Dritte weiter auf Kurs

Der VfB bleibt in der Rückrunde weiter auf Kurs und fuhr gegen die Sportfreunde Königshardt einen wichtigen Dreier ein. Niklas Geilich und Dominic Wien schossen einen schwarz-weißen 2:0-Sieg heraus. "Wir haben uns für die Rückrunde vorgenommen, keine unnötigen Punkte wie in der Hinrunde liegen zu lassen. Damals haben wir in Königshardt nur remis gespielt, heute haben wir vieles besser gemacht", befand Trainer Björn Schnieder, der personell erneut umstellen musste.

Maik Trost, Max Roer, Dennis Herbst und Stefan Wilms fielen noch kurzfristig aus, eine erneute Systemumstellung war die Folge. Die setzte die Mannschaft aber wieder bravourös um, die Gäste konnten in 90 Minuten keinen nennenswerten Torschuss verbuchen. Niklas Geilich dagegen traf aus 14 Metern mit rechts in den Winkel. Nach dem Seitenwechsel ließ der VfB aber wiederum zahlreiche Chancen aus, was das Spiel bis zum Schluss spannend machte. Dominic Wien machte dann zehn Minuten vor Abpfiff den Sack zu. "An der Chancenverwertung müssen wir weiter arbeiten, so machen wir es uns unnötig schwer. Aber wir kommen kaum zum Trainieren, weil alle drei Tage ein Spiel ansteht", so Schnieder, der mit seinem Team am Donnerstag wieder ran muss. Dann steht das Auswärtsspiel beim 1. FC Hirschkamp an (20 Uhr).

   Fazit Trainer Björn Schnieder: "Wir haben uns für die Rückrunde vorgenommen, keine unnötigen Punkte wie in der Hinrunde liegen zu lassen. Damals haben wir in Königshardt nur remis gespielt, heute haben wir vieles besser gemacht. An der Chancenverwertung müssen wir weiter arbeiten, so machen wir es uns unnötig schwer. Aber wir kommen kaum zum Trainieren, weil alle drei Tage ein Spiel ansteht.“

 

Text: VfB Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    J.S.Veron (Donnerstag, 28 März 2013 09:40)

    Sauber Jungs weiter so, dann gucken wir mal wo wir am ende der saison stehen wenns so weitergeht. Spielt echt eine klasse saison und macht den VfB stolz ! Weiter so