Co-Trainer für Piekorz

Der Gladbecker B-Ligist Alemannia Gladbeck bekommt Verstärkung im Trainerteam. Arkadius Piekorz, der seit einigen Monaten nun Trainer am Krusenkamp ist, kann nun einen Co-Trainer präsentieren: Daniel Thiele wird diesen Posten ab sofort übernehmen und teilweise auch als Spieler-Co-Trainer fungieren. "Daniel wird erst einmal bis Ende der Saison mein Co-Trainer sein. Wenn es seine berufliche Situation zulässt, dann gilt das auch für die neue Spielzeit. Ob er aber noch zu Einsätzen kommt, ist fraglich, da er im Moment oft verletzt ist", so Arkadius Piekorz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Ratzke (Montag, 15 April 2013 10:37)

    Daniel Thiele bester Co-Trainer am Tresen!!!

  • #2

    preussenkaiser (Montag, 15 April 2013 12:47)

    Ich dachte eigentlich, der Daniel ist der Zwilllingsbruder (im Geiste) vom Arek :-)

  • #3

    Zuschauer (Montag, 15 April 2013)

    Jetzt kommt halb Preußen Gladbeck nach Alemannia!!!!

  • #4

    G Punkt (Montag, 15 April 2013 13:23)

    Spieler Trainer Captian Libero

  • #5

    Stauder is lega. (Montag, 15 April 2013 13:59)

    Habe gehörrt das Hansa Scholven erste zum Piekorz & Thiele wechsel! ist da was dran?

  • #6

    stauder (Montag, 15 April 2013 15:09)

    Alemannia spielt aufjedenfall um den Aufstieg mit nächste Saison

  • #7

    ??? (Montag, 15 April 2013 19:45)

    Alles total egal 2014 ist Schluß am Krusenkamp. Die Stadt spart und das steht schon fest. Und tschüss ALEMANNIA.

  • #8

    Flugente (Montag, 15 April 2013 19:51)

    Was ist denn mit dem anderen Co-Trainer? Diesen ehemaligen polnischen Auswahlspieler, der auch für Energie Cottbus gespielt hat. Den Namen weiß ich leider nicht mehr, wurde hier aber auch groß angekündigt! Ist der schon wieder weg?

  • #9

    Danny (Montag, 15 April 2013 21:40)

    Na klar Stauder,in der KLC.Ihr schreibt wie euer Trainer nur Mist.Spielt trotz nnamhafter Verstärkungen immer noch gegen den Abstieg,und habt schon wieder nur 12 Spieler zum Spiel.Ach ja,ihr habt ja eine super Jugend aufgebaut.Alles nur bla,bla,bla.

  • #10

    Alemanne (Montag, 15 April 2013)

    Mati ist vor 2 Wochen nach Bulgarien geflugen Spielt dort für ein Erstligisten.

  • #11

    Gladbeck (Dienstag, 16 April 2013 00:48)

    Am Ende wird abgerechnet Danny. Was Alemannia in 3 Jahren aufgebaut hat. das haben Viele Gladbecker Mannscahften über Jahrzente nicht Geschaft. beispiel Adler Ellinghorst. weniger Jugenmannschaften als Alemannia! 3 Mannschaft mittelmaß in der kreisliga c. und sind auch nur 11-13 spieler da. 2 Mannschaft wird wohl Absteigen. Erste Mannschaft wie so oft unteres Mittelfeld der A Liga. Adler gibt es schon über 50 Jahre. und wenn Preußen Gladbeck sein Kunstrasen Fertig hat. dann wird wohl Adler Ellinghorst keine Jugendmannschaft mehr haben. Wenn die Stadt wirklich nach belastung der Sportplätze geht. dan ist Adler sicherlich der Erste Verein der Geschlossen werden muss.

  • #12

    @Danny (Dienstag, 16 April 2013 03:26)

    12 Punkte in der Rückrunde sind gar nicht so verkehrt würde ich sagen ;))!! Und wegen der 12 Spieler: Stauder trinken die Jungs samstags trotzdem noch sehr gerne!! Besser 12 Leute als 10 ;))

  • #13

    Experte (Dienstag, 16 April 2013 11:47)

    Was hat alemannia den aufgebaut in 3 Jahren,jede hobbymannschaft ist genauso weit...ellinghorst bekommt eher kunstrasen,als abgemeldet zu werden