Polonia verspielt Führung

Erfolgreich beim zweiten Versuch: Erstmals in diesem Jahr konnte am Mittwochabend wieder eine Kreisliga-Partie angepfiffen werden. Bei frostigen Temperaturen konnte am Lichtenhorst das Nachholspiel zwischen dem FC Polonia und SuS 21 Oberhausen II bestritten werden. Der Gastgeber kam gut sehr gut ins Spiel, doch trotz einer komfortablen Führung gaben die Bottroper am Ende das Spiel doch noch aus der Hand.

Kreisliga B2 - Niederrhein

15. Spieltag

Polonia Bottrop - SuS 21 Oberhausen II 3:5 (2:1)

Hochmotiviert starteten beide Mannschaften in die erste Pflichtspielpartie in diesem Jahr und der Gastgeber beherrschte in den ersten Minuten das Spiel. Durch Tore von Oliver Bogatzki und Martin Nowrocki führte der FC bereits nach der 10. Spielminute mit 2:0. Das Spiel schien vorentschieden, doch die Bottroper haben nach der deutlichen Führung nachgelassen und die Oberhausener haben noch vor der Halbzeit verkürzen können.

   Im zweiten Durchgang kamen die 21er besser ins Spiel und konnten kurzerhand den Ausgleichstreffer erzielen. Auch nach dem 2:2 beherrschten die Oberhausener das Spiel und gingen verdient in Führung. Diese konnte mit zwei Toren knapp zehn Minuten vor Spielende noch weiter ausgebaut werden. Kurz vor Schluss verkürzte Mathäus Bogdan noch auf 3:5, doch der Treffer war nur noch Ergebniskosmetik, so dass nach 90 Minuten der Sieg für die Oberhausener perfekt war.

  Polonia hat wichtige Punkte gegen die Abstiegsplätze verspielt und muss in den kommenden Rückrundenspielen weiter kämpfen, die Oberhausener hingegen ziehen mit den drei Punkten an der VfB Bottrop Reserve vorbei und belegen nun den vierten Tabellenrang.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0