Wer zieht das erste begehrte Final-Ticket?

Es ist Pokalzeit! Am heutigen Mittwochabend treffen im Halbfinale des Kreispokals die beiden Bezirksligisten Spielclub 20 Oberhausen und Sportfreunde Königshardt an der Knappenstraße aufeinander. Beide kennen sich aus dem Effeff, spielt man doch schließlich in ein und derselben Meisterschaftsgruppe. Es ist noch gar nicht so lange her, als der Gastgeber und Spitzenreiter im Ligabetrieb die Sportfreunde auswärts in einem packenden Spiel knapp besiegen konnte. Wer löst heute Abend das begehrte Ticket für das Pokal-Finale und wartet auf den Gegner, der am 2. Mai zwischen Sterkrade-Nord und Arminia Klosterhardt ermittelt wird?

Diebels-Cup (Kreis-Ebene)

Halbfinale

SC 20 Oberhausen (Bezirksliga) - Sportfreunde Königshardt (Bezirksliga)

Beide Trainer sind heiß auf das Halbfinale beziehungsweise vielmehr auf den Einzug in das Finale. So erinnert sich beispielsweise Gäste-Trainer Robert Reichert noch sehr gerne an seine Profi-Zeit. "Ich glaube, Königshardt war noch nie im Pokal so weit und da wollen wir natürlich jetzt auch ins Finale kommen, so wie ich 1994 im DFB-Pokal, als wir im Halbfinale Tennis Bourssia Berlin mit 2:0 geschlagen haben. Das ist einfach ein tolles Gefühl", weiß Reichert zu berichten, auch wenn das Finale gegen Werder Bremen dann mit 1:3 verloren ging. "Ich sehe daher den Pokal nicht als Pflichtveranstaltung. Wir sind zwar auf dem Papier schon Außenseiter und haben große personelle Probleme. Aber wir werden natürlich versuchen zu gewinnen", gibt sich der Königshardter Übungsleiter kämpferisch. Denn mit Robin Thiel und Kapitän Marc Janßen fallen schon einmal definitiv zwei Manndecker aus. Chris Ohm und Marcel Spitzer sind zudem auch noch fraglich. "Wir machen uns sehr, sehr viele Gedanken. Vielleicht müssen wir auch was ausprobieren und das System wechseln", so Reichert, den es allerdings auch nicht wesentlich härter trifft, als sein Gegenüber.

 

"Dann können ja alle auf den Möllmann draufhauen"

 

   Denn Thorsten Möllmann kann wie zuletzt auch nicht aus dem Vollen schöpfen. Michel Hilgert und Abdul Türk fallen definitiv aus. Ob Thomas Krebs und Dennis Köpke spielen können, entscheidet sich erst am heutigen Vormittag, denn beide haben eigentlich Mittagsschicht, versuchen es aber zu verlegen. "Ich finde es gut, dass Robert den Pokal so ernst nimmt, mache ich ja auch. Man sollte immer in Meisterschaft und Pokal alles geben. Alles andere finde ich doof, denn man kann doch seinen Verein gut dastellen", so der Spielclub-Trainer, der auch wegen der drohenden Ausfälle nicht klagen will. "Wir haben diese Saison endlich mal einen großen Kader, also sollten wir auch nicht rumheulen, wenn mal einer ausfällt. Ich glaube, dass der Spielclub noch nie so weit im Pokal war, was gibt es also Schöneres?", fragt Möllmann rhetorisch, um dann zu warnen. "Wir werden auf einen guten Gegner treffen, es wird sehr schwer und wir werden sehr aufpassen müssen. Wir haben vor ein paar Wochen in der Meisterschaft auch nur knapp auswärts 1:0 gewonnen."

   Dass dieses Mal das Duell auf Asche und nicht auf Kunstrasen ausgetragen wird, dürfte laut Möllmann nicht ausschlaggebend sein. Reichert hofft einfach, dass das Spiel nicht in die Verlängerung geht. "Wir haben Sonntag bereits viele Körner liegen gelassen und haben kommenden Sonntag auch wieder ein Spiel." Genau wie der SC 20, bei dem es zuletzt scheinbar nicht ganz so harmonisch ablief - wenn man Äußerungen von Aussenstehenden Glauben schenken durfte und auch teilweise Brühahns Aussagen im Gespräch mit Auf'm Platz viel interpretierte. "Wir haben absolut gar kein Problem miteinander. Mark hat vor Weihnachten gesagt, dass er in nächster Zeit selten dabei sein kann, weil er beruflich viel zu tun hat, deswegen haben wir uns auch selten gesehen oder gesprochen. Klar sind wir nicht immer einer Meinung, aber wo gibts denn das? Mark und ich haben ein gutes Verhältnis zueinander und dennoch bleibe ich dabei zu sagen, dass wir aufsteigen und Pokalsieger werden. Soll ich mich jetzt hier hinstellen und sagen 'Ja mal schauen, ob wir das schaffen'? Ich spreche aus, was ich denke und damit haben die Medien auch was zu schreiben. Wenn es am Ende nicht klappt, können alle auf den Möllmann draufhauen. Aber ich steh nun einmal dazu, was ich sage", so Möllmann abschließend.

Anstoß: 19.30 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    ? (Mittwoch, 17 April 2013 00:48)

    Wo hat der Reichert denn '94 gespielt?

  • #2

    Zu 1 (Mittwoch, 17 April 2013 08:16)

    Rot weiß essen

  • #3

    ! (Mittwoch, 17 April 2013 10:26)

    Danke! :)