Jugendspiele im Regen

Wetter gegen Fußball: Der Frühling macht mal wieder eine Pause und so hatten die Jugendfußballer von Blau-Weiß-Fuhlenbrock am letzten Wochenende schwer zu kämpfen. Die D1-Junioren konnten den Tabellennachbarn Glück-Auf Sterkrade trotzdem bezwingen. Die F1-Junioren hingegen mussten gegen SW Alstaden eine Niederlage einstecken, die F3 kam ebenfalls unter die Räder, während die F2-Junioren einen souveränen Auswärtssieg bei Arminia Klosterhardt feiern konnten. Und auch die G2-Junioren siegten verdient und deutlich. Somit ist das Wochenende trotz des schlechten Wetters ein erfolgreiches für die Blau-Weiße Jugend.

D1-Jugend:

Glück-Auf Sterkrade - BW Fuhlenbrock 0:1

Die D1 musste beim Tabellenachbarn Glück-Auf Sterkrade antreten. Bei Dauerregen und auf dem, im sehr schlechten Zustand befindlichen Ascheplatz, war ein richtiges Fußballspiel kaum möglich. So entwickelte sich ein Kampfspiel mit einem glücklichen Ende für die Blau-Weißen. Drei Minuten vor Schluss erlöste Nick S. mit einer direkt verwandelten Ecke die Fans und das Trainerteam. Mit diesen drei wichtigen Punkten konnte man sich etwas Luft nach unten verschaffen.

F1-Junioren:

BW Fuhlenbrock - SW Alstaden 1:3

Das schlechte Wetter machte auch der F1 beim Heimspiel gegen SW Alstaden zu schaffen. Durch einen unglücklichen Treffer lag das Team mit 0:1 hinten. Noch in der ersten Halbzeit gelang der Ausgleichstreffer, bei dem Justin und Jannis den Ball irgendwie zusammen über die Linie brachten. In der zweiten Halbzeit unterliefen den Fuhlenbrockern aber zwei Fehler, die der Gegner mit zwei Treffern zum 1:3 Endstand ausnutzen konnte.

F2-Jugend:

Arminia Klosterhardt - BW Fuhlenbrock 1:9

Der F2 gelang bei Arminia Klosterhardt ein großartiger Auswärtssieg. Beim 9:1 trafen Niko und Sherif jeweils dreimal, zweimal Hannes und einmal Nils. Die Jungs von Trainer Christian Redel spielten einen schönen Fußball und gingen verdientermaßen als Sieger vom Platz.

F3-Jugend:

Die erschöpften F3-Junioren.
Die erschöpften F3-Junioren.

BW Fuhlenbrock - SW Alstaden 3:10

Die F3 von BWF musste in ihrem zweiten Spiel Zuhause gegen SW Alstaden antreten. In der ersten Halbzeit fand die neu formierte Mannschaft nicht ins Spiel und lag deutlich im Rückstand. Das änderte sich aber in der zweiten Spielhälfte. Immerhin konnten die Blau-Weißen drei Treffer herausspielen, aber eine entscheidende Wende glückte nicht mehr. Endstand: 3:10. Abgekämpft und durchgenässt mussten sie diese Niederlage einstecken, aber sicherlich kommt bald auch der Erfolg.

G2-Jugend:

BW Fuhlenbrock - SW Alstaden 7:2

Auch die G2 – die „kleinen“ Bambinis des Jahrgangs 2007 hatte mit Dauerregen und Kälte zu kämpfen. Allerdings war der Sieg gegen SW Alstaden mit 7:2 nie gefährdet. Sie waren während der gesamten Spielzeit deutlich überlegen. Mit Pausentee und reichlich Zuspruch von Seiten der Trainer hielten die fünf- bis sechsjährigen bis zum Ende durch. Die Freude war groß.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0