Obermüller netzt fünfmal

Die alten Herren vom BV Rentfort konnten am Samstag die nächste Runde im Stadtpokal erreichen. Bei der Mannschaft der SG Preußen Gladbeck siegten die Rentforter souverän mit 6:0. Überragender Spieler war dabei Markus Obermüller, der gleich fünf Treffer markierte. Das sechste Tor erzielte Kapitän Baris Kundakci.

SG Preußen Gladbeck - BV Rentfort 0:6 (0:1)

In einer von Beginn an souverän geführten Partie dauerte es eine Zeit lang bis dem BV Rentfort die hoch verdiente Führung erzielen konnte. Nach vielen vergebenen Chancen, bedingt auch durch den teilweise sehr holprigen Platz, gelang dann dem Stürmer Markus Obermüller nach sehr schönem Zuspiel durch Spielmacher Marc Schäfer das 1:0 kurz vor dem Pausenpfiff.

   Der Bann war dann gebrochen und die Moral der Gastgeber am Boden. Es folgte eine Galavorstellung des BVR in der zweiten Halbzeit. Die Defensivabteilung ließ während der gesamten Spielzeit nur einen einzigen Torschuss zu und die Offensive erzielte noch fünf weitere Treffer. Wobei die Stürmer sich an diesem Nachmittag fast blind verstanden. Frank Knop legte viermal für seinen Sturmpartner Markus Obermüller auf. Der erzielte sage und schreibe insgesamt fünf Treffer. Das 6:0 resultierte durch einen Foulelfmeter, den Spielführer Baris Kundakci sicher verwandelte.

 

Aufstellung BVR: Rafael Kaminiorz, Frank Knop, Jürgen Matten, Tino Quarrato, Baris Kundakci, Daniel Dreischenkemper, Michael Höll, Marc Schäfer,Stefan Wohlfarth, Jörg Heyer, Michael Driszga, Renè Hilgner, Markus Obermüller, Thomas Reimann, Willi Keil

Text: BV Rentfort

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    VanBommel (Mittwoch, 17 April 2013 22:44)

    Sauber der Obi wie in alten Zeiten bei den 05er !!