Irish Soccer besiegt starke Eintracht

In einem Spiel auf Augenhöhe besiegte Irish Soccer den wieder erstarkten SC Eintracht mit 3:1, während Ritter 83 auch gegen BW Vonderort gewinnen konnte. Die Fuhlenbrocker Haie setzten sich mit 7:1 gegen die Desperados durch und die Schlümpfe siegen in Unterzahl gegen die BSG Mengede. Die SG Thiemer hatte spielfrei.

BW Vonderort - FC Ritter 83 0:2 (0:2)

In einem umkämpften Spiel hatten die Blau-Weißen den besseren Start. Eine Chance von Wladimir Rubanow entschärfte der Keeper vom FC Ritter. Im Nachsetzen schoss Anton Serkov den Ball an den Pfosten. Der erste gefährliche Angriff von Ritter führte zur 1:0 Führung durch Dennis Hiddemann. Danach brauchten die Vonderorter einige Zeit um sich vom Rückstand zu erholen. Vor der Pause fiel dann noch das 2:0 für die Mannschaft von Ritter 83, ebenfalls durch Dennis Hiddemann. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Blau-Weißen den Anschlusstreffer zu erzielen. Die größte Möglichkeit dazu hatten die Vonderorter als der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Igor Kaiser, letzte Woche im Pokalspiel noch sicherer Elfmeterschütze, zeigte heute Nerven und scheiterte mit seinem Versuch am gut aufgelegten Marc Schmidt im Ritter-Tor. Danach kamen die Blau-Weißen nicht mehr richtig in Tritt und hatten unter anderem Glück als ein Weitschuss von Ritter an die Querlatte krachte. Unterm Strich ein verdienter Sieg von Ritter 83.

FC Desperados – Fuhlenbrocker Haie 1:7 (1:4)

Das Meisterschaftsspiel gegen die Fuhlenbrocker Haie stand für die Desperados von Anfang an unter keinem guten Stern. Aufgrund zahlreicher verletzter Spieler konnten die Desperados gerade mal neun Mann aufbieten. Ein abgefälschter Schuss brachte die Haie schon in der allerersten Spielminute in Führung. Nachdem drei Minuten später das 0:2 fiel, war das Spiel gelaufen. Die Desperados wehrten sich zwar tapfer, mehr als das 1:4 durch Kevin Stetten noch vor der Halbzeitpause sprang aber nicht heraus. Mit zwei weiteren Toren schraubten die Haie dann das Ergebnis auf 1:7 hoch. Torschützen der Haie waren Manuel Estermann (3), Tamer Karaer (2), Volkan Yilmaz und Dennis Poetsch.

Sport Schlümpfe 76 – BSG Mengede 3:1 (1:1)

Am Samstag konnten die Sport Schlümpfe nur eine Rumpftruppe ins Meisterschaftsrennen schicken und so standen zu Spielbeginn auch nur neun Spieler des Hallenmeisters auf dem Feld. Die Vorzeichen standen also gut für die BSG Mengede. Zu Spielende jedoch rieb sich so mancher Zuschauer verwundert die Augen: Durch Tore von Marcel Schwandt, Marc Sukow und Danny Henke gewannen die Schlümpfe letztlich verdient mit 3:1. Für die BSG Mengede traf Kevin Schittkowski zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Irish Soccer – SC Eintracht 3:1 (0:1)

In einem ausgeglichenen Spiel führte der SC Eintracht bis zum Seitenwechsel mit 1:0. Nach der Pause schwächste sich der SC Eintracht selber, durch eine rote Karte wegen Beleidigung. Danach übernahm Irish das Kommando auf dem Platz und spielte sich mehrere klare Chancen heraus, obwohl Eintracht anfangs bei den Kontern gefährlich blieb. Das 1:1 entstand nach einer Ecke von Marvin Große durch einen Kopfball durch Matthias Rader. Das 2:1 entstand wieder nach einer Ecke: Marvin Große diesmal auf Dennis Bandzia. Das entscheidende 3:1 erzielte Sebastian Mrosek. Ein verdienter Sieg; aber bis zur roten Karte hatte SC Eintracht gut dagegen gehalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0