Piekorz-Elf kann großen Schritt machen

Im Aufstiegskampf muss der Westfalenligist SV Zweckel zum ASC 09 Dortmund reisen, während die eigene Zweitvertretung in der A-Liga einen großen Sprung Richtung Aufstieg machen kann. Der BV Rentfort empfängt den abstiegsbedrohten Genclerbirligi Resse an der heimischen Hegestraße, während der VfB Kirchhellen endlich den ersten Auswärtserfolg in Gelsenkirchen feiern will. In der Kreisliga B kommt es zum Derby zwischen SuS SB Gladbeck und Alemannia Gladbeck.

 

Auch das Auf'm Platz-Team muss der langen Saison mit den vielen englischen Wochen einmal Tribut zahlen und geht daher angeschlagen und mit einem nur sehr, sehr kleinen Kader in das kommende Wochenende. Aufgrund der dünnen Personaldecke können wir ausnahmsweise nur über wenige Spiele berichten. Wir danken für Euer Verständnis!

 

Westfalenliga

ASC 09 Dortmund (6.) - SV Zweckel (3.)

Wer behauptet, der SV Zweckel habe derzeit keinen Lauf, der liegt völlig daneben: Die Elf von Trainer Günter Appelt ist nun schon seit vier Spielen ungeschlagen und springt in der Tabelle immer weiter nach oben und rückt dem Tabellenführer BV Westfalia Wickede immer mehr auf die Pelle. Nach dem 3:2-Erfolg an der heimischen Dorstener Straße gegen Mengede 08/20 belegt der SVZ derzeit den dritten Tabellenplatz mit 41 Zählern. Wickede hingegen hat 47 Punkte auf dem Konto, allerdings auch ein Spiel mehr. Appelt jedoch bleibt weiter bodenständig und stellt eine Prognose: „Das ist sicherlich Wunschdenken hier von vielen Anhängern, aber der Aufstieg wird glaub ich nicht so einfach." Allerdings weiß er selbst die starken Leistungen der letzten Wochen sehr zu schätzen.

   Am kommenden Sonntag müssen die Grünhemden nach Dortmund zum ASC 09 reisen. „Als nächstes müssen wir gegen den ASC Dortmund spielen, der zuletzt 4:1 in Wanne-Eickel gewonnen hat. Das ist eine richtig spielstarke Mannschaft, das wird eine echte Herausforderung für uns“, konzentrierte sich Appelt schon nach der letzten Partie auf die kommende. Siegen die Zweckeler auch in dieser Partie, dann könnte der Aufstieg immer näher rücken, aber jeder weiß: Das wird eine schwere Sache.

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien in dieser Westfalenliga:,

FC Brünninghausen - FC Bor. Dröschede

SC Hassel - BV Westfalia Wickede 

SW Wattenscheid - DJK TuS Hordel

1. FC Kaan-Marienborn - TuS Eving Lindenhorst

Mengede 08/20 - SpVg Holzwickede

SV Hohenlimburg - DSC Wanne-Eickel 

TuS Erndtebrück II - SuS Langscheid/Enkhausen

Kreisliga A - Gruppe 1

SC Hassel II (16.) - VFB Kirchhellen (10.)

Kirchhellens Trainer Klaus Kokott bringt es im Vorfeld auf den Punkt: „Sonntag ist der erste Auswärtssieg fällig.“ Kaum zu glauben, aber tatsächlich wahr: Der VfB Kirchhellen hat bislang in dieser Spielzeit noch nicht einmal in der Fremde siege können. Doch eines müsste laut Kokott das Team richtig beflügeln. „Wir wollen in dieser Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben und wenn wir Sonntag gewinnen, sind wir durch. Und ich bin optimistisch, denn ich werde sehr wahrscheinlich aus dem Vollen schöpfen können“, so Kokott, der in dieser Woche seinen Augen nicht trauen wollte. Einmal waren 21 Kicker beim Training, beim zweiten Mal sogar 23. „Dass ich am Sonntag aus dem Vollen schöpfen kann, hatte ich noch nie. Ich muss mir ja immer Gedanken machen, wer Sonntag für Sonntag spielt. Aber am kommenden Spieltag wird es wohl sehr krass, da werde ich mir mehr Gedanken machen müssen“, so Kokott ehrlich, der aber auch weiß, dass sein Team an der Chancenauswertung arbeiten muss. „Wir spielen oftmals gut und erarbeiten uns auch einige Chancen. Aber wir sind nicht umsonst auch die schwächste Offensive der Liga. Aber Conny Hopp kehrt Stück für Stück zu seinen alten Kräften zurück und damit werden wir noch einen weiteren sehr guten Torschützen in unserer Mannschaft haben.“

Anstoß 13 Uhr

SV Zweckel II (1.) - SV Horst 08 II (4.)

Das war ein gelungenes Trainerdebüt für Sören Schürer vergangene Woche beim VfB Kirchhellen. Ramadan Ibrahim ließ Schürer und die ganze Mannschaft in der 82. Minute jubeln und schoss den erlösenden 1:0-Siegtreffer. „Spielerisch war das in Ordnung, nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Jetzt gilt es, in der nächsten Zeit weiter zu arbeiten“, zog Sören Schürer sein Fazit.

   Am kommenden Sonntag geht es für den SV Zweckel II gegen die Zweitvertretung vom SV Horst 08. Hierbei geht es nicht nur darum, weiter Punkte für den Aufstieg in die Bezirksliga zusammeln - derzeit sind es fünf Zähler Vorsprung auf Platz Zwei - nein, die Schürer-Elf kann in dieser Partie gehörig Schützenhilfe leisten und anderen Gladbecker Mannschaften helfen. Horst ist auf dem vierten Tabellenrang und punktgleich mit dem BV Rentfort. Auch Preußen Gladbeck ist mit nur zwei Zählern Rückstand den Horstern dicht auf den Fersen.

Anstoß: 15 Uhr

BV Rentfort (3.) - Genclerbirligi Resse (14.)

„Das Remis geht in Ordnung, es ist für uns aber einfach zu wenig“, lautete das Fazit von Marc Schäfer nach dem 1:1-Unentschieden im "Freundschaftsderby" bei Wacker Gladbeck, in welchem der eigentliche Torwart Maik Peschke, sechs Minuten vor Abpfiff der Partie den langersehnten Ausgleich köpfte. Nun kommt für die Erstvertretung vom BV Rentfort ein vom Papier her leichter Gegner an die Hegestraße. Mit Genclerbirligi Resse ist genau jener Gegner zu Gast, welcher im Kampf um den Nichtabstieg unbedingt punkten muss. Mit 19 Punkten nach 23 Partien stehen die Resser auf dem 14. Tabellenplatz und haben nur vier Zähler Vorsprung vor der "roten Laterne" der Liga SC Hassel II.

   Für die Rentforter ist der Zug in Sachen Aufstieg mittlerweile längst abgefahren. Ganze acht Zähler Rückstand hat der BVR auf den Tabellenersten SV Zweckel II, hat jedoch noch beste Chancen auf den zweiten Tabellenplatz. Nachdem die Rentforter in der letzten Saison den bitteren Gang aus der Bezirksliga in die Kreisliga A angehen mussten, wäre dies mit Sicherheit kein schlechtes Ergebnis am Ende der Saison. Doch zunächst einmal geht es um drei Punkte gegen Resse und die sollten normalerweise auch an der Hegestraße bleiben.

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga A1:

DJK TuS Rotthausen II - SG Preußen Gladbeck

SpVg. Westfalia Buer - Wacker Gladbeck

SuS 05 Beckhausen - FC Gladbeck

Preußen Sutum 1948 II - SC Schaffrath 59 e.V.

Adler Ellinghorst - SSV Buer 07/28 II

zur Tabelle!

Kreisliga A - Gruppe 2

BV Rentfort II (12.) - SV Union Neustadt (16.)

Beim Blick auf die Tabelle muss man kein Fußball-Experte sein, um zu wissen, welche Stunde für die Gladbecker am Sonntagmittag schlägt. Denn die Krause-Elf empfängt um 13.15 Uhr den Tabellenletzten, Union Neustadt. Die Vorzeichen sind klar und auch Trainer Rolf Krause bestätigt diese. „Ganz klar, am Sonntag ist ein Heimsieg Pflicht. Wir wollen auch unbedingt diese drei Punkte, allein auch deswegen, weil wir uns neue Ziele gesteckt haben“, so der Rentforter Übungsleiter selbstbewusst. Denn zuletzt ergatterte man aus den letzten vier Partien sieben von möglichen zwölf Punkten. „Wir sind jetzt aus dem Gröbsten raus und wollen noch ein bis zwei Plätze nach oben klettern. Daher fordere ich auch ganz klar von meinen Jungs, dass sie Union Neustadt besiegen.“

   Als zusätzliche Motivation dürfte da auch das Hinspiel dienen. „Wir haben noch etwas gut zu machen. Schließlich haben wir das Hinspiel 1:4 verloren.“ Und gerade weil auch die letzten Woche nicht unbedingt so schlecht liefen, will Krause das Spiel auch forsch angehen. „Wir werden selbstbewusst und offensiv auftreten. Die Jungs haben scheinbar auch bei gutem Wetter direkt wieder Bock, wir hatten Donnerstagabend 20 Spieler beim Training. Es sind auch einige verletzte Spieler zurückgekommen, wobei die natürlich für Sonntag noch nicht sofort wieder in Frage kommen.“ So steht aber nur erst einmal ein definitiver Ausfall fest und das ist der von Kevin Czichi, der urlaubsbedingt fehlen wird. 

Anstoß: 13.15 Uhr

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga A2:

SG Eintr. Gelsenkirchen - ETuS Bismarck

Teutonia Schalke - Preußen Sutum

DJK TuS Rotthausen - SpVgg. Erle 19

Westf. Gelsenkirchen - Erler SV 08

Blau Weiß Gelsenkirchen - SpVgg Middelich-Resse 71/81

Eintracht Erle - SV GE-Hessler 06 II

Firtinaspor Gelsenkirchen - Spfr. Gelsenkirchen

Kreisliga B - Gruppe 1

SuS 05 Beckhausen II (11.) - FC Gladbeck II (6.)

Innerhalb von nur vier Tagen setzte es für die Reserve des FC Gladbeck sage und schreibe 14 Gegentreffer. Am vergangenen Sonntag unterlag die Görlitz-Elf dem SV Hansa Scholven mit 3:7 und am vergangenen Mittwoch im Qualifikationsspiel für die Feldstadtmeisterschaft dem C-Ligisten BV Rentfort III mit 2:7. FC-Trainer Christian Görlitz war entsprechend bedient: "Das war eine charakterlose Leistung."

   Nun geht es für die Kleeblätter am kommenden Sonntag in der Liga wieder weiter. Dann ist der FC bei der Reserve von SuS Beckhausen zu Gast, die mittlerweile seit vier Spielen auf einen Sieg wartet. Während es für den FC um nichts mehr geht, dürfte sich Beckhausen mit einem Sieg gänzlich aller Abstiegssorgen entledigen. Denn dann hätten die SuS'ler 29 Punkte und dürften wohl die Sicherheit haben, auch in der kommenden Spielzeit in der Kreisliga B auf Punktejagd gehen zu können. Der FC hingegen kann druckfrei aufspielen und sogar noch Platz Vier in Angriff nehmen. Doch auch ein Abrutschen auf Rang Acht ist noch möglich.  

Anstoß: 13.15 Uhr

SuS SB Gladbeck (5.) - DJK Alemannia Gladbeck (13.)

Wieder einmal Derby in der Kreisliga B: Der fünfte der Tabelle, SuS SB Gladbeck, empfängt die abstiegsbedrohten Alemannen, welche derzeit den 13. Tabellenplatz belegen und den Klassenerhalt so schnell wie möglich schaffen wollen. "Wir wollen jetzt so schnell wie möglich den Klassenerhalt und dann in der nächsten Saison aufsteigen. Wir haben schon einige Neuzugänge und dann gibt es nur ein Ziel!", erzählte Arkadius Piekorz, Trainer der DJK, vergangenen Sonntag nach dem 3:1-Sieg über Beckhausen II. In eben dieser Partie hätte sein Team einige Tore mehr schießen müssen, scheiterte aber immer wieder am guthaltenden Gelsenkirchener Torwart und ging irgendwann dann mit 0:1 in Rückstand. Die Alemannen zeigten eine Trotzreaktion und gewannen 3:1. SuS SB Gladbeck verlor letzte Woche die Partie bei Arminia Hassel mit 3:0, stehen waber weiterhin in der Tabelle gut dar, haben jedoch mit der DJK Alemannia einen enorm starken Gegner, der am Sonntag alles versuchen wird, die drei Punkte an den Krusenkamp zu holen.

Anstoß: 15 Uhr

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga B1:

Viktoria Resse II - Rot-Weiß Wacker-Bismarck II

Adler Ellinghort II - Arminia Hassel

VfL Grafenwald - VfL Resse

DJK TSV Feldhausen - VfB Kirchhellen II

BV Horst-Süd - SG Preußen Gladbeck II

SV Hansa Scholven - Wacker Gladbeck II

SuS Schwarz-Blau Gladbeck - DJK Alemannia Gladbeck 

Kreisliga B - Gruppe 2

SG Preußen Gladbeck III (15.) - FC Zrinski (14.)

Kellerknaller am Jahnplatz. Der Vorletzte empfängt den Drittletzten - SG Preußen III gegen FC Zrinski. Aktuell hat der FC drei Punkte Vorsprung, aber auch das schlechtere Torverhältnis als die Schwarz-Gelben um Trainer Heiner Wroblewski. Somit ist klar: Mit einem Sieg können die Preußen den vorletzten Tabellenplatz nach schier unendlicher Zeit verlassen. Da noch nicht klar ist, ob der Vorletzte absteigt oder nicht, will Wroblewski am Sonntag unbedingt einen Dreier einfahren um keine Eventualitäten aufkeimen zu lassen. "Wir geben alles für einen Heimsieg", so der SG-Coach.

   An das Hinspiel mag man sich an der Konrad-Adenauer nicht so gern erinnern: Die Wroblewski-Elf unterlag da nämlich mit 1:3 beim FC. Nun sollen alle Kräfte gebündelt werden um am Sonntag den so wichtigen Dreier einzufahren. Selbstbewusstein dürfte den Gästen kaum anzufinden sein: Zrinski wartet bereits seit fünf Spielen auf einen oder drei Punkte. Die Preußen hingegen konnten in den vergangenen beiden Partien dank zweier Siege Selbstvertrauen tanken.

Anstoß: 13.15 Uhr

Die weiteren Partien dieser Kreisliga B2:

Westf. Gelsenkirchen II - Rot-Weiß Wacker-Bismarck

Firtinaspor Gelsenkirchen II - Falke Gelsenkirchen

Spfr. Bulmke - ETuS 34 Gelsenkirchen

DJK Arminia Ückendorf - Adler Feldmark

Grün-Weiß Heßler - SpVgg. Erle 19 II

Spfr. Haverkamp - SSV/FCA Rotthausen II

VFB 09/13 Gelsenkirchen -  VfL Grafenwald II

Kreisliga C

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga C:

VfL Grafenwald III - BV Rentfort III

DJK TSV Feldhausen 66 II - Adler Ellinghorst III

Wacker Gladbeck III - Anadolusport Gelsenkirchen

SuS Schwarz-Blau Gladbeck II - SC Schaffrath 59 e.V. II.

VFB Kirchhellen III - Arminia Hassel 1924 II

Schwarz-Weiß Buer-Bülse - Genclerbirligi Resse II

FC Horst 59 - SuS Rosenhügel

GSK Gladbeck -> spielfrei

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Benne (Freitag, 26 April 2013 19:17)

    Allemania gewinnt ganz klar in SB.Bei den Blauen fehlen sage und schreibe 8Stammspieler.Verletzungen,Undiszipliniertheiten und dadurch verhängte Sperren,Urlaub.Aber im Fussball ist alles drin

  • #2

    chujaa (Freitag, 26 April 2013 19:47)

    Wir werden siegen , wie du möchtest mein freund sag mir nur wie viel :))

  • #3

    Wackerrrrrr (Freitag, 26 April 2013 20:19)

    auch Wacker Zweite wird bei Hansa Scholven gewinnen.

  • #4

    ?? (Samstag, 27 April 2013 15:54)

    Tribut zahlen? Wie macht man das denn?
    Ich bin aber auch mit Zollen, Daten und Fakten zufrieden.

  • #5

    @benne (Sonntag, 28 April 2013 19:40)

    Welche 8Spieler meinst du mir fallen gerade mal 3 ein.