wohl nicht zu viel verlangt vorm training die bälle aufzupumpen!

    P.S. wer am vortag sich einen trinkt und das tanzbein schwingt, der kann auch sonntags an der linie stehen!

  • #5

    Lakuza (Donnerstag, 02 Mai 2013 10:19)

    Henne bei Vonderort im Gespräch ? Gefragter Mann ...

  • #6

    Haha (Donnerstag, 02 Mai 2013 10:27)

    Einfach nur lächerlich! Überleg ma was du dir für Kohle reingezogen hast... Da kann man schon einiges erwarten von einem Trainer!

  • #7

    mein gott (Donnerstag, 02 Mai 2013 11:40)

    Henne versuch dich doch ma hier nicht gut hinzustellen wo waren deine ganzen spieler die du mitgebracht hast? den von dir zuerst benannten spielführer hat nie eine trainings einheit mit gemacht und alle spiele von anfang an gespielt !? Und der ganze rest können kein fussball spielen und sind nur am meckern und kassirren rote karten !

  • #8

    Richtig (Donnerstag, 02 Mai 2013 11:48)

    Was soll ich sagen alles richtig henne

  • #9

    Zuseher (Donnerstag, 02 Mai 2013 12:18)

    Diese Stellungnahme hat den Titel "Die reinste Wahrheit über den Vorstand" verdient.

  • #10

    Zeugnis (Donnerstag, 02 Mai 2013 12:48)

    ...er war stets bemüht...er bemühte sich sehr. Solche Formulierungen sind im Zeugnis eher unerwünscht. Daher sollte man sich damit nicht zwingend profilieren...

  • #11

    Aha (Donnerstag, 02 Mai 2013 12:50)

    Aber selber bis in der Morgenstunden feiern können und dann nicht zum Treffpunkt erscheinen. Wo waren denn deine ganzen mitgebrachte Spieler?

  • #12

    Buffalo (Donnerstag, 02 Mai 2013 12:53)

    in einem gut geführtem verein herrschen klare struckturen ! damit der Trainer Trainer sein kann und nicht das Mädchen für alles. ist doch selbstverständlich wenn keine klare führungslinie im vorstand herrscht und ziele die man sich setzt nicht verfolgt werden egal wie schwierig der weg ist, der Unmut breitet sich bis zur Mannschaft aus. und dann noch die falschen charaktäre in der Mannschaft ruck zuck ist man an einem punkt angekommen an dem nichts mehr geht. schade um den SSV! hab meine ganze jungend dort verbracht wenn ich so etwas lese frag ich mich um was geht es noch im fussball? spaß am fussball zu haben sich mit den kumpels nach dem spiel das Bier schmecken zu lassen weil man sich den arsch ZUSAMMEN aufgerissen hat um das spiel zu gewinnen oder geht es darum jemanden alles so schwer wie nur möglich zu machen das man den spaß am Fußball verliert?

  • #13

    xy (Donnerstag, 02 Mai 2013 13:07)

    Der Spieler der am anfang zum spielfuhrer gemacht wurde war ja auch der einzigste der da was in der mannschaft konnte trotz alledem stimmt es das einer der nie beim training war von anfang an spielt und Kapitän ist dürfte nicht sein da stimm ich dir zu

  • #14

    lächerlich (Donnerstag, 02 Mai 2013 13:47)

    Alles alleine machen? Singh und der piotrowski sieht man immer da und die beiden regeln alles von spielbericht bis fahne halten, das mal ein betreuer nicht kann ist klar da kann der trainer mal eas machen... Der peter ist 15 und macht es ehrenamtlich genau wie der kai und die haben mehr an einem spieltag gemacht als du in den letzten wochen, döblitz nicht zu vergessen..

  • #15

    Respekt! (Donnerstag, 02 Mai 2013 14:44)

    Man muß sagen, Respekt!
    Erst die 2. Mannschaft von Vorwärts im Stich gelassen/zerstört,
    dann die 1. Mannschaft von SSV und das innerhalb von 4 Monaten.
    Ich finde wenn dem Henne es egal ist was Fussball-Bottrop von ihm denkt, dann brauch er so eine Gegendarstellung nicht zu veröffentlichen.
    Schlußwort: "Ich habe fertig" und ich hoffe für immer.

  • #16

    @#15 (Donnerstag, 02 Mai 2013 16:10)

    Nicht zu vergessen sein kurzes Intermezzo in Gladbeck mit seinen ganzen Antifussballern, die in jedem anderen verein noch nicht mal zum Ball aufpumpen benötigt macht er ein auf Retter.

  • #17

    spiele (Donnerstag, 02 Mai 2013 16:22)

    Erst mal habt ihr als Mannschaft den Spielführer gewählt weil ihr den anderen nicht akzeptiert habt dann hat er das Amt abgegeben weil er sagte er schafft es nicht zum Training zu kommen warum auch immer der jetzige Spielführer der einer von ssv. ist kommt gar nicht was ist jetzt besser ?

  • #18

    latte (Donnerstag, 02 Mai 2013 16:34)

    henne sollte lieber f-jugend machen

  • #19

    henneheini (Donnerstag, 02 Mai 2013 16:35)

    So hier sind mal wieder welche am werk die nicht lesen können ich wollte zum Krankenhaus und dann kommen nochmals für ganz bottrop! ich habe niemanden im stich gelassen ! und mit bottrop gegessen meine ich genau diese die hier nur quatsch labern !und ohne die nicht konner. von vorwärts es waren am Anfang sieben Mann hätten wir gar nicht antreten !erst überlegen bevor man schreibt und alle schreiben ohne Namen zeugt von Stärke. und mut !

  • #20

    lachhaft (Donnerstag, 02 Mai 2013 16:49)

    henne du bist so lachhaft !
    erst alles ezählen und traumen aber selber nix hinbekommen und dann über andere herziehen so wirst besimmt auch balt durch dein können als trainer in der Bundesliga landen

  • #21

    An Respekt (Donnerstag, 02 Mai 2013)

    Wie Wahr! ;)
    Dem Kommentare kann ich nur zustimmen! & Nichts mehr hinzuzufügen!

  • #22

    bingo (Donnerstag, 02 Mai 2013 18:08)

    Immer sind die anderen schuld Henne ? Du warst bei soviele Clubs.Ich nenne mal einpaar SSV51 warst du schonmal Viktoria,Sus Rosenhügel,Vorwärts 08,Ruhrpottkicker, und und und.Das sind nur einpaar und hat es jetzt klick gemacht bei dir ?

  • #23

    lustig (Donnerstag, 02 Mai 2013 20:07)

    Dafür das der Henne son schlechter ist wisst Ihr aber viel über Ihn und rz vorm Ende sind !interessiert Euch für Ihn,Also Meiner Meinung nach ist er in Bottrop Bekannter als manch Politiker,coole Sache und zu Dir Henne lass dich von den Trotteln nicht unterkriegen wirst irgendwann schon nen vernünftigen Verein finden unbd nicht so Vereine die ku

  • #24

    hallo bingo (Donnerstag, 02 Mai 2013 21:39)

    überall waren es kaputte vereine wie rosenhügel,vorwärts 08 und ruhrpottkicker 2 die damals neu aufgebaut wurden und leider hat es nicht geklappt und in viktoria hat der henne gespielt eine saison und in ssv war er insgesamt 25 jahre und er hat nie gesagt das alle anderen schuld haben und er nicht sondern nur das auch alle anderen an der Misere beim SSV Mitschuld tragen ! und schreibt doch mal mit richtigem Namen hier rein,traut Euch nicht was Ihr Memmen ? Naja hinterrücks schießen könnt Iht Gut vorne rum kommt nur heiße Luft !GRüße Carsten M.

  • #25

    Martin K. (Donnerstag, 02 Mai 2013 21:47)

    Hendrik lebt den Fussball ! Und Ihr alle könnt Euch ne Scheibe abschneiden und alle sind hier Fussballexperten die über Trainer urteilen,wahrscheinlich seit Ihr alles Spieler wo selbst ein in Euren Augen sooooooooooooo schlechter Coach erkannt habt was für Pfeifen Ihr seid und das Ihr einfach nix taugt ! Ich finde jeder Verein der den Hendrik nimmt kriegt nen menschlich uten und guten Trainer der hier und da auch Fehler macht aber sich immer ganz in den Dienst eines Vereines stellt,bisher hat er halt nur Vereine als Trainer gehabt in denen es von vorne bis hinten nicht läuft was leicht zu beweisen ist wenn Ihr die Berichte hier verfolgt ! Also lasst Ihn in Ruhe und dann wird er schon einen neuen Verein finden der die Vorraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit liefert ! Viel Glück Hendrik mein alter Freund

  • #26

    08 (Donnerstag, 02 Mai 2013 21:48)

    An Latte ! Nicht mal eine Jugendmannschaft würde ich Henne anvertrauen.
    Aber mal Hand auf Herz , was der mit Vorwärts abgezogen hat war unter aller Kanone.
    Wer meint mit einer Mannschaft die in der C-Liga unten steht , nen B-Ligisten vorm abstiegt zu retten. Hat wenig Fussballverstand.

  • #27

    Bingo Bongo (Donnerstag, 02 Mai 2013 22:44)

    @ bingo

    Sag mal deinen Namen oder traust du dich nicht?

  • #28

    latte (Freitag, 03 Mai 2013 07:30)

    henne könnte doch bei viktoria die ,,,,,, betreuen

  • #29

    name (Freitag, 03 Mai 2013 08:02)

    Schreibt ihr doch erstmal euren namen ? Und ja ich bin glaub ich schlau genug um oben Lesen zu können.Anscheinend hat der Henne alles gemacht und der Vorstand garnichts,sowie es sich anhört.

  • #30

    icke (Freitag, 03 Mai 2013 09:26)

    Henne wenn Du einen neuen Verein finden solltest, dann geh alleine ohne die "Spieler" die Du von Vorwärts mit nach SSV genommen hast! Sonst haste nie ne Chance! Die verbauen Dir alles

  • #31

    zu30 (Freitag, 03 Mai 2013 10:42)

    jo is schon klar,jetzt sind die spieler von Vorwärts schuld.Und davor waren Sie auch schuld.

  • #32

    Super Name (Freitag, 03 Mai 2013 12:18)

    @ name

    Wir ziehen nicht über Leute her, also wo ist da der Sinn dass wir unsere Namen schreiben sollen. Du bist wirklich der Held im
    Erdbeerfeld!
    Komm sag schon deinen Namen du Möchtegern

  • #33

    kenner (Freitag, 03 Mai 2013 12:25)

    Biegisch wird Trainer in vonderort!

  • #34

    Trainer (Freitag, 03 Mai 2013 12:41)

    Ist schon amüsant, dass alle so viel über Henne wissen..sogar mehr als er selbst.
    Man konnte in den Jahren so einiges lesen.

    Bei Victoria war er Spieler also hat das mit seiner Trainerlaufbahn nichts zu tun.
    Ruhrpott: Das war alles neu für ihn und auch für den Verein..Kreisliga C
    Rosenhügel: Ich weiß garnicht warum dies alle erwähnen, der eine Monat dort war wohl keine Trainerstation..Der Verein wusste nicht mal ob sie einen Trainer wollten. Im Endeffekt hätte es wohl niemand schlechter machen können, Rosenhügel ist abgestiegen und dümpelt ohne Perspektive im Mittelfeld der Kreisliga C herum.
    Vorwärts: Eine Mannschaft übernommen die aus der B-Liga abgestiegen ist, vielleicht kann man Henne dort einen Vorwurf machen...nicht mal ein guter Kern der Mannschaft war überhaupt B-Liga tauglich.
    Jetzt kommt der Punkt der 40 Spieler: Einige Vereine könnten froh sein viele Spieler zu haben abgesehen davon wie gut sie sind und natürlich rede ich nicht von einer Bezirksliga Mannschaft, ich will ja nicht übertreiben.
    SSV: Wir wollen mal ehrlich sein, dem Verein geht es schon seit Jahren dreckig...Wer jetzt genau Schuld hat, weiß man schon seit Jahrzehnten nicht. Soll der Trainer raus, muss der Vorstand gewechselt oder die Spieler ausgetauscht werden? Das ist ein unendlicher Kreislauf!
    Was das traurige an den ganzen Kommentaren ist...dass das Spieler sind, die nicht spielen durften und die denken dann
    !

  • #35

    Sascha (Freitag, 03 Mai 2013 14:03)

    Habe mir gestern selber mal ein Bild von der Situation gemacht und nach langer zeit mal wieder mittrainiert ( kein Comeback Versuch ). Und das die welheimer die vorwärtzer nicht aufnehmen oder akzeptieren habe ich nicht gemerkt sondern im Gegenteil nachdem Training waren wir alle noch ein Bierchen trinken wie es jede Mannschaft macht die sich einigermaßen versteht. Ich glaube wenn der neue Trainer sich wirklich Mühe und da seine Handschrift hinterlässt wird er mit der Truppe Erfolg und vor allem Spaß haben.

  • #36

    an Sascha (Freitag, 03 Mai 2013 15:28)

    Das du hier reinschreibst ist ja wohl der größte Witz schlechthin ! Du hast Spieler aufgebracht gegen den Henne das die nicht mehr spielen soll und jetzt redest du vom tollen SSV wo du noch vor 2 Wochen über alles und jeden gelästert hast,stark von dir Sascha !

  • #37

    An Sascha (Freitag, 03 Mai 2013 17:40)

    Deswegen würdest du ja auch bespuckt ?

  • #38

    An #36 (Freitag, 03 Mai 2013 17:40)

    Wem habe ich dazu gebracht nicht mehr zu kommen ? Habe mit 3-4 Spielern von da auch privat zu tun das stimmt aber niemanden von denen habe ich gesagt das die nicht gehen sollen. Ich könnte zwar die gründe hier nennen warum die nicht kamen aber das lasse ich hier mal lieber auf dieser Plattform. Und warum sollte ich Spieler sagen das die nicht gehen sollen ? Ich bin mir seit Wochen mit einen anderen Verein einig und SSV hat auch zu 90% ein neuen Trainer zur neuen Saison. Im übrigen haben auchSpieler von Vorwärts den Verein und den Trainer hängen lassen gegen Fortuna mit den ich gar nichts zu tun habe. Also bitte keine Gerüchte in die Welt setzen.

  • #39

    Schlammschlacht (Freitag, 03 Mai 2013 18:34)

    Mein name sagt doch schon alles oder ^^

  • #40

    Sascha (Freitag, 03 Mai 2013 21:13)

    Vom wem solle ich bespuckt worden sein ?

  • #41

    An Sascha (Freitag, 03 Mai 2013 21:24)

    Mensch Bialas,höre auf zu schleimen,warum gehst Du zum SSV um etwas zu erfahren und Feuer zu legen.Es wissen viele das Du hinter dem Rücken des Traners redest.Vorne herum spielst Du den Super Kollegen(gar den guten Kumpel)und hinten herum Zeigst Du dein wahres Gesicht.Jetzt kommt wieder die frage,schreib doch mit deinem Name!Die beantworte ich so!Bei soviel falschheit muß ich nicht mit meinen Namen schreiben.Kaum ein Trainer kann bei SSV ruhig Arbeiten,weil es dort einige neider gibt,die meinen jahrelang den Verein anzugehören und in Welheim nie etwas geworden sind.MFG.

  • #42

    kann nicht sein (Freitag, 03 Mai 2013 21:30)

    Welcher Trainer auch immer. da eingeht mus verrückte sein bei dem Vorstand und gut das du das schön weisst Sascha bist du auch in dem tollen Vorstand ?

  • #43

    An Sascha.B. (Samstag, 04 Mai 2013 15:42)

    Mensch Sascha,hör auf zu schleimen.Das Du hinter dem Rücken des Trainers redest,wissen einige,warum kommst Du nach SSV?Damit Du was erfährst und Feuer legen kannst.Vorne herum spielst Du den super Kollege(gar den guten Kumpel)hinten herum zeigst Du dein wahres Gesicht!In Welheim kann kaum ein Trainer ruhig Arbeiten,es gibt einige neider,die meinen schon jahrelang dem Verein anzugehören und konnten dort nie etwas werden.Jetzt kommt die frage wieder auf schreib doch mit deinen Namen.Das beantworte ich mal so!Bei so viel falscheit muß ich meinen Name nicht nennen. MFG.

  • #44

    martin (Samstag, 04 Mai 2013 16:56)

    gibt doch noch schlimmere als den henne was? Ihr schiesst euch auf jeden ein dessen namen erwähnt wird,alles was mit ssv zu tun hat wird halt kritisiert in letzter zeit und das zurecht ! Und das der henne sich mit dem weggang von vorwärts nach welheim keinen gefallen getan hat weiss er wohl selbst,aber hinterher ist man schlauer ! henne hängt halt am verein ssv und ich hoffe ihm das es ihm eine lehre war und er schnell nen anderen verein findet der was taugt bis dann gruß Martin !

  • #45

    an bialas (Samstag, 04 Mai 2013 17:00)

    und wenn du doch weisst warum die spieler nicht mehr gekommen sind warum sagst du das nicht weil dann der henne aus dem feuer rauskommt und auf einmal deine tollen kumpels in verruf kommen ? So wird es wohl sein !Oder Sascha ? Ich glaube einfach das einige spieler nicht mehr gekommen sind weil der bigisch eine klare linie durchziehen wollte und sich von den sogenannten spielern sprich die top rückkehrer wieder trennen wollte !Namen brauch ich keine nennen oder ? Jeder weiss wer gemeint ist ! Echte Welheimer seid Ihr!!!! Ich muß mich für Euch schämen und für den ganzen Verein ! Gruss ein Welheimer der bald keiner mehr ist !

  • #46

    Marion Götzen (Samstag, 04 Mai 2013 19:04)

    „ Die Gründe meiner Trainerentlassung sind mir bis heute unbekannt.“ XD
    Ich würde sagen wegen Erfolglosigkeit !!! ;-D

  • #47

    ssv Jan (Samstag, 04 Mai 2013 23:05)

    an beitrag 45 : dann können wir ja froh sein das wir dich los sind wenn du dir hier so das maul aufreist und keine eier hast mal dein name hier rein zu schreiben .Du WAHRER WELHEIMER !!!

  • #48

    EX-SSV-Spieler (Samstag, 04 Mai 2013 23:52)

    Wenn es schon in einer oberen Liga sehr schwer ist eine Mannschaft vor dem Abstieg zu retten, wie soll es dann in der Kreisliga sein?

    Welcher Trainer würde sich den Arsch aufreißen und überall Spieler herholen, die für umsonst mitspielen würden, um den Verein zu retten, außer Henne?
    Welcher Trainer muss sich um Werbepartner den Arsch aufreisen, damit etwas Geld in die Kasse kommt, außer der Henne?

    Welcher Trainer würde die Spieler aus den Betten holen, damit wenigstens das Spiel angepfiffen wird, um den Verein vor einer Strafe zu schützen, außer der Henne?
    Welcher Trainer würde selber verletzt mitspielen, um wenigstens noch eine kleine Chance zu haben,, ein Spiel zu gewinnen, außer der Henne.

    Bei jedem Spiel fehlt der Ehrgeiz zu gewinnen. Das Zusammenspiel kann kein Zusammenspiel werden, wenn zum Training nur die Hälfte kommmt. Und der Vorstand gibt letztendlich den Trainer die schuld, weil er ihnen noch 200,- Euro einsparen kann.




  • #49

    An Marion Götze (Sonntag, 05 Mai 2013 09:59)

    In Vier Monaten eine Mannschaft zum Leben zu erwecken ist möglich.
    Einen Trümmerhaufen jedoch unmöglich!

  • #50

    patzke (Montag, 06 Mai 2013 11:48)

    Kopf hoch Henne!!!!!! Bleib wie du bist!!!!!!! Gruss Speedy!!!!!!!