Die Kleinsten auf großer Tour

Nach langer Zeit war es gestern endlich soweit. Der Countdown war abgelaufen und der Tag auf den alle Kinder und Eltern der Bambini 2 und 3 hinausgefiebert hatten war gekommen. Unser geplanter Ausflug ins Kalte aber schöne Sauerland. Samstag, 23. Februar, 6.40 Uhr, leichter Schneefall im Blankenfeld und die ersten gut gelaunten Reiselustigen Bambini-Ultras fanden sich auf unserem Parkplatz ein. Um 7 Uhr rollte dann auch unser Mannschaftsbus wie vereinbart auf unser Gelände. Also stand unserer Tour nichts mehr im Wege. Nach dem halbstündigen Boarding schlossen sich die Türen und der Bambini 2 und 3-Tross begann die Mission "Rock den Winterberg".

Im Bus war eine super Stimmung und es wurden einige Lieder angestimmt und viele lustige Unterhaltungen geführt. Schnell waren die 2 Stunden vorüber und unser Chauffeur Rainer mit der charmanten Reisebegleiterin Beate hatten uns sicher und schnell nach Winterberg befördert. Jetzt gab es kein Halten mehr. -10 Grad (gefühlte -18 Grad Celsius). Die Türen öffneten sich und alle Kinder stürmten mit einem lauten SV RHENAAAAANIA in den Schnee. Mit Proviant und diversen Schneefahrzeugen ging es dann in Richtung Rodelhang am Bremberg. Am Rodelhang angekommen zeigte sich der erste Respekt bei Eltern und Kindern von dem hohen Berg der aber nach der ersten Abfahrt abgelegt war. Mit Rodelpässen bewaffnet ging es dann mit dem Rodellift wieder in luftige Höhen. Dieser Spaß wiederholte sich dann für 2 Stunden bis es dann hieß Pause aufwärmen und Mittagessen. Im gemütlichen und rustikalen Ritterschnitzelhaus wurden dann einige warme Getränke und Speisen verzehrt. Danach ging es weiter auf dem Hang. Rauf und runter, lachen, toben, Schneeballschlacht. Überall strahlende Augen und lachende Gesichter.

Um 17 Uhr konnte die Rückfahrt beginnen. Im dichten Schneetreiben und vereisten Strassen bot unser Chauffeur eine Meisterleistung und brachte uns mit einer klasse Stauumfahrung durch eine kurvenreiche aber sehr schöne Strecke quer durch das Sauerland auf die Autobahn in Meschede. Auf der Autobahn ging das Catering weiter und es wurde weiter gelacht und gefachsimpelt. Nach ca. 2.5 Stunden bog das weiße Gefährt wieder im Blankenfeld ein. Alle Kinder und Eltern waren voll begeistert und hatten eine menge Spaß. Leider war dieser Tag viel zu kurz und schon zu Ende. Verabschieden war angesagt. Es war ein toller Tag an dem sich alle Beteiligten noch lange erinnern werden!

Das Organisatoren Team Eva Gagali und Niko Nikolaidis mit Jeniffer und Michael Timpe bedanken sich bei den Kindern und Eltern für die Teilnahme an unserer Fahrt. Man kann sehen dass alle durch so eine Sache enger zusammen rücken und sich besser kennen lernen. Das Trainer Team der "Bambini 2 und Bambini 3" sind Stolz auf alle die mitgemacht haben.
Danke!!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Rhenane (Montag, 25 Februar 2013 14:49)

    Schöner Bericht, geile Aktion!!!

  • #2

    Alle Achtung (Dienstag, 26 Februar 2013 11:21)

    Bambini 2 und 3
    3 Bambini Mannschaften ist das tolle Jugendarbeit
    Weiter so

  • #3

    Fifty Cent (Dienstag, 26 Februar 2013 12:45)

    alle hatten spaß war ein schöner Tag

  • #4

    Bambini Scout (Dienstag, 26 Februar 2013 18:42)

    Super sache.
    Habe euch immer im blick.
    Super Trainer und spitzen Minikicker.