D1 Jugend scheiterte erst im Endspiel an Rhenania Bottrop

Die D1 von Alstaden hielt im Hallenkreispokal die schwarz-weißen Farben weit hoch. Mit drei Siegen und einer Niederlage in der Gruppenphase qualifizierte sich die Mannschaft als Gruppenerster für das Halbfinale. Im Halbfinale traf SWA auf die Mannschaft von Adler Osterfeld. Adler hatte in der anderen Gruppe die Zuschauer mit tollen Leistungen begeistert und wurden dort auch nur vom späteren Turniersieger Rhenania Bottrop Sekunden vor Schluß besiegt.

Somit ging Adler als Favorit ins Halbfinale. Mit dem Willen ins Endspiel zu kommen legten die SWA-Jungs aber ein tolles Halbfinale hin und konnten Adler mit 2:0 besiegen. Finaaaaale! Hier traf man dann auf den noch größeren Favoriten von Rhenania Bottrop. In einen temporeichen Endspiel mussten sich die Alstadener dann aber den Rhenanen mit 0:2 geschlagen geben. Tolle Leistung der Schwarz-Weißen. Fühlen konnten sich die Mini-Kicker dann als Gewinner beste Oberhausener Mannschaft beim Hallenkreispokal 2013 zu sein.

 

Text und Bild: Klaus Steinmetz, Fvg. Schwarz Weiß 09/36 Alstaden e.V.

Die D-Jugend von SWA.
Die D-Jugend von SWA.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0