U17-Juniorinnen stehen im Pokalhalbfinale

Im Pokalspiel beim VFR 08 Oberhausen ließ die BRK- Juniorinnenmannschaft nichts anbrennen. Von Beginn an kontrollierten sie das Spiel und gewannen am Ende verdient mit 6:0. Nun wartet GW Holten in der nächsten Runde auf die Kaboth-Truppe.

Kreispokalviertelfinale - U17-Juniorinnen

VfR 08 Oberhausen - Batenbrocker Ruhrpott Kicker 0:6 (0:2)

Der Trainer, Lothar Kaboth, wollte verstärkt über die Flügel spielen lassen, das Spiel in die Breite ziehen. Die Mannschaft hat das phasenweise auch gut umgesetzt. So konnte Juline Fries schon in der 4. und 9. Minute für die 2:0 Führung sorgen. Bis zur Halbzeit ließ die BRK- Truppe einige Chancen aus, spielten nicht mehr so konsequent. Nach der Pause zeigten sie wieder das Flügelspiel und auch die Pässe wurden genauer gespielt. Das wurde belohnt, denn Betül Özer traf in der 43. und 47. Minute zur 4:0 Führung. Lena Kaufmann traf in der 56. und Betül Özer erzielte in der 65. den 6. Treffer für das BRK- Team. Das war ein klarer Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war. 

   Im Halbfinale wartet nun GW Holten.

 

Tore:

0:1 Fries (4.), 0:2 Fries (9.), 0:3 Özer (43.), 0:4 Özer (47.), 0:5 Kaufmann (56.), 0:6 Özer (65.)

 

Es spielten:

Jacqueline Lünning, Leyla Kirmizi, Bianca Schade, Lena Kaufmann, Juline Fries, Betül Özer, Svetlana Bobke, Hatice Bicer, Katharina Tümmers, Mensure Senyüz, Gözde Senyüz

Text+Foto: BRK

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    k (Freitag, 29 März 2013 12:20)

    llllllotha

  • #2

    08er (Freitag, 29 März 2013 14:42)

    Mit 7 spielen immer die besten einsetzen kann jeder und spricht der Trainer immer noch so schlecht.