Schwere Verletzung überschattet Niederlage

Die Damenmannschaft vom RSV Klosterhardt verlor am vergangenen Sonntag die Partie gegen Walbeck mit 0:2. Diese Partie war nicht nur ein Wiedersehen von Lorina Caltagirone, welche von ihrem Auslandspraktikum zurückkehrte, nein, dieses Spiel wurde von einer schweren Verletzung überschattet: Britta Mölders brach sich nach einem Zusammenprall das Schienbein. Die Zweitvertretung vom RSV hingegen gewann ihre Partie deutlich mit 10:0.



RSV Klosterhardt - Walbeck 2:0 (2:0)

Die Damenmannschaft vom RSV wurden zunächst von ihren Trainern und ihrer Spielerin Lorina Caltagirone überrascht, die einen Tag eher aus ihrem 6 wöchigen "Auslands"Praktikum zurückkehrte und so ihrer Mannschaft auf´m Platz unterstützte. Die Freude hielt aber nur genau 12 Minuten: ein Rückpass aus dem Mittelfeld wurde zu ungenau gespielt und niemand fühlte sich für diesen Ball zuständig und so nahm sich die Topstürmerin aus Walbeck, Lena Pasch, den Ball und schob an der herauseilenden Kathrin Schröer vorbei zur bis dahin schmeichelhaften Führung. Dann kam der große Schock für alle RSVler. Britta Mölders versuchte an der Torhüterin den Ball vorbei zulegen, aber diese nahm den Ball auf und es kam zu einem verhängnisvollen und unabsichtlichen Zusammenprall und hierbei brach sich Britta das Schienbein. Der herbeigerufene Krankenwagen transportierte Britta dann zum Knappschaftskrankenhaus nach Bottrop und hier bestätigte sich dann die mehr als schlechte Botschaft. Der Schock saß noch tief in der Mannschaft und dieses nutzte Walbeck in der 41. Spielminute zur 2:0-Pausenführung.

   Nach der Pause versuchte die Mannschaft aus Oberhausen alles und zeigte eine gute kämpferische Leistung in der zweiten Halbzeit, nur ein Tor wollte nicht Fallen, obwohl wir einige Male gute Einschussmöglichkeiten hatten. Entweder hatte ein Bein oder die Torfrau von Walbeck etwas dagegen. Wir können der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie haben heute alles versucht und wollten diesen einen Punkt auch für Britta erkämpfen. Leider blieb es nach 90 Minuten bei dem 0:2 für Walbeck. Trotzdem konnte man sich einig Sein, dass man an diesem Sonntag eine gute Niederrheinligapartie beider Mannschaften gesehen hat, dazu noch sportlich Fair.

Nach der Diagnose ist für Britta diese Saison damit frühzeitig zu Ende gegangen und somit geht die Mannschaft aus Klosterhardt ohne Sie in die entscheiden letzten Spieltage der Saison 2012/13. Ihr Debüt feierte Tanja Bigos, die nach 1,5 Jahren wieder Lust hatte auf´m Platz zustehen und nach einer Woche Training direkt zum Spielen kam. Auch hier sagen wir herzlichen Willkommen beim RSV. Eine zweite "Neuverpflichtung" ist dem RSV mit der Rückkehrerin Sabrina Strunk, aus Rhade gelungen. Sabrina ist aber leider erst ab dem 5. Mai für ihre alten und neuen Farben spielberechtigt. Auch Sabrina begrüßen wir auf diesem Wege und sind froh das sie wieder bei uns spielt.

VfR Ebel - RSV Klosterhardt II 0:10 (0:6)

Einen ungefährdeten 10:0 Auswärtssieg feierte das Trainerteam Schörner/Onischke. Zur Hochform an diesem Tage lief Steffi Bretschneider

auf, die sich an insgesamt 8 Treffer beteiligte, drei Tore gelangen ihr davon selber. Schon in der ersten Minute legte sie den Ball auf Nicole Beckers quer, welche zum schnellen 1:0 netzte. Keine Minute später erzielte Saskia Koblitz das 2:0. So konnte der Anhang auf gemütliche 88 restliche Spielminuten blicken. In der zehnten Minute markierte Steffi dann ihren ersten Treffer.Die Treffer vier und fünf erzielten Anna Müller und Julia Koopmann. Anna Müller setzte dann in der 43. Spielminute das 6:0 nach und so ging es dann in die Pause.

   In der zweiten Halbzeit durfte sich dann je einmal Jasmin Koopmann, Saskia Koblitz und zweimal noch Steffi Bretschneider in die Torjägerliste eintragen. Leider blieb Sarah "Inge" Ingenpaß ihr erstes Tor verwehrt, da der Unparteiische auf Abseits entschied. Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung zufrieden, hätte sich aber noch gerne über ein paar Tore mehr gefreut.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dome (Mittwoch, 24 April 2013 11:11)

    Britta, alte Torjägerin,

    wünsche dir alles Gute und eine schnelle Genesung!

    Glück Auf!

    28

  • #2

    Kevin (Mittwoch, 24 April 2013 11:14)

    Hey Britta, gute Besserung und werde schnell wieder fit, damit du weiter auf Torejagd gehen kannst. lieben Gruß K23