C-Jugend Turnier auf hohem Niveau

Beim gemeinsamen Turnier vom VfL Grafenwald und Blau-Weiß-Fuhlenbrock sind die C Junioren von Rhenania und dem VfL in ihren Gruppen als Sieger hervorgegangen. Das Teilnehmerfeld der Gala Flor Trophy 2013 aus insgesamt acht Bottroper Mannschaften versprach spannende Nachbarschaftsduelle in der gut gefüllten Sporthalle an der Loewenfeldstraße in Kirchhellen.

Für zusätzliche Spannung sorgte der Turnierverlauf mit Hin- und Rückrunde. In Gruppe A mit den Erstmannschaften gab es einen Zweikampf um die Tabellenführung zwischen Grafenwald und Fuhlenbrock.

Im direkten Vergleich konnten die Grafenwälder einen Sieg und ein Unentschieden verbuchen. Mit zwei Punkten Vorsprung errangen sie letztlich den Gruppensieg vor den Blau-Weißen. Den dritten und vierten Platz belegten die Mannschaften von Rhenania und Kirchhellen.

 Die Zweitvertretung von Rhenania ging der Gruppe B als verdienter Sieger aus der Halle. Mit vier Punkten Vorsprung führten sie am Ende die Tabelle der Gruppe B deutlich an. Auf den Plätzen kamen die Teams von Fortuna Bottrop, Blau-Weiß-Fuhlenbrock und Kirchhellen.

Insgesamt liefen alle Spiele auf gutem technischen und taktischen Niveau ab. Es gab reichlich Tore und viele Spiele, die äußerst knapp ausgingen.

Die Organisation der insgesamt 24 Spiele verlief reibungslos. Die Zusammenarbeit von Blau-Weiß-Fuhlenbrock und dem VfL Grafenwald hat gut geklappt. Mitorganisator Dieter Kizyna von Blau-Weiß-Fuhlenbrock bedankte sich noch abschließende beim Kreis, der das Hallenturnier kurzfristig genehmigt hatte. Nächstes Jahr gibt es möglicherweise eine Neuauflage.

 

Text: Norbert Tillmann, Jugendabteilung BW Fuhlenbrock

Kommentar schreiben

Kommentare: 0