C-Liga Rückblick

Am vergangenen Wochenende ging es mal wieder um wichtige Zähler in unseren C-Kreisligen. Dabei gab es auch das ein oder andere so nicht unbedingt zu erwartende Ergebnis. In der ersten Gruppe unterlag die Zweitvertretung der Batenbrocker Ruhrpott Kicker erneut. Gegen UD Espanol Oberhausen verlor man mit 1:3. Die zweite Mannschaft der Welheimer Löwen musste einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg hinnehmen und unterlag bei der Dritten vom SV Fortuna mit 3:0. Die dritte Mannschaft vom SV Rhenania feierte im Spitzenspiel der Gruppe drei einen überdeutlichen Sieg gegen die SF 06 Sterkrade. In Westfalen konnte lediglich die Dritte vom VfL Grafenwald punkten.

Gruppe 1 Bottrop/Oberhausen

In der ersten Gruppe gingen am Wochenende lediglich vier Spiele über die Bühne. Mit emek United Oberhausen, Safakspor Oberhausen III, GW Holten II und Sterkrade-Nord III hatten gleich vier Teams spielfrei. Die Dritte von den Batenbrocker Ruhrpott Kicker musste erneut eine 1:3-Niederlage wegstecken. Gegen UD Espanol Oberhausen ging man nach einer guten halben Stunde in Rückstand. Damit ging es dann auch in die Halbzeit. Nach einer Stunde gelang den Batenbrockern der Ausgleich. Doch nur zehn Minuten später schafften die Oberhausener die erneute Führung. Durch das 3:1 in der 80. Spielminute gelang den Gästen die Entscheidung. Die Partie zwischen PSV Oberhausen II und SC 1912 Buschhausen III wurde mit 2:0 für den Spitzenreiter aus Buschhausen gewertet. Damit konnte die Dritte vom SC Buschhausen den Vorsprung auf Platz zwei auf sieben Zähler ausbauen, wobei der Zweite, Safakspor III, noch zwei Partien weniger absolviert hat. Das Ergebnis vom Spiel zwischen TuS Buschhausen II und Adler Oberhausen II stand zu Redaktionsschluss für Auf´m Platz leider nicht zur Verfügung. Acht Treffer fielen beim Match zwischen BV Osterfeld III und SF 06 Sterkrade II. Die Gäste aus Sterkrade gingen zwar mit 1:0 in Front, mussten bis zur Pause aber noch vier Gegentore hinnehmen. Doch die Truppe von Trainer Stefan Lütsch gab sich nicht geschlagen und kämpfte ich im zweiten Spielabschnitt zurück. So gelang noch der 4:4-Ausgleich.

zur Tabelle!

Gruppe 2 Bottrop/Oberhausen

RW Fuhlenbrock gelang am Sonntag der fünfte Heimsieg der Saison. Bereits in der Frühphase der Partie gegen GLI Azzurri Oberhausen gingen die Rot-Weißen in Führung. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Fuhlenbrock sogar auf 2:0. Dabei blieb es. Die Dritte der Batenbrocker Ruhrpott Kicker konnte den dritten Sieg in Serie einfahren. Dabei musste man am Ende nach einer 3:0-Führung gegen SV Concordia Oberhausen III nochmal zittern. Durch einen Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit ging man mit 2:0 in Front. Mit dem Pausenpfiff konnten die Batenbrocker sogar auf 3:0 erhöhen. Im Laufe der zweiten Hälfte musste man zwei Gegentreffer hinnehmen, konnte das 3:2 aber letztlich über die Zeit bringen. Die dritte Mannschaft vom SV 1911 Bottrop erlitt beim Team der Hobby-Liga Oberhausen eine herbe Klatsche. Nachdem man nach zehn Minuten in Rückstand geriet, konnte man den Spielstand durch einen Doppelschlag drehen. Doch noch vor der Pause gelang den Oberhausenern der Ausgleich. Im zweiten Durchgang gerieten die Elfer unter die Räder. Letztlich verlor man mit 8:3. Die Zweite vom SC 1920 Oberhausen entschied ihr Auswärtsspiel bei SW Alstaden III deutlich für sich. Zur Halbzeit lag man mit 3:1 in Front und schraubte das Ergebnis bis auf 8:2 hoch. Die Zweitvertretung von BW Fuhlenbrock konnte ihr Heimspiel gegen Post SV Oberhausen II mit 6:3 für sich entscheiden. Zur Pause lagen die Blau-Weißen mit 2:1 vorn. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Bottroper spielbestimmend und konnten letztlich ein souveränes 6:3 einfahren. Das Spitzenspiel der zweiten Gruppe zwischen SV Fortuna Bottrop III und den RW Welheimer Löwen II entschieden die Rheinbaben mit 3:0 für sich. Nach etwas mehr als einer halben Stunde gingen die Fortunen durch ein Tor von Rene Blessing mit 1:0 in Front. Bis zur Halbzeit tat sich nichts mehr. Zehn Minuten nach der Pause erhöhten die Hausherren in Person von Robert Kroll auf 2:0. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 75. Spielminute erneut durch Kroll. Somit bleiben auch die Fortunen ganz oben dran und schielen weiterhin auf die Meisterschaft. Der Spitzenreiter TB Oberhausen II und FC 72 Sterkrade II hatten am Wochenende spielfrei.

zur Tabelle!

Gruppe 3 Bottrop/Oberhausen

Die vierte Mannschaft vom SV Fortuna und die Dritte vom VfB Bottrop hatten am Wochenende spielfrei. Die Partie zwischen SV Vorwärts 08 Bottrop II und Arminia Lirich III wurde abgesagt. Die Zweitvertretung von SW Alstaden bleibt ganz oben dran und rangiert aktuell auf Platz drei. Im Heimspiel gegen Viktoria 21 Bottrop II führten die Oberhausener bereits zur Halbzeit mit 4:0. Die Partie schien somit entschieden. Doch Viktoria kam nochmal bis auf 5:3 ran. Letztlich gewann Alstaden aber deutlich mit 8:3. Der 1. FC Hirschkamp fuhr einen souveränen Heimsieg gegen die Dritte von Dostlukspor Bottrop ein. Zur Pause führten die Gastgeber aus Oberhausen mit 3:0 und legten auch im zweiten Spielabschnitt nach. Letztlich musste man auch zwei Gegentreffer hinnehmen, siegte aber klar mit 6:2. Einen unerwartet deutlichen Sieg feierten die dritte Mannschaft vom SV Rhenania Bottrop am Sonntag auf heimischem Geläuf. Nach der 1:0-Niederlage gegen SV 1911 II besiegte die Truppe von Trainer Dirk Bollig den Tabellenvierten, SF 06 Sterkrade, überdeutlich mit 10:1. Dabei ging man sogar nach knapp zehn Minuten mit 0:1 in Rückstand. Bis zur Pause gelang es den Rhenanen aber den Spielstand auf 4:1 zu drehen. Im zweiten Spielabschnitt schraubte man das Ergebnis bis auf 10:1 hoch. An der Tabellenspitze der dritten Gruppe bleibt es damit unglaublich spannend. Das Spiel zwischen der Dritten von den SF Königshardt und Sterkrade 06/07 III endete unentschieden 2:2. Nach der frühen Führung der Gäste aus Sterkrade drehte Königshardt den Spielstand bis zur Halbzeit noch auf 2:1. Sterkrade glich in der 60. Minute aus, dabei blieb es. Der Tabellenführer, die Zweitvertretung vom SV 1911, gewann sein Auswärtsspiel beim VfR 08 Oberhausen III mit 3:2. Zur Pause lag die Mannschaft von Trainer Udo Kreienmeyer mit 2:0 vorne, musste nach dem Seitenwechsel aber den Anschlusstreffer hinnehmen. Auch nach dem 3:1 kassierte man prompt das 3:2. Doch die Elfer brachten den Sieg über die Zeit und bleiben an der Tabellenspitze.

zur Tabelle!

Westfalen

Die Dritte vom VfL Grafenwald gewann ihre Auswärtspartie bei Adler Ellinghorst III. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelangen dem Team um Trainer Bernd Drews im zweiten Durchgang zwei Treffer zum 2:0-Endstand. Die dritte Mannschaft vom VfB Kirchhellen hatte beim BV Rentfort III keine Chance. Letztlich unterlag man in Gladbeck mit 0:5. Auch die Zweitvertretung vom TSV Feldhausen musste einen Rückschlag hinnehmen. Bei Anadolusport Gelsenkirchen verloren die Bottroper glatt mit 5:0. Bereits zur Halbzeit lag man mit 0:2 hinten und musste dann noch drei weitere Treffer schlucken.

zur Tabelle!

Stimmen zum Spieltag:

Jürgen Skoda, Trainer SV Fortuna Bottrop III (3:0-Sieg gegen RW Welheimer Löwen II): Hut ab vor der Leistung meiner Mannschaft. Wir waren taktisch gut eingestellt und haben super gespielt. Wir wollen unsere letzte Chance ergreifen und nochmal ganz oben angreifen. Gegen die Löwen waren wir die bessere Mannschaft und haben unsere Tore gut heraus gespielt. Insgesamt war der Sieg verdient, das sollten auch die Welheimer so akzeptieren.

 

Dennis Roitzheim, Trainer RW Fuhlenbrock (2:0-Sieg gegen GLI Azzurri Oberhausen): Ich bin top zufrieden. Die Mannschaft hat sich rein gehangen, so wie ich es mir von Anfang an gewünscht hätte. In dieser Truppe steckt Potenzial und auch wenn wir erneut mit Rückschlägen rechnen müssen, mit dieser Einstellung haben wir nichts zu befürchten. Das Team muss an sich glauben. Ich denke, ich habe jetzt eine Formation gefunden, mit der wir bis zum Saisonende noch den ein oder anderen Punkt ergaunern können. Natürlich brauchte ich für dieses Spielsystem auch eher defensive Spieler. Dafür will ich mich bei Thomas Eckert, Christian Rüdiger und Sascha Werner aus dem Alte-Herren Kader bedanken.

 

David Wirsch, Spieler Batenbrocker Ruhpott Kicker III (3:2-Sieg gegen SV Concordia Oberhausen III): „Insgesamt war es schon ein glücklicher Sieg. In der zweiten Halbzeit standen wir nur noch hinten drin und Concordia hätte eventuell einen Punkt verdient gehabt. Ein großes Lob geht an die äußerst sympathische und faire Mannschaft von Concordia Oberhausen, der wir noch viel Erfolg wünschen.

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 18 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    RWWL-Maik (Dienstag, 23 April 2013 09:14)

    Hallo Herr Skoda!
    klar wart ihr besser als wir! aber warum denn?? der schiedsrichter verteilt nach 15 minuten 5 gelbe! die ganze abwehr war direkt vorbelastet! wie willst du da vernünftig spielen! wir hatten ja angst richtig in die zweikämpfe zu gehen! der schiedsrichter war einfach nur lächerlich! fortuna hat die erste gelbe bekommen, nachdem se dat 1:0 gemacht haben! ich bin 32 und hab schon viele spiele mitgemacht,aber dat war ne frechheit vom schiri!
    auch der bericht vom schiri wegen der roten karte gegen fortuna ist ja wohl lächerlich!wir wissen alle wie dat war!

  • #2

    RWWL-Maik (Dienstag, 23 April 2013 09:21)

    @aufmplatz

    fragt ma bitte beim marco roß nach ,wie er das spiel sah!

  • #3

    @Maik (Dienstag, 23 April 2013 10:04)

    1.) Der Schiri hat viel quatsch gepfiffen. Trotzdem war seine Leistung alle mal besser als von so manch anderen Schiris. Schon in der ersten Halbzeit musste der Schiri einen von euch des Platzes verweisen weil er stunk gemacht hat.
    2.) Die Reaktion vom Fortuna Spieler war nicht angebracht. Trotzdem verständlich nach so einem Foul. Schließlich hatte euer Spieler 0 Chancen um an den Ball zu kommen und tritt einfach von hinten beide Beine weg.
    3.) Albern, das eure Leute und Spieler deswegen direkt auf den Schiri losgehen. Teilweise sind Spieler von euch auf den Spieler von Fortuna losgegangen die mit der Szene nichts zu tun hatten. Es war sogar soweit das jemand von euch mit ein paar Leuten zurückgehalten werden musste, sonst wäre er auf den Schiri drauf und wer weis was dann passiert wäre. Unter anderem wurde dem Spieler von Fortuna noch gedroht als sich die Lage etwas beruhigt hat. Soweit ich weiß war auch ein schlag ins Gesicht von einem eurer Spieler dabei. Zudem hat der Schiri die rote für euren Spieler zurückgezogen, ich nehme mal an vor angst. Bei der Reaktion verständlich.
    4.) Teilweise haben sich eure eigenen Spieler für euer verhalten geschämt.

  • #4

    @4 (Dienstag, 23 April 2013 10:20)

    Ja klar würde ich das jetzt auch alles verharmlosen und den Schiri gutreden wenn ich mit einem 3:0 vom Platz gehe.Wir haben gegen Sterkrade auch bis zur 90 minute zurückgelegen und wir haben uns danach die Hände geschüttelt.Also erzähl uns nix das Spiel war nach 5 Minuten entschieden

  • #5

    an 4 (Dienstag, 23 April 2013 10:26)

    Komischerweise war der Herr Skoda 90 minuten ruhig der normalerweise wie ein HB Männchen an der Linie rumhüpft finde ich schon etwas seltsam

  • #6

    Schnecke (Dienstag, 23 April 2013 11:19)

    Welcher Fortunen Spieler hat denn die Rote Karte gesehen? Da bei fussball.de auch nichts steht, wäre es mal interessant für die nachfolgenden Gegner zu wissen.
    Mich wundert es nicht. Junge aggressive Truppe dei Fortunen. Denen sollte mal jmd. sagen das der Aufstiegszug für die schon längst abgefahren ist.

  • #7

    Neutral (Dienstag, 23 April 2013 11:32)

    Mal ehrlich Leute.
    Es gab eine rote Karte wegen einem ausraster. Zurecht. Es hätten noch mehr Spieler vom Platz fliegen müssen, das ist Fakt.
    So ist Fußball. Mal aggressiver und mal total langweilig.
    Verharmlost wird hier nichts. Fakt ist das keiner jemanden ins Gesicht schlagen wollte.
    Der Spieler ist wütend auf den anderen los gelaufen und hat ihn geschubst. Hätte nicht sein müssen. Fäuste oder Schläge waren nicht zu erkennen und ich denke auch nicht das es die Absicht war jemanden zu schlagen. Wenn jemand so umgetreten wird von hinten, ist es nicht richtig den Gegenspieler so anzufahren, trotzdem sollte man auch daran denken, das es kein harmloses Foul war. Der Schiri muss für beide Seiten die rote zeigen.
    Trotzdem muss man hier einfach mal sagen, das die Löwen sich auch nicht korrekt verhalten haben.
    Schiris Leistung hin oder her gibt keinem das recht jemanden zu bedrohen und ihm mit Schläge zu drohen. Das ist aber öfters passiert.

    @Maik:
    Ausrasten und Leute wegklatschen sind 2 paar Schuhe. Nur weil jemanden aus der Haut fährt, heißt es nicht das er jemanden direkt wegklatsch. Der Fortuna Spieler hat niemanden geschlagen sondern jemanden geschubst weil er aufgebracht war. Rote Karte zurecht.

  • #8

    neutral (Dienstag, 23 April 2013 11:39)

    Abgefahren ist der Zug erst wenn die nach dem letzten Spieltag auf Platz 3 stehen!!!

  • #9

    @Neutral (Dienstag, 23 April 2013 12:06)

    Ihr schubst aber komisch auf rheinbaben

  • #10

    Fortune (Dienstag, 23 April 2013 12:11)

    Komm nachhause Jung(hoff) du gehörst nicht nach Welheim

  • #11

    schnecke (Dienstag, 23 April 2013 12:40)

    Das werden Sie maximal.

  • #12

    Mille - Fortuna 3 (Dienstag, 23 April 2013 13:29)

    Moin zusammen,

    also mal im Ernst. 80 % beider Mannschaften verhielten sich aufm und neben dem Platz kollegial und super.

    Da gibt es wieder die leicht beschränkten bei dennen mal gern schnell was durchbrennt die das Topspiel kaputt machen und alle anpöbeln und für Unruhe und Aggressivität sorgen.

    Schwachsinn sowas.

    Und wir haben auch viele gelbe Karten bekommen, ich auch und das war noch vor dem 1:0 mal so an Kommentar 1. Bitte besser recherchieren. Und davon ab tut es auch nicht zur Sache.

    Es war ein emotionales Spiel mit viel Action aber diese Aggressive muss einfach nicht sein von keiner Seite aus !!!

    Fakt ist. 3 Punkte bleiben da wo se verdient hingehören aufgrund der SPIELleistung =)

    Glück auf
    Mille

  • #13

    Mork vom Ork (Dienstag, 23 April 2013 13:32)

    Wie soll man hier kapieren was wirklich passiert ist? :-)

  • #14

    Batenbrocker (Dienstag, 23 April 2013 13:35)

    Erstens sind wir die 2.Mannschaft und zweitens haben wir in der 30 Minute bestimmt keinen Treffer kassiert da es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging :)

  • #15

    @mille (Dienstag, 23 April 2013 13:53)

    Ja für die 3 Punkte kannste dich beim Herrn Stahl (schiri)bedanken der unsere komplette abwehr innerhalb von 20 min mit gelb vorbelastet hat,oder glaubst du beim zweite Tor wäre der so durch die Abwehr gegangen da konnte doch keiner richtig hingehen das hätte direkt gelb rot gegeben.

  • #16

    stoffel (Dienstag, 23 April 2013)

    Halbe stunde in unterzahl die Löwen dominiert...wie schon das ganze spiel vorher. für so ne schwache Leistung den schiri vorzuschieben is noch schwächer

  • #17

    Mille (Dienstag, 23 April 2013 14:57)

    Das ist doch lachhaft. Bei uns hatten doch auch 4 Leude gelb und dann noch einer Rot und euer hat nur gelb bekommen. Und ihr redet von irgendeiner Ungerechtigkeit ?

    Ihr hattet nur nen schwachen Tag und hattet zu keiner Zeit Zugriff auf das Spiel. Fertig und ab =) Wenn ein paar von euch meinen hier dem Schiri die Schuld zu geben um ihre eigen schwache Leistung zu kompensieren gerne.

    Wie gesagt, die meisten von euch waren super drauf und wir haben uns auch nachm Spiel noch gut unterhalten und das ohne Schiri oder sonst wem sondern mehr mit dem O.Ton: irgewndwie klappt es bei dem spiel für fortuna 3 diese saison einfach besser. =)

    glück aug

  • #18

    Beteiligter (Dienstag, 23 April 2013 16:11)

    So erstmal muss ich hier mal klar stellen, dass ich mit Sicherheit nicht vor hatte euren Spieler nach dem Foul irgendwie zu Schlagen wie es mir hier unterstellt wird und das direkt mit beiden Fäusten.
    Ich wurde ziemlich mies von hinten gefoult und bin echt sauer geworden, schließlich hatte euer Mitspieler gar keine Möglichkeit an den verdammten Ball zu kommen und dann einfach auf die Knochen zu gehen ist echt schon mies.
    Ich gebe zu meine Reaktion danach war echt beschissen und ich entschuldige mich gerne nochmal bei eurem Mitspieler.

    Nichts desto trotz wurde ich bei dem Gerangel von einem anderen Spieler von euch ins Gesicht geschlagen!
    Des weiteren hat ein zweiter Spieler mich beschimpft und ist direkt wieder auf mich zugelaufen obwohl ich nur am Seitenrand stand und darauf gewartet hab was der Schiri macht.

    Normalerweise hätte es rot für beide geben müssen, für mich für die kack Aktion und für euren Spieler für das nette Foul.
    Ich hab rot erhalten, bei eurem Spieler wurde die rote Karte zurückgezogen, warum auch immer.
    Das ihr das Spiel verloren habt, hat nix mit der Situation oder dem Schiri zu tun. Wir waren einfach besser drauf an dem Tag. Zudem ihr in überzahl auch nur eine wirkliche Torchance hatte und das war der Lupfer von eurem Stürmer.

  • #19

    Zuschauer. zu 10 (Dienstag, 23 April 2013 17:44)

    Keine sorge er kommt nach Fortuna.Man hat ja gesehen wie er gegen euch gespielt hat.

  • #20

    Löwe86 (Dienstag, 23 April 2013 18:11)

    An die 18: haste schön Feuer gelegt auf'm Platz und bist dann schnell zwischen den Zuschauern verschwunden!

    Lächerlich was ihr hier schreibt! Wer mir hier erzählen will das ihr spielerisch so überlegen wart das der Sieg verdient war, der hat sich wohl vorm Spiel einen geraucht!

  • #21

    mille (Mittwoch, 24 April 2013 10:28)

    zu 19.

    hört mal auf so was zu sagen. das voll unkollegial.
    david sagte mir vorm spiel schon er beißt aber ist angeschlagen und hatte trotzdem die besten aktionen bei euch !
    ...
    The Hoff an die macht

  • #22

    Langjähriger Fortune (Mittwoch, 24 April 2013 18:44)

    Meiner Meinung nach wart ihr genau wie im Hinspiel einfach klar die schwächere Mannschaft ob schlechten Tag erwischt oder was auch immer ihr wart zu keiner Zeit die bessere Mannschaft.

    Und so einen Blödsinn zu verbreiten vonwegen ich kann nicht mehr in der Zweikampf gehen weil ich eine Gelbe Karte habe sagt mir schon das ihr anscheinend unfähig seid einem Spieler den Ball abzunehmen ohne Foul zu spielen.

    Grundsätzlich kann man durch Moral und Kampfgeist weiterhin ordentlich Fussball spielen und auch Zweikämpfe gewinnen.

    Ob der schiri nun viel durchgehen lässt oder etwas strenger pfeift ist grundsätzlich seine sache. und mir persönlich er pfeift das ein oder andere mal strenger anstatt überhaupt nicht zu pfeifen und vorallem überhaupt nichts zu sehen. denn von solchen pfeifen, welche in die selbe jeden sonntag reinblasen haben wir im kreis bot und OB durchaus genug.

    Meiner meinung nach ist der herr stahl einer der besten schiris die wir hier haben und ich kann mich an keine einzige fehlentscheidung erinnern welche er im löwen fortuna derby getroffen haben soll...

    was ich jedoch nicht verstehen kann ist wieso euer spieler die rote bekommt und die karte später zurückgenommen wird... will mir nicht ausmalen wie das spiel ausgeht wenn ihr in unterzahl hättet spielen müssen.

    FAKT ist jedoch... das Fortuna den weitaus besseren Teamgeist gezeigt hat und und weiterhin auf den Aufstieg hoffen darf...und das im fussball alles möglich erscheint sei es durch fehlentscheidungen oder was weiß ich dürfte das beispiel bvb gegen malaga allen fussballbegeisterten wieder einmal gezeigt haben.

    Danke und weiterhin allen vereinen viel erfolg und bleibt fair!!!

  • #23

    Fortune (Mittwoch, 24 April 2013 19:18)

    Ihr habt das hinspiel schon mit 5:0 verloren!! Ihr habt das spiel hitzig gemacht! Euer kollege am seitenrand durfte nach 3 minuten die platzanlage verlassen! Also ruhe!!