Wenn Brings zum Ständchen kommt

Wenn die Arminen aus Klosterhardt etwas anpacken, dann aber so richtig! Jetzt haben die Verantwortlichen des Oberhausener Fußball-Klubs den Vorhang gelüftet und preisgegeben, wie die Feierlichkeiten zum 90-jährigen Vereinsjubiläum in diesem Jahr aussehen werden. Und eines steht fest: Hier wird nicht nur ein Korken knallen, wenn eine Woche lang die Sause auf dem Programm steht. Da schauen sogar die Kölschen Kult-Musiker von Brings am Hans-Wagner-Weg zum Jubiläumsständchen vorbei.

Mit dabei: Peter Brings und seine Band. (Foto: www.brings.com)
Mit dabei: Peter Brings und seine Band. (Foto: www.brings.com)

Eine Woche lang, nämlich vom 27. September bis zum 6. Oktober 2013, ist ganz Klosterhardt außer Rand und Band. Denn was die Verantwortlichen der zweitstärksten Oberhausener Fußballkraft zum 90-jährigen Vereinsbestehen auf die Beine stellen werden, das sucht weit und breit seines Gleichen. Aber warum in diesem Jahr, und nicht erst wie man vermuten würde zum 100-Jährigen? „Die Voraussetzungen in diesem Jahr sind einfach perfekt“, verrät Armine Ludger Terhorst, und der Hauptverantwortliche für die Feier-Organisation Georg Reuschenbach ergänzt: „Wir haben ein neues Vereinsheim, eine fantastische Platzanlage. Darüber hinaus haben wir gesagt, es ist an der Zeit, dass wir unseren so eifrigen und fleißigen ehrenamtlich tätigen Menschen im Verein etwas zurückgeben wollen. Und das scheint uns wirklich zu gelingen.“ Stimmt. Denn wenn man sich das Programm der einwöchigen Dauerparty anschaut, dann wird der eine oder andere Mund vor Erstaunen wohl offen stehen bleiben. Während der Dämmerschoppen am Freitag, den 27. September den Auftakt bildet, so folgen ein AH-Spiel zwischen den Klosterhardtern und den Alten Herren von Borussia Dortmund.

Beim 1. Klosterhardter Oktoberfest geht´s richtig zünftig zu im 1000 Zuschauer fassenden Festzelt, das seinen Platz auf dem Tennenplatz finden wird. „Und jederzeit vergrößerbar ist, sollten die Karten vergriffen sein. Dann können wir platztechnisch nachlegen“, versichert Klosterhardts Pressesprecher Arno Paloch. Meisterschaftsspiele, Jugendspiele, ein Auftritt der berühmten Queen Revival Band, ein AOK-Tag des Jugendfußballs, bei dem im Bereich D-Jugend Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach kicken werden, Technik- und Taktikschulung mit dem ehemaligen Nationalspieler Marcel Witeczek, eine Talkrunde mit Prominenten aus Wirtschaft, Politik und Sport - und natürlich der Auftritt der Kultband Brings - hier ist für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei. „Und das ist auch gewollt, denn wir sagen ganz bewusst, dass wir hier nicht nur ausschließlich eine Woche für Arminen feiern, sondern für ganz Oberhausen und seine Bürger“, unterstreicht Georg Reuschenbach. Und auch die Eintrittspreise können sich sehen lassen. Für den Abend mit Brings sind 20 Euro pro Karte sicher nicht zu viel, Oktoberfest sowie die Queen Revival Band sind bereits für 15 Euro pro Karte zu haben. Natürlich wird auch ein Kombiticket für alle drei Veranstaltungen angeboten werden. Starten wird der Vorverkauf am kommenden Montag. Dann sind die Eintrittskarten bei der Stadtsparkasse auf der Teutoburger Straße 152 sowie auf der Schmachtendorfer Straße 155 zu erstehen, ebenso wie bei Sport Behnert auf der Elässer Straße 33. Und auch online kann bequem das Ticket unter www.rheinruhrticket.de gebucht und gekauft werden.

In den kommenden Wochen werden wir immer die neusten Infos rund um das Jubiläumsfest der Klosterhardter veröffentlichen. In dem Zusammenhang verlosen Arminia Klosterhardt und Auf´m Platz auch zwei Tickets für den Auftritt von Brings.

Das komplette Jubiläums-Programm:
Arminia Programm.doc
Microsoft Word Dokument 27.0 KB

Das Orga-Team der Arminen hat alle Hände voll zu tun und will ein Fest für alle Bürger anbieten. Von links nach rechts:  Manfred Gregorius (AOK-Repräsentant),  Ludger Terhorst (Spielausschuss), Georg Reuschenbach (Organisationshauptverantwortlicher), Willi Neis (Organisationsleitung), Hans-Bernd Reuschenbach (Spielausschuss), Andreas Arold (Organisationsleitung), Andreas Schlautmann (Organisationsleitung), Martin Reuschenbach (zweiter Vorsitzender), Arno Paloch (Pressesprecher).

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sterkrade 72 (Sonntag, 03 März 2013 09:18)

    Unglaublich was Ihr da aufgebaut habt.
    Ihr seit ein unglaublich gut geführter und synoptischer Verein.
    Viel Erfolg an alle die da mitgewirkt haben.
    Großes Kompliment!
    Mehr geht wirklich nicht.