C-Liga Rückblick

Bekanntlich fielen aufgrund der Witterungsverhältnisse am vergangenen Wochenende einige Partien in unseren Städten aus. In den C-Kreisligen ruhte allerdings lediglich dreimal wegen Unbespielbarkeit des Platzes das runde Leder. In der Gruppe eins Bottrop/Oberhausen feierte die Zweitvertretung der Batenbrocker Ruhpott Kicker ihren dritten Saisonsieg. Für die Dritte vom SV 1911 setzte es in der zweiten Gruppe eine deutliche Pleite. In Gruppe drei leistete die dritte Mannschaft vom VfB Bottrop mit ihrem Sieg gegen den Tabellenführer, SW Alstaden II, Schützenhilfe für die Bottroper Kollegen. In Westfalen hingegen fielen sowohl das Dorfderby zwischen Feldhausen II und Grafenwald III, als auch die Partie vom VfB Kirchhellen III aus.

Gruppe 1 Bottrop/Oberhausen

Die zweite Mannschaft von Adler Oberhausen bleibt die Schießbude der Liga. Im Heimspiel gegen UD Espanol Oberhausen schlug sich die Truppe um Spielertrainer Sascha Blosen in Halbzeit eins noch ganz passabel. Zur Pause lag man mit 0:2 hinten. Im zweiten Abschnitt trafen die Gäste von UD Espanol aber noch satte sechsmal ins Schwarze und stellten somit den klaren 8:0-Endstand her. Auch im Buschhausener Derby ging es am Ende deutlich zu. Dabei sah es bis zur 60. Minute nicht danach aus. Die Führung der Gäste vom SC Buschhausen 1912 III konnte die TuS Buschhausen II Mitte der ersten Hälfte noch ausgleichen. Nach einer halben Stunde ging der Tabellenführer aber erneut in Front und somit führte der SC zur Pause mit 2:1. Nach dem Treffer zum 3:1 nach einer guten Stunde war die Entscheidung gefallen. Der Spitzenreiter schraubte das Ergebnis noch auf 5:1 hoch. Auch der erste Verfolger, TSV Safakspor Oberhausen III, konnte seine Partie am Sonntag gewinnen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit führten die Gäste von der Spvgg. Sterkrade-Nord III durch einen Doppelschlag schon mit 2:0. Das Team von Safakspor steckte nicht auf und drehte die Partie in der Schlussviertelstunde doch noch zu seinen Gunsten. So siegte man letztlich mit 3:2 und bleibt am SC Buschhausen dran. Die Zweitvertretung von GW Holten konnte ihr Heimspiel gegen PSV Oberhausen souverän mit 3:0 gewinnen. Nach einer guten Viertelstunde erzielte man den Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel legte man noch zweimal nach. Durch den Sieg bleiben auch die Holtener an der Tabellenspitze. Aktuell beträgt der Rückstand zwei Zähler, wobei man noch eine Partie weniger absolviert hat. Die Zweite von den Batenbrocker Ruhrpott Kickern siegte am Sonntag beim BV Osterfeld III mit 5:2. Die Führung nach knapp 20 Minuten konnten die Oberhausener noch ausgleichen, doch nach der Pause münzten die Batenbrocker ihre Überlegenheit in Zählbares um und schossen einen deutlichen 5:2-Auswärtssieg heraus. Die Treffer erzielten Kai Willi Willert (3), Julian Volmer und Nino Fabrice Mandarello.

Gruppe 2 Bottrop/Oberhausen

Das Spiel zwischen RW Fuhlenbrock und SSV 51 Bottrop II wurde abgesagt, die Partie zwischen den RW Welheimer Löwen II und der Hobbyliga Oberhausen wurde auf den 19. März verschoben. Die Zweitvertretung von BW Fuhlenbrock musste gegen den aktuellen Tabellenführer, TB Oberhausen II, eine klare Heimpleite schlucken. Bereits zur Pause lag die Mannschaft von Trainer Frank Lilie mit 0:4 im Hintertreffen. Den zweiten Durchgang konnte man dann zwar etwas ausgeglichener gestalten und erzielte immerhin zwei Ehrentreffer, am Ende stand aus Bottroper Sicht aber ein überdeutliches 2:7 auf dem Spielberichtsbogen. Die Partie zwischen Post SV Oberhausen II und GLI Azzurri Oberhausen endete unentschieden 2:2. Dabei ging es für die Gastgeber vom Post SV sehr gut los. Nach fünf Minuten schoss man bereits die 1:0-Führung und konnte nach einer halben Stunde sogar erhöhen. Doch im zweiten Abschnitt gelang es den Gästen von GLI Azzurri den Spielstand noch zu egalisieren und einen Punkt mitzunehmen. Eine äußerst deutliche Niederlage musste die Dritte vom SV 1911 Bottrop am Sonntag hinnehmen. Beim Tabellensechsten, SW Alstaden III, setzte es eine 15:2-Pleite. Bereits im ersten Durchgang kassierten die Elfer sage und schreibe neun Gegentore. Nach dem Seitenwechsel kassierte man noch sechs weitere, konnte aber immerhin zwei Ehrentreffer erzielen. Die dritte Mannschaft vom SV Fortuna Bottrop musste einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg hinnehmen. Durch die 3:0-Niederlage gegen den FC 72 Sterkrade II rutschen die Rheinbaben auf den dritten Tabellenplatz, der Rückstand auf die Tabellenspitze beträgt allerdings lediglich einen Zähler. Bis zur Halbzeit stand es im Heimspiel der Fortunen noch 0:0, die Bottroper hatten einige Chancen, die man aber nicht nutzen konnte. Im zweiten Spielabschnitt gelang es den Gästen aus Oberhausen das Spiel durch drei Treffer für sich zu entscheiden.

Gruppe 3 Bottrop/Oberhausen

Bereits am Samstag kam es auf Rheinbaben zum Duell zwischen der vierten Mannschaft vom SV Fortuna und der Dritten vom SV Rhenania. Den Zuschauern bot sich eine spannende und hart umkämpfte Partie. Die Rhenanen lagen nach einer guten halben Stunde bereits mit 2:0 in Front. Die Fortunen steckten aber nicht auf und kamen schnell zum Anschlusstreffer. Mit dem 2:1 für die Gäste ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Rhenania auf 3:1, doch durch einen Doppelschlag gelang Fortuna der Ausgleich. Als viele sich schon auf das Unentschieden eingestellt hatten, entschied der Unparteiische knapp neun Minuten vor dem Ende auf Strafstoß für die Gäste. Die Rhenanen verwandelten, siegten mit 4:3 und bleiben an der Tabellenspitze dran. Das auch, weil die dritte Mannschaft vom VfB Bottrop am Sonntag Schützenhilfe leistete. Das Team von Trainer Björn Schnieder besiegte den vorherigen Tabellenführer, die Zweitvertretung von SW Alstaden, mit 2:0. Christian Wolff konnte den VfB nach einer guten Viertelstunde in Führung bringen, Dominic Wien erhöhte nach der Halbzeit auf 2:0. (hier geht’s zum Spielbericht vom VfB Bottrop!)

Die Dritte von Arminia Lirich konnte ihre Auswärtspartie bei VfR 08 Oberhausen III mit 2:1 gewinnen. Auf eine torlose erste Hälfte folgte der 1:0-Führungstreffer der Gäste nach 56 Minuten. Zehn Minuten vor dem Ende konnte Lirich auf 2:0 erhöhen. VfR 08 gelang noch der Anschlusstreffer, zu mehr sollte es aber nicht reichen. Die Zweitvertretung von Vorwärts 08 Bottrop kam bei SF Königshardt III ordentlich unter die Räder. Bereits nach einer Viertelstunde führten die Oberhausener mit 2:0, was auch gleichzeitig der Pausenstand war. Im zweiten Durchgang ließ Königshardt noch fünf weitere Treffer folgen und siegte somit überdeutlich mit 7:0. Die Zweitvertretung vom SV 1911 Bottrop konnte sich durch einen Auswärtssieg bei Sterkrade 06/07 III auf den ersten Tabellenplatz vorschieben. Mit 4:1 siegten die Elfer in Sterkrade. Allerdings hat man bereits mehr Partien als die Konkurrenz absolviert.

Westfalen

Die beiden Partien mit Bottroper Beteiligung in Westfalen fielen den schlechten Witterungsverhältnissen zum Opfer. So musste sowohl das Derby zwischen dem TSV Feldhausen II und VfL Grafenwald III, als auch das Gastspiel des VfB Kirchhellen III bei Wacker Gladbeck III ausfallen.

Stimmen zum Spieltag:

Björn Schnieder, Trainer vom VfB Bottrop III (2:0-Sieg bei SW Alstaden II): Wir haben uns für dieses Spiel wahnsinnig viel vorgenommen, weil wir zu oft der Meinung waren, dass wir uns für gute Spiele zu wenig belohnt haben. Ähnlich war es auch im Hinspiel. Das wollten wir endlich mal gerade biegen. Wir hatten heute sicher auch das nötige Glück und in Marco Rinski, bei dem ich mich nochmal für seinen Einsatz bei uns bedanken möchte, einen überragenden Torwart, der alle langen Bälle sicher abfing. Aber viele klare Chancen konnte sich Alstaden nicht erspielen und das war unser Plan. Die Mannschaft hat heute vieles richtig gemacht.

 

Julian Volmer, Kapitän der Batenbrocker Ruhrpott Kicker II (5:2-Sieg bei BV Osterfeld III): Das war eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung von uns. Endlich hat mal das gestimmt, was wir uns vorgenommen haben. In der Defensive standen wir gut und wir hatten eine gute Organisation. Vorne hatten wir eine gute Chancenauswertung, hätten aber eventuell sogar noch ein, zwei Tore mehr machen können. Insgesamt sind wir sehr zufrieden und wollen jetzt an der guten Leistung anknüpfen.

 

Jürgen Skoda, Trainer vom SV Fortuna Bottrop III (0:3-Niederlage gegen FC Sterkrade 72 II): In der ersten Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft und hatten schon in den ersten zehn Minuten zwei Großchancen. In der zweiten Hälfte kam dann noch Pech dazu, als wir durch einen Abpraller das 0:1 hinnehmen mussten. Danach haben wir dann hinten aufgemacht und sind noch in zwei Konter gerannt. Nichts desto trotz kann ich den Jungs keinen Vorwurf machen, die Einstellung war gut. Wir werden weiter an uns arbeiten und wollen oben dran bleiben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Bottroper (Montag, 18 März 2013 15:34)

    VfB III mit 'nem Landesligatorwart, der sicher noch höher spielen könnte war das zu null Pflicht ;) Glückwunsch an alle erfolgreichen Botttoper Mannschaften

  • #2

    schützen (Montag, 18 März 2013 15:41)

    Hat jemand für die Gruppe 3 mal ein paar Torschützen Fortuna gegen rhenania und 1911 ?

  • #3

    zuschauer 1911 (Montag, 18 März 2013 17:20)

    Torschützen ..Julian Kanapin, Fabian Groth, Chris Tönshof , Kenny

  • #4

    1911 (Montag, 18 März 2013 17:48)

    Kenny speiser

  • #5

    SVR (Dienstag, 19 März 2013 11:42)

    Jetzt hält die Dritte niemand mehr auf.

  • #6

    Fortuna III. (Dienstag, 19 März 2013 15:54)

    Was ist mit BWF2? So unbeständig? Das ist unfair den Mannschaften oben gegenüber! Gegen TBO2 so hoch verloren?

  • #7

    Stefan (Dienstag, 19 März 2013 20:21)

    an svr bist du dir da sicher da sind
    ja noch ein paar spiele.

  • #8

    zu 7 (Mittwoch, 20 März 2013 10:25)

    keiner mehr da der uns schlagen kann, wir planen schon die Aufstiegsfeier

  • #9

    TBO Spieler (Mittwoch, 20 März 2013 13:24)

    Was für unfair?
    Warte doch ab bis wir gegeneinader Spielen und dann kannst du ja vllt nochmal über dein kommentar hier nachdenken ;)

  • #10

    tbo 2 (Mittwoch, 20 März 2013 14:59)

    @6
    lächerlich dein kommentar
    aber wir sehen uns ja auch noch ;)

  • #11

    Zu 5 (Mittwoch, 20 März 2013 16:22)

    Mir fallen spontan 4 Mannschaften ein