E-Jugend erreicht 2. Runde des Kreispokals

Lediglich die Zweckler E-Jugend war erfolgreich: Während die E1-Jugend souverän den VfL Grafenwald besiegte und somit in die 2. Runde des Kreispokals zieht, mussten sowohl die D-Junioren als auch die C-Junioren Niederlagen einstecken. Die D-Junioren verloren deutlich gegen den VfB Kirchhellen und die C-Junioren mussten sich von Westfalia 04 Gelsenkirchen geschlagen geben.

E-Jugend:

SV Zweckel - VfL Grafenwald 18:0 (8:0)

Mit einem deutlichen 18:0 Sieg bezwang die Zweckeler E1-Jugend den VFL Grafendwald in der ersten Runde des Kreispokals. Bereits zur Halbzeit stand es 8:0 für die Grünhemden, zehn weitere Treffer folgten in der zweiten Halbzeit. In der zweiten Runde treffen die Grünhemden am 23. April um 17:30 Uhr auf den SSV Rotthausen.

D-Jugend:

VfB Kirchhellen - SV Zweckel 4:0 (3:0)

Nach bereits vier Zeigerumdrehungen gerieten die noch schlafenden Zweckeler in Rückstand. Wer jetzt dachte die Grünhemden seien nun wach, der irrte. Der VFB Kirchhellen war extrem spielfreudig und ließ keine einzige Chance auf Seite der Gäste zu. Die Kirchhellener dominierten das Feld und die Zweckeler machten einen stark beeindruckten, unkoordinierten Eindruck. Zur Halbzeit stand es bereits völlig verdient 3:0 für die Gastgeber. In der zweiten Halbzeit nahm der VFB das Tempo ein wenig aus dem Spiel. Die Zweckeler jedoch kamen auch in dieser Halbzeit zu keiner zwingenden Torchance, ganz im Gegenteil: der VfB erzielte einen weiteren Treffer. So wurden die Zweckeler mit einer deutlichen 4:0 Niederlage nach Hause geschickt. Beim nächsten Mal kann es nur besser werden.

C-Jugend:

SV Zweckel - Westfalia 04 Gelsenkirchen 0:2 (0:1)

Gegen den Tabellenführer Westfalia 04 Gelsenkirchen, der aus einem reinen Altjahrgang besteht, spielten die Zweckeler eine überaus starke Partie. Besonders in der ersten Halbzeit konnten die Grünhemden überzeugen, obgleich sie mit einem 0:1 Rückstand in den Pausentee gingen. Im zweiten Durchgang hielten die Zweckeler zwar dagegen, konnten jedoch den Ausgleichstreffer nicht erzielen. Letztlich mussten die Grünhemden den zweiten Gegentreffer in Kauf nehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0