Punkte bleiben in Welheim

Am Dienstagabend erzielte die D-Jugend der Welheimer-Löwen einen haushohen und verdienten Sieg über Dostlukspor Bottrop. Damit konnten die Welheimer innerhalb von nur drei Tagen zwei deutliche Erfolge feiern. Jeremy Pappenheimer avancierte bei dem Spiel gegen die Gäste aus dem Volkspark zum Spieler des Tages und das Spiel wird für ihn nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

RW Welheimer Löwen - Dostlukspor Bottrop 7:0 (6:0)
Von der ersten Minute an, gaben die Welheimer den Ton an, und es ging erst einmal nur auf ein Tor. Nach fünf Spielminuten konnte Jeremy Pappenheimer auch schon das 1:0 erzielen. Und auch in den darauf folgenden Minuten, ging es nur in eine Richtung. Und so war er erneut Jeremy Pappenheimer der erst auf 2:0 und dann sogar auf 3:0 erhöhte. Mit diesem Vorsprung, war die Partie schon so gut wie entschieden, trotzdem gaben sich die Löwen nicht auf, und wollten weiter Fußball spielen. Und in der 15.Minute konnte Jeremy dann das 4:0 erzielen. 
Torjäger vom Dienst: Jeremy Pappenheimer.
Torjäger vom Dienst: Jeremy Pappenheimer.
Doch danach war ersteinmal Niklas Bräuer mit dem Tore schießen dran und er erzielte das 5:0 in der 22. Spielminuten, ehe erneut Jeremy Pappenheimer in der 25. Minute zum 6:0 Halbzeitstand traf.
   Im zweiten Abschnitt, ließen dann mit der Zeit die Kräfte nach. Hinzu kam das jetzt die meisten Spieler den "Offensivdrang" hatten, und die Chancen leichtfertig vergeben wurden. Doch die beiden Trainer Daniel & Marco machten den Kindern da keinen Vorwurf. "Am Donnerstag werden wir nochmals trainieren, um uns dann auf das Spiel am Samstag gegen Sterkrade 06/07 vorzubereiten", so die beiden Trainer. Das einzige Tor in der zweiten Halbzeit schoss übrigens ebenfalls Jeremy Pappenheimer. 

 

Text & Foto: Daniel Teigelkamp, RWWL Jugend

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alte Frau Galone (Donnerstag, 21 März 2013 11:51)

    Der neue Bomber der Löwen,,,,,