Mühlbauer gibt grünes Licht

Pünktlich vor dem Spitzenspiel konnte die Sportvereinigung Sterkrade-Nord bekannt geben, dass das komplette Trainer-Team des Bezirksligisten um Cheftrainer Lars Mühlbauer die Zusage für die neue Spielzeit gegeben hat. Was dafür Voraussetzung war, verriet Mühlbauer im Gespräch der Auf'm Platz-Redaktion. 

Interview mit Lars Mühlbauer

Trainer SpVgg. Sterkrade-Nord

Auf'm Platz: Lars, Du alte Rakete, wie sehr kribbelt es schon wegen Dienstagabend und dem bevorstehenden Spitzenspiel gegen Essen-West 81?

Mühlbauer: Darauf freuen wir uns natürlich alle total. Uns ist natürlich auch klar, dass wir gewinnen müssen, wenn wir weiterhin in einer guten Positon bleiben wollen, aber wir sind alle richtig heiß auf die Partie.

 

Auf'm Platz: Was rechnest Du dir denn morgen aus?

Mühlbauer: Wir wollen natürlich gewinnen, ist doch klar und das ist auch absolut möglich. Allerdings wird es nicht einfacher durch unsere Ausfälle, da kommt einiges zusammen. Mal schauen, wen wir bis zum Anstoß noch zusammengeflickt bekommen. Ich bin aber nicht der Typ, der vorher etwas von Ausfällen gerne erzählt, wie viele andere Trainer. Die Mannschaft kann das nur als Alibi nehmen und wir haben auch einen guten Kader, der sich jetzt beweisen kann.

Horst "Ede" Schunk (l.) und Lars Mühlbauer bilden auch in der neuen Saison ein starkes Duo.
Horst "Ede" Schunk (l.) und Lars Mühlbauer bilden auch in der neuen Saison ein starkes Duo.

Auf'm Platz: Diesen guten Kader kannst Du wohl unter optimalen Voraussetzungen wohl nächste Saison auch trainieren, richtig?

Mühlbauer: Ja, ich habe mit dem Vorstand eigentlich schon nach dem BWO-Spiel die Einigung erzielt. Ich stehe aber nicht gerne im Mittelpunkt und daher kann es natürlich schon mal sein, dass es die Medien auch nicht sofort sofort erfahren (schmunzelt). 

 

Auf'm Platz: Gingen die Gespräche denn locker von der Hand? Schließlich steht ja auch noch gar nicht fest, in welcher Liga ihr nächste Saison spielt. 

Mühlbauer: Erst einmal muss ich betonen, dass ich unheimlich viel Spaß mit der Truppe habe. Für mich war aber auch Voraussetzung, dass viele Spieler bleiben, denn auch wenn wir nächstes Jahr wieder Bezirksliga spielen, habe ich keine Lust mehr auf Mittelmaß und wir werden wieder versuchen oben anzugreifen.

 

Auf'm Platz: Und diese Voraussetzungen wurden Dir erfüllt?

Mühlbauer: Definitiv bleiben tun zehn Spieler. Dazu werden ja auch noch einige aus der A-Jugend kommen, bei zwei drei Spielern müssen wir noch abwarten, zudem sind ein paar Neuzugänge im Gespräch, aber da ist noch nichts spruchreif. 

 

Wir danken Lars Mühlbauer für das Gespräch und wünschen ihm und Sterkrade-Nord alles Gute und viel Erfolg!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0