Ein Bottroper für Schalke?

Viele Jungs im Alter von gut fünf Jahren haben vermutlich anderes im Kopf, als Fußball zu spielen. Nicht so Maurice Multhaup. Was einst nur ein Hobby war, ist nun weitaus mehr geworden. „Fußball ist meine größte Leidenschaft“, berichtet der 16-Jährige. Kein Wunder, denn wer viermal in der Woche beim Ruhrpottclub Schalke 04 trainiert und oftmals noch zu Einsätzen in der U17 der Deutschen Nationalmannschaft kommt, hat nicht mehr viel Zeit für andere Dinge. Ein Bericht von Vanessa Vohs.

Von Vanessa Vohs

 

2001 fing alles an, als Maurice beim VFB Kirchhellen kickte. Fast sieben Jahre lang brachte der Bottroper Fußballverein dem Jungen seinen Traum, Fußballprofi zu werden, einen Schritt näher. Doch kurz vor Ende der Saison 2007/2008, in der er bei der SG Wattenscheid 09 spielte, konnte Maurice Multhaup es nicht fassen, dass er gegen seinen absoluten Lieblingsclub Schalke 04 zwei Tore erzielte und somit für ein Probetraining eingeladen wurde. „Natürlich gab es noch Anfragen von weiteren Vereinen, aber da es mir auf Schalke so gut gefiel und ich für diesen Club schwärme, wechselte ich dort hin. Zudem war es noch sehr nah.“

   Doch selbstverständlich gab es für den Youngster auch einen Fahrdienst, wo er auch mit Leuten wie Julian Draxler oder Max Meyer, der kürzlich als 17-Jähriger sein Bundesliga-Debüt feierte, im Auto saß. „Sicherlich wünscht man sich eine Karriere wie Julian Draxler, aber darauf verlassen tue ich mich nicht“, berichtet das Fußball-Ass. Maurice möchte auf jeden Fall sein Abitur machen, „falls es mit dem Fußball nicht klappt“. Doch er steht nicht nur im Schatten von Draxler, sondern ist selbst eine feste Größe beim S04. Denn der linke Mittelfeldspieler der U17 spielt seit 2011 auch in der Nationalmannschaft und dort meist im rechten Mittelfeld.

„Ein tolles Erlebnis“

Maurice Multhaup (l.) mit Nationalmannschaftskollegen Luca Waldschmidt am Strand in Spanien. Fotos: Privat
Maurice Multhaup (l.) mit Nationalmannschaftskollegen Luca Waldschmidt am Strand in Spanien. Fotos: Privat

Die Bilanz spricht für Maurice Multhaup, allein in dieser Saison konnte er in zwölf Spielen sieben Mal für sein Land einnetzen. Jüngst erzielte er in der EM-Qualifikation, die aktuell in Deutschland stattfindet, zwei Treffer gegen Bulgarien und Estland. Doch auch an sein erstes Tor für Schwarz-Rot-Gold kann sich der Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums gut erinnern. „Das war 2012 das 1:0 per Elfmeter gegen Dänemark. Ein tolles Erlebnis!“

 

Über Maurice Multaup:

 

- B-Jugend Bundesliga West 2012/2013 U17 mit Schalke: 19 Siege 1 Unentschieden, 9 Tore
- Deutsche Nationalmannschaft 2012/2013: 9 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage, 7 Tore
- Größte Erfolge: Westfalenpokalsieger 2011 und 2012
- Bisherige Vereine: VFB Kirchhellen, SG Wattenscheid 09, FC Schalke 04
- Geburtsdatum: 15.Dezember 1996
- Größe: 172 cm

 

 

Wir danken Vanessa Vohs für die Bereitstellung des Artikels und wünschen Maurice Multhaup alles Gute für seine Zukunft!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    der Bottroper Bewunderer (Donnerstag, 04 April 2013 16:30)

    Wieder mal ein echt klasse Bericht Vanessa! Es wird wirklich Zeit, das du ganz schnell das "Aktuelle Sportstudio" beim ZDF übernimmst. Mach ganz schnell dein Abi, dann ruckzuck dein Studium und dann kann das ZDF dich endlich einstellen. Immer wieder großes Kino etwas von dir zu hören oder zu lesen. Mach weiter so!!!

  • #2

    kellinho (Donnerstag, 04 April 2013 21:12)

    Alles gute dem jungen . Hoffentlich bleibt er gesund

  • #3

    auf dem teppich bleiben (Freitag, 05 April 2013 07:45)

    um beim zdf arbeiten zu können/wollen/dürfen sollte man "westfahlenpokal" richtig ohne "h" schreiben...

  • #4

    Nur SO (Freitag, 05 April 2013 09:08)

    Ja der Bauernverein..... ach ne bei erfolg sind es alle Bottroper oder Gladbecker!!

    Viel GlücK Maurice

  • #5

    @auf dem teppich bleiben (Freitag, 05 April 2013 12:34)

    Ach du Oberschlauer. Du bist ja echt der Allergrößte!!! Was ist denn mit deinem Kommentar? Schon mal etwas von Groß-und Kleinschreiben gehört? Da spricht doch nur der pure Neid. Wenn man selber keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten!!! Achja, noch etwas. Das Mädel ist 14 Jahre alt und "DU" ???????????????????

  • #6

    Nur SO (Freitag, 05 April 2013 14:27)

    zu 5 Richtig!!!!

    Dank an Vanessa Vohs....

  • #7

    RALF PASSSLACK (Freitag, 05 April 2013 21:35)

    Es geht doch hier um einen talentierten Spieler aus Bottrop und nicht um irgendwelche Rechtschreibung.Schämt ihr euch eigentlich nicht.Habt ihr nichts anderes zu tun.Schöner Bericht und Maurice,weiter so.

    MfG Ralf Passlack
    Mf

  • #8

    Der Vossibär (Samstag, 06 April 2013 12:37)

    Richtig Ralf. Du hast es auf den Punkt gebracht. Der Teppichflieger sollte vor dem Schreiben einfach mal sein Gehirn einschalten. Aber was soll man machen wenn man vielleicht keins hat? Toller Bericht und für Maurice alles Gute für deinen weiteren Weg.

  • #9

    von wemm hat er das (Samstag, 06 April 2013 19:31)

    der vater+onkel konnten nichts,toller typ