„An frühere Zeiten anknüpfen“

Der FC Gladbeck hat mit Ufuk Ciger seit dem Wochenende einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Der 40-Jährige ist eng verbunden mit seinem alten und neuen Verein und will nun einiges bewegen. Und zwar gleich überall: Von der Mitgliederanzahl und Zuschauer-Besuchen bei Meisterschaftsspielen, über eine professionelle Homepage, bessere Jugend- und Medienarbeit, bis hin zum Aufstieg in die Bezirksliga. Heute Abend hat er seine erste Vorstandssitzung, bei der auch die Trainer der beiden Seniorenmannschaften, Dirk Knappmann und Christian Görltiz, Thema sind. Auf'm Platz sprach im Vorfeld mit Ciger. 

Interview mit Ufuk Ciger

1. Vorsitzender vom FC Gladbeck

Auf'm Platz: Hallo Ufuk, vielen Dank, dass es so schnell mit einem Gespräch geklappt hat. Wie wurde deine Wahl von den FC-Mitgliedern aufgefasst?

Ciger: Ich glaube, dass sich viele gefreut haben. Es gab zumindest keinerlei Probleme und die meisten wissen ja auch wie ich bin. 

 

Auf'm Platz: Wie bist Du denn?

Ciger: Ich bin immer ehrlich und direkt, ein gerader Typ. 

 

Auf'm Platz: Seit wann liefen die Planungen für Dich, sich als Vorstandsvorsitzender zur Wahl zu stellen?

Ciger: Schon seit eineinhalb Jahren. Damals gab es erste Kontakte und ich war ja auch damals schon beim FC engagiert, dadurch dass meine zwei Söhne in der Jugend spielen. Ob es Trikots waren, ein kleiner Bus oder Werbe-Partner - ich habe schon einiges für den Verein getan.

 

Auf'm Platz: Zuletzt warst du auch bei Wacker Gladbeck aktiv. Jetzt der komplette Wechsel also?

Ciger: Da war ich ehrlich gesagt ja eigentlich nur noch wegen meiner Busenfreunde Carlos Gomes und Ümit Uluc. Ich hatte früher erfolgreiche Jahre beim FC Gladbeck und daher bin ich ja schon mehr als ein halber FCer. Wir sind damals ja auch unter anderem in die Landesliga aufgestiegen. 

Carlos Gomes, Ufuk Ciger und Michael Kawohl (v.l.) bei der letzjährigen Weihnachtsfeier von Wacker Gladbeck.
Carlos Gomes, Ufuk Ciger und Michael Kawohl (v.l.) bei der letzjährigen Weihnachtsfeier von Wacker Gladbeck.

Auf'm Platz: Was sind Deine Ziele mit dem FC Gladbeck?

Ciger: Ich will vor allem in der Jugend viel bewegen, uns wieder zu einer attraktiveren Adresse machen und dafür sorgen, dass Kinder beziehungsweise Eltern darüber nachdenken müssen, nicht doch lieber zum FC Gladbeck zu kommen. Wir haben eine schlechte Jugendarbeit zuletzt geleistet und sie vernachlässigt. Wir haben auch einige Mitglieder verloren.

 

Auf'm Platz: Was ist mit den Seniorenmannschaften? Bleiben Dirk Knappmann und Christian Görlitz die Trainer?

Ciger: Ich werde Mittwoch mehr dazu sagen können. Wir haben heute um 18 Uhr die erste Vorstandssitzung und ich werde dort meine Ideen und Vorstellungen präsentieren und dann müssen wir gucken, wie mein Vorschlag angenommen wird. Dienstagabend habe ich vor, mit den Trainern und den Mannschaften zu sprechen. Ich bitte also noch abzuwarten, dann kann ich mehr sagen. Es warten zwei Abende mit vielen Themen und es gibt einiges anzupacken. Gehen wir es an.

 

Auf'm Platz: Du hast aber sicherlich auch Ziele für die Seniorenmannschaften?

Ciger: Klar. Ich will mit der Erstvertretung nächste Saison oben angreifen und in die Bezirksliga aufsteigen. Dafür werde ich auch zwei, drei Spieler aus der Landesliga holen und auch Spieler aus der Umgebung. Wir wollen hier etwas bewegen und an frühere Zeiten anknüpfen.

 

Auf'm Platz: Die Zusammenarbeit zwischen dem FC Gladbeck und den Medien war nicht immer von Erfolg gekrönt und überschaubar. Oder siehst Du das anders?

Ciger: Nein, das stimmt. Die Medienarbeit muss wieder besser werden, denn sie ist auch für den Verein wichtig, damit andere wissen, was hier in unserem Verein passiert. Ich will, dass - egal ob über den Jugend- oder Seniorenbereich - wieder mehr berichtet wird und will alles, was mit dem Internet, facebook, Homepage und allen anderen technischen Dingen zu tun hat, ernst nehmen. 

 

Auf'm Platz: Du hast gerade angesprochen, dass Du an alte Zeiten anknüpfen willst. Was zählt für Dich dazu, außer dem sportlichen Aufschwung?

Ciger: Zuschauer. Gestern waren 109 zahlende Zuschauer da. Das ist auch schon nicht schlecht für die Kreisliga A. Aber ich will wieder 400 bis 500 haben. 

 

Wir danken Ufuk Ciger für das Gespräch und wünschen Ihm und dem FC Gladbeck viel Erfolg und alles Gute!


Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Tim (Dienstag, 23 April 2013 10:59)

    Viel Erfolg Ufuc...

    Das der FC wieder das wird, was er mal war.

  • #2

    Hans Seiffert (Dienstag, 23 April 2013 12:11)

    Wie soll es denn geschafft werden, 400-500 Zuschauer auf die Platzanlage zu bekommen, wenn beide Mannschaften in der Kreisliga spielen.

    Ufuk Ciger wurde doch nur für 2 Jahre gewählt. Selbst wenn beide Mannschaften nächste Saison aufsteigen sollten, würde es schwer werden an einem sonnigen Derbytag 500 Zuschauer zu erreichen.

    Aber jeder sollte Ziele haben.

    mit sportlich fairem Gruß,
    Hans Seiffert

  • #3

    bei allem Respekt..... (Dienstag, 23 April 2013 14:31)

    die Aussage das Du eigentlich nur noch wegen Deiner Busenfreunde Carlos Gomes und Ümit Uluc in Wacker bist (warst),ist für alle Wackeraner ein tritt in den Hintern. Wenn ich mich richtig erinnere hast Du länger in Wacker als in FC gespielt.
    Ein Viktor Klose hat ja auch nicht grundlos auf eine erneute Kandidatur verzichtet.
    Trotzdem viel Erfolg bei Deiner neuen Herausforderung in FC und danke für das was Du auch für Wacker getan hast.

  • #4

    Ufuk Ciger (Dienstag, 23 April 2013 16:23)

    Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und auf den Verein!!!
    Mir liegt sehr viel daran,dass der Verein FC Gladbeck eine Anlaufstelle für unseren jungen Spielern wird. Ich möchte,dass unsere Kinder lernen mit schmutzigen Ascheknien, müde und hungrig nach Hause kehren, anstatt die Freizeit am Computer zu verbringen.(wie in alten Zeiten).
    Da ein Verein nur leben und existieren kann, wenn alle Vereinsmitglieder Spass daran haben, freue ich mich auch auf Anregungen und Ideen.
    Bezogen auf die Fussballabteilung:" 11 Freund müssen wir sein!"
    Euer
    Ufuk

  • #5

    Tuddy (Dienstag, 23 April 2013 17:23)

    Ufuk,wünsche dir viel Glück und Erfolg!

  • #6

    Mo7 (Mittwoch, 24 April 2013 00:40)

    Ufuk, wünsche Dir ebenfalls viel Erfolg bei bei deiner neuen Aufgabe!
    Selbst wenn du nur 80% deiner Vision erreichst ist das ein voller Erfolg!

    Bis bald

  • #7

    Eren (Mittwoch, 24 April 2013 00:57)

    Ich wünsche dem Fc auch alles Gute!