Fortunen gewinnen Lokalderby

Am heutigen Abend gab es zwei deutliche Siege in den Spielen mit Bottroper Beteiligung. Die Reserve von Dostluskpor Bottrop fuhr einen souveränen und deutlichen Auswärtssieg bei Safakspor Oberhausen II ein. In der zweiten Gruppe der Kreisliga B gab es ein spannendes Lokalduell, auch wenn das Ergebnis am Ende deutlich ausfiel und die Fortunen-Reserve die drei Punkte auf Rheinbaben halten konnte. In den weiteren Spielen beider B-Liga Gruppen gab es keine Überraschungen und die Favoriten erzielten deutliche Siege. 

Kreisliga B - Gruppe 1

Safakspor Oberhausen II - Dostlukspor Bottrop II 1:5 (0:1)

"Wir waren bärenstark", so Nejdat Arslan, der Trainer der Bottroper. Und das Ergebnis stützt die Aussage und ist mehr als deutlich. Die Bottroper bestimmten von der ersten Spielminute an das Spiel und erspielten sich eine Torchance nach der anderen, doch "hochkarätige Torchancen wurden leichtfertig vergeben", ergänzte der Gäste-Coach. In der 20. Spielminute erzielte Sercan Istek dann den Führungstreffer für die Gäste. Auch nach dem Treffer zum 1:0 aus Bottroper Sicht bestimmte Dostlukspor das Spiel, doch erneut fehlte die Konzentration im Abschluss und somit ging man mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. "Wir haben in der ersten Halbzeit auf ein Tor gespielt und hätten schon zur Halbzeit fünf oder sechs Tore machen müssen", bemerkte DSB-Trainer Arslan.

   Nach dem Pausentee haben die Gäste dann "aufgedreht" und ihre Chancen genutzt und nach Treffern von Akin Uzal, Ramazan Celik, Volkan Demir und Emrah Semiz stand es in der 80. Spielminute dann 5:0 fürDostlukspor. Doch einen Ehrentreffer ließen sich die Gastgeber nicht nehmen und so erzielten die Platzherren in der 84. Spielminute noch einen Treffer. Doch Arslan nahm das gelassen: "Wir haben am Ende locker gelassen und da hat Safakspor das Tor gemacht, der Sieg geht aber völlig in Ordnung."

   Und gefährlich wurden die Gastgeber nicht, die Bottroper hatten die Oberhausener gut im Griff und im gesamten Spielverlauf erspielte sich die Elf aus dem Volkspark viele Torchancen und ließ die Platzherren nicht zum Zug kommen. Somit ist der Sieg am Ende verdient. 

Tore: 0:1 Sercan Istek (20.), 0:2 Akin Uzal (49.), 0:3 Ramazan Celik (64.), 0:4 Volkan Demir (69.), 0:5 Emrah Semiz (80.), 1:5 (84.) 

Die weiteren Partien in dieser Liga:

Concordia Oberhausen II  - PSV Oberhausen 2:2

DJK Arminia Lirich II  - SC Buschhausen II 5:0

Kreisliga B - Gruppe 2

Fortuna Bottrop II - Rhenania Bottrop II 3:0 (3:0)

Das Lokalderby endete positiv für die Rheinbaben-Elf und fand einen klaren Sieger. In der 25. Spielminute ging die Albani-Elf in Führung, doch der Torwart der Gäste, Cem Akmisir, reklamierte auf Abseits und beschwerte sich lautstark beim Schiedsrichter, dafür sah er dann die rote Karte und die Rhenanen mussten in Unterzahl weiterspielen. Chancen waren auf beiden Seiten zu beobachten und die Rhenanen wollten den Ausgleichstreffer, doch im Gegenzug setzten die Platzherren noch zwei Treffer oben drauf und gingen durch den Doppelpack von Daniel Heuser mit einer 3:0 Führung in die Halbezeitpause. Gäste-Trainer Ralf van Niersen kritisierte den Schiedsrichter: "Von drei Toren waren zwei ganz klar Abseits und dann darf man sich nicht ein mal beschweren."

   Trotz der Unterlegenheit präsentierten sich die Gäste nach dem Pausentee sehr gut und erspielten sich immer wieder Torchancen. Zwei mal standen die Rhenanen frei vor dem Torwart, doch die Chancen wurden leichtfertig vergeben und der Torwart wurde angeschossen. Die Rhenanen machten ordentlich Druck und verteidigten auch die Chancen der Platzherren sehr gut. Doch es hat an Glück gefehlt und der Ball wollte den Weg ins Tor nicht finden und somit brachten die Fortunen die klare Führung über die Zeit.

   Coach van Niersen war trotz der Niederlage mit der Mannschaft zufrieden: "Die Fortunen waren grottenschlecht, wir waren in Unterzahl nicht das schlechtere Team. Kämpferisch kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen." Und eines war der Rhenanen-Coach sich sicher. "Wenn wir mit elf Mann weiter gespielt hätten, wäre das Spiel anders ausgegangen."

Tore: 1:0 Christian Schmidt (25.), 2:0/3:0 Daniel Heuser (39./44.)

Bes. Vorkommnis: Rote Karte Cem Akmisir (Meckern/26./Rhenania) 

Die weiteren Partien in dieser Liga:

Gl.-A. Sterkrade II - TB Oberhausen 2:1

SuS 21 Oberhausen II - BV Osterfeld II 7:0

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Zuschauer (Dienstag, 26 März 2013 22:37)

    Bei RhenaniaII krieselt es ja gewaltig der letzte Sieg ist lange her..

  • #2

    zuschauer (Dienstag, 26 März 2013 22:39)

    Herr van Niersen welches Spiel haben sie gesehen ? Das Nächste mal bitte die Blaue Brille entfernen ;)
    Fortuna war eindeutig Besser und hat hoch verdient gewonnen also mit der Leistung heute von Rhenania bleibt ein unterer Tabellenplatz mehr aber auch nicht am ende der Saison.
    Arm ist es auch von seiten der Rhenania Bank ins Spiel zu rufen ,,klopp den um '' Lächerlich !

  • #3

    Neutraler (Dienstag, 26 März 2013 22:53)

    Das ist ja ein Ding!! Sus21 heute angetreten und sogar 7 : 0 gewonnen!! Und Sonntag gegen 72 keine Mannschaft stellen können!! Das ist ja mehr als seltsam!! Oder treten die gegen Königshardt und Fuhlenbrock auch nicht an?

  • #4

    xoxo (Dienstag, 26 März 2013 23:24)

    @neutraler die erste hatte heute kein spiel, vielleicht lag es daran

    Und zu van Niersen: Das ist doch lächerlich wie kann man ein Spiel nur so schönreden? Rhenania hatte genau eine chance beim Stande von 0:3 alles andere waren erbärmliche Versuche aus 25 metern. Stellt Fortuna sich nicht so dämlich an in der zweiten Halbzeit und spielt die Angriffe vernünftig aus, gewinnt Fortuna noch höher.

  • #5

    zu3 (Mittwoch, 27 März 2013 00:05)

    ja ne Verarschung

  • #6

    Ich (Mittwoch, 27 März 2013 02:44)

    Lieber Zuschauser mein freund :)
    dass da was reingerufen wurde,ist unterste schublade,da gebe ich ihnen definitiv recht!!! aber wenn sie mal ganz realistisch wären,was sie anscheinend nicht sind,würden sie zugeben,dass rhenania in halbzeit 2 gaaanz klar besser waren und 4-5 leute sich echt die lunge aus dem leib gerannt sind...lediglich im abschluss zu schwach. das zeigt aber auch individuelle klasse: die fortunen laufen 3 mal allein aufs tor zu,machen 3 tore,die rhenanen bei 6-7 mal frei vorm tor eben nicht...zudem muss man gestehen,dass bei den toren 2 und 3 n feldspieler im tor stand. und um allen mal den wind aus den segeln zu nehmen: bin weder ein rhenane,noch ein fortune,sondern n fuhlenbrocker,um rhenania unter die lupe zu nehmen...und ganz ehrlich: wir hauen sie weg!!!!

  • #7

    Neutraler (Mittwoch, 27 März 2013 08:17)

    Hat ja auch nix mit Wettbewerbsverzerrung zu tun, wenn der Tabellenvierte gar nicht erst Antritt!! Und jetzt spielen sie mit der ersten gegen einen Abstiegskandidaten! Hat auch wieder nix mit Wettbewerbsverzerrung zu tun!!

  • #8

    zu van Niersen (Mittwoch, 27 März 2013 08:20)

    Redet sein Team immer stark. Auch im Hinspiel gegen Fortuna war er angeblich klar besser und es ging unentschieden aus! Soll mal vernünftig urteilen und nicht weil er in Fortuna gejagt wurde immer dagegen wettern! Fortuna musste gestern gar nicht mehr machen. War das einfachste Spiel der ganzen Serie

  • #9

    Fuhlenbrocker (Mittwoch, 27 März 2013 08:32)

    Zu 6, komisch, bei uns waren heute Alle!!!! beim Training!! Wir brauchen uns auch keine anderen Spiele anschauen. Wir müssen erst mal die aufarbeiten die wir zuletzt trotz Riesen Überlegenheit nicht gewonnen haben.

  • #10

    hmm (Mittwoch, 27 März 2013 10:57)

    DSB 2 ganz unauffällig auf aufstiegsjagd

  • #11

    SVR'ler (Mittwoch, 27 März 2013 11:24)

    Also ein 0-3 kann man nicht als knappe Niederlage werten, das stimmt. Schaut man sich jedoch die Spielverläufe der letzten Wochen an, so muss man sagen das wir mehr als unglücklich - teilweise auch durch Unvermögen vor dem Tor - verloren haben. Gestern hat der Schiedsrichter mit einer vertretbaren, jedoch harten Entscheidung eines Platzverweises das Spiel vorzeitig entschieden. Wir haben mit 10 Mann trotzdem gut dagegen gehalten. Zum Hinspiel und @#8: Wir hätten da zur Halbzeit schon 5-1 führen MÜSSEN. Waren zu ungestüm vor dem Kasten - was jungen Spielern auch manchmal nicht zu verdenken ist - und haben noch 2 Dinger kassiert. Trotzdem müssen wir langsam die "Scheisse am Schuh" loswerden. Es warten dicke Brocken auf uns (SF Königshardt und BWF) und bereits da müssen wir uns neu beweisen und diese "Krise" aus den Köpfen bekommen. Das wir die großen Teams ärgern können haben wir diese Saison ja schon bewiesen. In diesem Sinne Glückwunsch Fortuna und Glück auf

  • #12

    Unbekannt (Mittwoch, 27 März 2013 12:54)

    DSB spieler von der 1Mannschaft spielen lassen oder ist da der aufstieg geplant.

  • #13

    DSB (Mittwoch, 27 März 2013 16:08)

    Die Spieler sollen Spielpraxis sammeln

  • #14

    FairPlay (Mittwoch, 27 März 2013 17:36)

    Das Spiel von Doslukspor 2 muss als Sieg für Safakspor gewertet werden.

    Die Spieler Akin Uzal und Sercan Istek waren an diesem Spieltag nicht spielberechtigt für Doslukspor 2!

    ... Also nur Mut und Protest gegen die Wertung des Spiels einlegen !

  • #15

    Ebler (Mittwoch, 27 März 2013 22:52)

    Ist mir scheiss egal.
    Möllmann von sc 20 ist voll die coole sau alter.
    is so....

  • #16

    SFK 1930 (Donnerstag, 28 März 2013 00:24)

    Eine reine Wundertüte die SUS21!!! :-)
    Mal spielen sie......mal spielen sie nicht....
    Erinnert mich an früher. Das mit der Blume, sie liebt mich.....sie liebt mich nicht....:-D

  • #17

    Schleuse II Kicker (Freitag, 29 März 2013 14:09)

    Alle echt Lustig hier. Was ihr alles über andere Vereine wisst ist schon übermächtig. Als ob wir das Spiel gegen die 72er gerne abgesagt hätten. Hatten 8 Mann, die 1. ist mit 13 mann angetreten. Guckt euch lieber die Tabelle an ihr nüsse. Mit den 3 möglichen Punkten aus dem Spiel gegen 72 hätten wir jetzt nochmal richtig gut dagestanden, aber als das mit dem zählen in der Schule dran war, wart ihr wohl zu viert Kreide schnüffeln. Königshardt haben wir im Hinspiel auch geschlagen und wir haben sicherlich keine Angst vor 72 oder BWF. Gegen die spielen wir ja noch und dann zeigen wir euch nochmal was in der Wundertüte steckt.

    Und gegen BVO hat kein Spieler aus der 1. gespielt, weil die wie ihr ja alle wisst nach dem Sonntagsspiel eine 5 Tage Sperre für die 2. haben. Können aber auch so gewinnen, keine Angst. Und da wir euch ja so sehr interessieren, merkt man das da noch etwas Angst vor der Wundertüte mitspricht. Keine Angst, ist nicht unbegründet...