C-Liga Rückblick

Nachdem es bereits unter der Woche in den Nachholspielen um die nächsten Punkte in unseren C-Kreisligen ging, stieg am Sonntag der zweite Spieltag der Rückrunde. Der heutige Rückblick befasst sich nur mit den Spielen vom Wochenende. In der Gruppe eins Bottrop/Oberhausen fegte die Dritte vom SC Buschhausen die zweite Mannschaft von Adler Oberhausen mit sage und schreibe 13:0 vom Feld. Fortuna Bottrop III bleibt durch den deutlichen 7:1-Sieg gegen GLI Azzurri an der Tabellenspitze der zweiten Gruppe dran. Die Zweitvertretung vom SV 1911 fuhr in der Gruppe drei einen souveränen 5:0-Sieg gegen Dostlukspor III ein. Das Dorfderby zwischen Kirchhellen III und Feldhausen II endete unentschieden 1:1.

Gruppe 1 Bottrop/Oberhausen

Lediglich drei Partien gingen in der Gruppe eins Bottrop/Oberhausen am Sonntag über die Bühne. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse fiel das Spiel zwischen der Zweitvertretung der Batenbrocker Ruhpott Kicker und GW Holten II aus. Emek United und TuS Buschhausen II trennten sich unentschieden 1:1. Nach einem torlosen ersten Durchgang fielen die beiden Treffer im zweiten Spielabschnitt. Nach einer knappen Stunde gingen die Gastgeber von emek United mit 1:0 in Front. Doch neun Minuten vor dem Schlusspfiff konnten die Buschhausener noch ausgleichen. Somit trennt die beiden Teams in der Tabelle weiterhin lediglich ein Zähler. Buschhausen ist Sechster, emek United Siebter. Im Spiel Erster gegen Letzter konnte die dritte Mannschaft vom SC Buschhausen ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Mit 13:0 deklassierte man die Zweitvertretung von Adler Oberhausen. Bereits zur Halbzeit war die Partie mehr als entschieden. 6:0 führten die Mannen von Trainer Uwe Ackermann. In Durchgang zwei ließen seine Schützlinge noch sieben weitere Treffer folgen. Viele Tore fielen auch in der Partie zwischen UD Espanol Oberhausen und Safakspor Oberhausen III. Am Ende setzten sich die Gäste von Safakspor mit 5:4 durch. Nach einer frühen 2:0-Führung für Safakspor konnte Espanol verkürzen. Eine Viertelstunde vor dem Ende schien die Partie bereits entschieden. 4:1 führten die Gäste. Doch die Hausherren kamen innerhalb von zehn Minuten wieder ran und konnten ausgleichen. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Safakspor dann doch noch der 5:4-Siegtreffer.

Gruppe 2 Bottrop/Oberhausen

Auch in der zweiten Gruppe gab es einen Spielausfall. Das Heimspiel der dritten Mannschaft der Batenbrocker Ruhrpott Kicker gegen den Spitzenreiter, RW Welheimer Löwen II, wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Die Zweitvertretung von TB Oberhausen konnte am Sonntag einen 5:2-Heimsieg gegen die Dritte von SW Alstaden einfahren. Bereits zur Pause führte die Truppe von Trainer Oliver Stolp mit 3:0. Nachdem die Hausherren nochmals erhöht hatten konnte Alstaden auf 4:2 verkürzen. Kurz vor dem Ende stellte TBO aber den deutlichen 5:2-Endstand her. Die zweite Mannschaft von BW Fuhlenbrock konnte einen relativ ungefährdeten 6:3-Erfolg gegen die Hobby-Liga Oberhausen bejubeln. Nach gut 20 Minuten lag man bereits mit 2:0 in Front. Nachdem die Oberhausener kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:1 verkürzten, zog der BWF nochmal das Tempo an und siegte letztlich mit 6:3. Die Treffer erzielten Marc Sobaszkiewicz (2), Christian Pietzka, Niklas Niewerth, Matthias Tenbusch und Frank Zwickl. Mit 31 Punkten rangieren die Blau-Weißen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz. Die Dritte vom SV 1911 musste sich im Heimspiel gegen SC 20 Oberhausen II deutlich mit 0:4 geschlagen geben. Zur Pause führten die Gäste mit 2:0 und ließen in der zweiten Hälfte zwei weitere Treffer folgen. Die Elfer rutschen damit in der Tabelle auf den elften Platz ab. Torreich ging es in der Partie zwischen Concordia Oberhausen III und Post Oberhausen II zu. Sage und schreib zwölf Treffer fielen im Derby. Das Tabellennachbarschafts-Duell endete letztlich unentschieden 6:6. Beide Teams haben nun zehn Zähler auf dem Konto. Die Dritte vom SV Fortuna Bottrop konnte einen deutlichen Sieg gegen GLI Azzurri Oberhausen einfahren. Mit 7:1 gewannen die Bottroper, dabei sah es lange Zeit nicht nach einer klaren Sache aus. Das frühe 1:0 der Fortunen konnten die Gäste aus Oberhausen schnell egalisieren. Bis zur 65. Minute hielt das Unentschieden. Danach brachen bei den Rheinbaben alle Dämme. Innerhalb von 25 Minuten trafen die Mannen von Trainer Jürgen Skoda ganze sechsmal und stellten den 7:1-Endstand her. Durch den Sieg bleibt Fortuna am Spitzenreiter, der Zweitvertretung der Welheimer Löwen, dran. Ein Punkt trennt die beiden Teams aktuell.

Gruppe 3 Bottrop/Oberhausen

Wie in der Gruppe eins wurden am Sonntag auch in der dritten Gruppe lediglich drei Spiele absolviert. Das Match Vorwärts 08 Bottrop II gegen SW Alstaden II wird wohl mit 2:0 für die Oberhausener gewertet. Die Partien Fortuna Bottrop IV gegen 1. FC Hirschkamp und VfB Bottrop III gegen Viktoria 21 Bottrop II wurden verschoben. Die Zweitvertretung vom SV 1911 Bottrop konnte einen souveränen Heimsieg gegen die Dritte von Dostlukspor Bottrop einfahren. Mit 2:0 führten die Mannen von Trainer Udo Kreienmeyer zur Halbzeit. Die Elfer schraubten das Ergebnis in der zweiten Hälfte noch weiter in die Höhe. Letztlich stand ein deutlicher 5:0-Erfolg für die Gastgeber zu Buche. Damit bleibt die Truppe aus den Weywiesen oben dran. Der Tabellensechste, SF 06 Sterkrade, konnte seine Partie am Sonntag bei DJK Arminia Lirich III mit 5:2 gewinnen. Zur Pause lagen die Gäste aus Sterkrade mit 2:1 vorne. Nach dem Seitenwechsel entschied man das Duell relativ schnell für sich. 25 Minuten vor dem Ende führten die Sterkrader mit 5:1. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff konnte Lirich noch Ergebniskosmetik betreiben. Einen letztlich deutlichen Auswärtssieg bejubelte die dritte Mannschaft vom SV Rhenania Bottrop. Mit 5:1 besiegte die Elf von Coach Dirk Bollig den VfR 08 Oberhausen III. Die erste Hälfte war noch torlos. Den Führungstreffer der Rhenanen durch Christian Mende konnten die Oberhausener noch ausgleichen. In den letzten zwölf Minuten brannten die Bottroper dann ein Feuerwerk ab und schossen noch vier Treffer in Person von Rene Zurhausen, Danny Ingler (der daraufhin verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste), Sven Ingler und Christian Hoffmann zum 5:1-Endstand.

Westfalen

Das Dorfderby zwischen der dritten Mannschaft des VfB Kirchhellen und der Zweitvertretung des TSV Feldhausen endete unentschieden. Wie schon im Derby in der Vorwoche zwischen Kirchhellen und Grafenwald III trennten sich die beiden Teams mit 1:1. Bereits zur Pause stand es 1:1. Für Felhausen verwandelte Sven Peter einen Elfmeter. Im zweiten Durchgang fielen dann keine Tore mehr. Die Dritte vom VfL Grafenwald musste sich bei SW Buer-Bülse deutlich geschlagen geben. Bereits zur Pause war die Partie entschieden, die Gelsenkirchener führten mit 4:1. Am Ende stand ein deutliches 2:6 aus Bottroper Sicht.

Stimmen zum Spieltag

Frank Lilie, Trainer von BW Fuhlebrock II (6:3-Sieg bei Hobby-Liga Oberhausen): Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Wir haben sehr konzentriert agiert und sowohl im spielerischen als auch kämpferischen Bereich dominiert. Der Sieg ist völlig verdient, wir haben von der ersten Minute an das Geschehen beherrscht und waren bis zum Ende die bessere Mannschaft.

 

Heiner Dieckmann, Trainer vom TSV Feldhausen (1:1 gegen VfB Kirchhellen III): In der ersten Halbzeit waren wir überlegen und haben es verpasst mehr aus unseren Chancen zu machen. Häufig ist es an der letzten Konsequenz gescheitert. In der zweiten Hälfte war Kirchhellen dann besser. Insgesamt geht das Unentschieden zwar in Ordnung, hätten wir im ersten Abschnitt unsere Möglichkeiten genutzt, hätten wir aber auch gewinnen können. Nächste Woche wollen wir im Derby gegen Grafenwald III die drei Punkte einfahren.

 

Christian Hoffmann, Spieler vom SV Rhenania Bottrop III (5:1-Sieg beim VfR 08 Oberhausen): Es war so mit das schwerste Spiel für uns in dieser Saison. VfR 08 hat sehr gut dagegen gehalten. Wenn die Partie unentschieden ausgegangen wäre, hätten wir uns nicht wirklich beschweren können. Nach unserem 2:1 haben die Oberhausener dann aufgemacht und wir haben die Konter gut ausgenutzt. Das Ergebnis spiegelt nicht wirklich den Spielverlauf wieder.

Helft uns: Wer seine Torschützen oder ähnliche besondere Vorkommnisse veröffentlicht haben möchte, bitte bis montags 13 Uhr eine E-Mail an aufmplatz@gmx.de. Auch über ein kurzes Statement von Euch zum Spiel würden wir uns freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0