Fortunen mit deutlichem Sieg

Am gestrigen Mittwochabend kam es im Batenbrocker Volkspark zum Duell der Drittmannschaften der Batenbrocker Ruhrpott Kicker und des SV Fortuna. Während sich der Favorit aus Rheinbaben in Halbzeit Eins mächtig schwer tat, sorgte dieser in den zweiten 45 Minuten für klare Verhältnisse. 

Kreisliga C, 27.02.2013

BRK III - SV Fortuna III 1:7 (1:1)

Das Spiel begann ausgeglichen und es war sogar der Underdog, der den ersten Treffer der Partie erzielte: Daniele Lepori schnappte sich das Leder, lief auf den Fortunen-Torwart zu und legte quer auf Kai-Willi Willert. Der ließ sich nicht lumpen und besorgte die überraschende 1:0-Führung für die BRK. In der Folgezeit bissen sich die Fortunen immer wieder die Zähne an der gut organisierten Hintermannschaft der Gastgeber aus, die selbst durch vereinzelte Konter immer wieder gefährlich blieben. Doch kurz vor dem Pausentee kamen die Fortunen dann doch noch durch Jan S. zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich.

   In Halbzeit Zwei war die Partie bereits schnell entschieden. Nach Treffern von Marc C., Stoffel, Jan S. und Jan Lange stand es nach 60 Minuten bereits 5:1 für die Fortunen. In der restlichen Spielzeit erhöhten schließlich Timo S. und Kevin Steede auf 7:1.

 

Tore:

1:0 Kai-Willi Willert (13./Daniele Lepori)

1:1 Jan S. (31.)

1:2 Marc S. (52.)

1:3 Stoffel (53.)

1:4 Jan S. (58.)

1:5 Jan Lange (59.)

1:6 Timo S. (70.)

1:7 Kevin Steede (84.)

 

Kommentar SV Fortuna - Marcel Milbrandt:

Marcel Milbrandt. Foto: SV Fortuna
Marcel Milbrandt. Foto: SV Fortuna

"Vorab möchte ich ein großes Lob an die Kicker aussprechen, die in der ersten Halbzeit voll auf Augenhöhe waren und durch das ruhige und kämpferische Spiel uns das Leben sehr schwer machten. Mit der Leistung der ersten Halbzeit wird sich in meinen Augen das Punktekonto der Batenbrocker in naher Zukunft erhöhen. Viel Erfolg dabei. Zu unserem Spiel kann ich sagen, dass die erste Halbzeit nach der langen Pause einfach schwach war. Die Stärken durch Schnelligkeit und Spiel über die Außen haben wir nicht genutzt. Gott sei Dank, haben wir es in Halbzeit Zwei so gemacht, wie wir es vor hatten. Viele schnelle und auch schöne Tore, direktes Kurzpassspiel und Spiel über die Flügel sorgte für eine eine schnelle Entscheidung. Wir müssen am Sonntag an der zweiten Halbzeit anknüpfen und somit die drei Punkte auf Rheinbaben behalten."

Kommentar BRK - Homepage

Das war nicht der Maßstab für die dritte Mannschaft. Auf der ersten Halbzeit lässt sich aber mit Sicherheit aufbauen. Am Ende hat die klar bessere und spielstärkere Mannschaft gewonnen, daran gibt es nichts zu rütteln, doch nach der guten ersten Halbzeit, in der man sogar in Führung gehen konnte, war eine so hohe Niederlage nicht nötig. "Auf die erste Halbzeit war ich sehr stolz, in der zweiten Spielhälfte machen wir uns alles kaputt", ärgerte sich Trainer Christian Neugebauer.

   Zudem ärgerte man sich über die Arroganz einiger Fortunen: Wenn man auf dem Platz sagt man fühle sich wie Messi und beim Stande von 4:1 der Ball noch aus dem Tor geholt wird, stößt das bei der gegnerischen Mannschaft nicht unbedingt auf Gegenliebe. In einem fairen Spiel hat jeder Respekt verdient, zumal die Fortunen nie damit gerechnet hätten, in der ersten Spielhälfte sich so die Zähne auszubeißen. Nichtsdestotrotz steht es außer Frage, dass der Sieg hochverdient war und die Fortunen mit Sicherheit ein gewichtiges Wort um den Aufstieg mitsprechen werden. Viel Glück dafür!

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Blauer Vogel (Donnerstag, 28 Februar 2013 18:40)

    Was ist daran unsportlich den Ball aus dem Tor zu holen??

    Bei den Vereinen die unten stehen, weiß man nie ob man überhaupt gegen Elf- Leute spielt und ob überhaupt ein Spiel stattfindet..
    Daher finde ich es nicht unsportlich sondern richtig, dass ein Team versucht so viele Tore wie möglich zu machen und nicht darauf warten muss bis der Gegner den Ball .. irgendwann auf den Punkt gelegt hat..


    Was ein Glück, dass das Torverhältis nicht gewertet wird in der KLC!

    Habe die Truppe um Jürgen Skoda schon mehrmals gesehen..
    Arroganz sah ich dort nicht, eher bestrebth3eit alles für das Team zu tun und 100% Einsatz auf dem Weg zum Ziel zu zeigen.

    Gruß
    BV

  • #2

    72II (Freitag, 01 März 2013 09:57)

    Da kann ich nur zustimmen.
    Fortuna 3 war im Hinspiel bei uns ein sehr fairer Gegner.

  • #3

    Mille - Fortuna Bottrop 3 (Freitag, 01 März 2013 11:12)

    Hey zusammen,

    ich möchte nur nochmal betonen, dass meine Jungs echt Fair sind und wenn so etwas wie Messi fällt, es defintiv nur Jucks und Spaß ist und definitiv nicht als Beleidigung oder Hochnäsiges verhalten bedacht ist.

    Wir wissen selbst das wir noch viel Arbeit vor uns haben und nach HZ 1 wussten wir alle wie der Wind weht, sodass solche Sätze mehr Erleichterung sind und kein Hohn.

    Die Aktion mit dem Ball, dass dieser auch beim 4:1 ausm Tor geholt wird, ist ebenfalls kein Hohn oder ähnliches. Es war nur der Wille von den Jungs, dass man die schlechte HZ 1 wett machen wollte um den "Zuschauern" und Kollegen und Trainer zu signalisieren: wir sind noch lange nicht satt und wissen wie es richtig geht.

    Ich denke damit ist alles gesagt und wir freuen uns auf das Rückspiel auf Rheinbaben.

    Viel Erfolg für die Saison und Danke an FC 72 II.

    Gruß Mille

  • #4

    Sven (Freitag, 01 März 2013 13:08)

    Komischerweise beschwert sich BRK regelmäßig über das Verhalten anderer Vereine, teilt jedoch in den meisten Spielen sehr gut aus.. Vielleicht einfach mal den Mund halten bevor andere Vereine hier öffentlich angeprangert werden.

  • #5

    Neuge – BRK (Freitag, 01 März 2013 16:28)

    Auch von meiner Seite möchte ich noch mal klarstellen, dass die Partie von beiden Seiten fair geführt wurde und „grobe“ Unsportlichkeiten sicherlich nicht vorhanden waren.

    Unterm Strich hat sich der ein oder andere Spieler von Fortuna zu einem übertriebenen Kommentar hinreißen lassen und von dem ein oder anderen Spieler von BRK wurde dies halt überbewertet. Punkt.

    Von unserer Seite gibt es keine Ressentiments und wir versuchen eine passende Antwort auf sportliche Weise im Rückspiel zu geben.

    Bis dahin auch für die Fortunen weiterhin viel Glück für die Saison.

  • #6

    Del Rey (Samstag, 02 März 2013 10:37)

    Jungs, klasse zweite Halbzeit! Müssen wir am Sonntag weiter dran anknüpfen....