Modus für Feldstadtmeisterschaft bestätigt

Auf der Spartensitzung am vergangenen Freitag im Vereinsheim des SC Viktoria wurde der Modus für die diesjährige Feldstadtmeisterschaft bestimmt, wobei dieser sich sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändern wird. Außerdem war Gerd Kießlich, Leiter des Sport- und Bäderamtes, vor Ort, der den Anwensenden Fragen zum Thema Kriterienkatalog/Kunstrasenplatzvergabe und Bandengebühr beantwortete.

*Mit aktualisierten Terminen*

Wie schon im Vorjahr wird es wieder eine Qualifikationsphase (die drei ranghöchsten Vereine sind gesetzt und müssen nicht in die Qualifikation) geben, ehe die vier Gruppen mit je 3 Mannschaften für die Vorrundenspiele feststehen, die am 20./21. Juli ausgetragen werden. Nach der Vorrunde findet die Endrunde am 27. Juli im Bottroper Jahnstadion statt.

   Welche Vereine die Vorrundenspiele ausrichten, wird eventuell auf der nächsten Spartensitzung bekannt gegeben - Vereine haben hierzu die Möglichkeit sich bis eben zu dieser schriftlich zu bewerben. Der Vorschlag, die Vorrundenausrichter als für die Vorunde gesetzt anzusehen, wurde schnell verworfen. 

    Die Qualifikationsspiele müssen dabei bis zum (wahrscheinlich) Ende der Spielzeit absolviert werden. Eine letztendliche Frist der Partien wird ebenfalls auf der nächsten Spartensitzung bekannt gegeben.

    Neben dem Thema Feldstadtmeisterschaft wurden auch der Kriterienkatalog zur Kunstrasenplatzvergabe und die Bandengebühr angesprochen. Gerd Kießlich, Leiter des Sport- und Bäderamtes, erklärte dabei die Notwendigkeit der Gebühr für das Werben auf Banden. So muss jeder Verein für eine neue Bande 50 € entrichten.

    Das Thema Kriterienkatalog und Kunstrasenplatzvergabe ist ein heiß diskutierter Aspekt. So wurde auf der Spartensitzung auch die Frage hinsichtlich der Objektivität des Kriterienkatalogs gestellt, der die Vergabe eines Kunstrasenplatzes im nächsten Jahr regelt. Gerd Kießlich: "Wir müssen und werden einen Weg finden, der transparent und akzeptabel ist. Kriterien müssen nachvollziehbar sein. Wenn es Kriterien gibt, die verbessert werden müssen, dann müssen wir uns damit beschäftigen." 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0