Adler gegen Rechts

Adler Ellinghorst beteiligt sich an der Aktion "Fußballvereine gegen Rechts", die Initiative für Integration, gegen Extremismus, Gewalt und Rassismus im Fußball. Gegründet wurde diese Initiative im Jahre 2002 nach rechtsradikalen Übergriffen auf eine C-Junioren-Mannschaft des FC Niederau 08 mit ihrem damaligen Betreuer Jo Ecker. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, durch öffentliche Auftritte auf den Fußballplätzen und mit Aktionen das Miteinander im Fußballsport zu fördern, Gewalt und Rassismus von den Sportstätten und aus den Köpfen zu verbannen!

Am Samstag wurde die Aktion kurz vom dem Training der ersten Seniorenmannschaft gestartet, keine zwei Tage nach Erhalt des Schildes. Das Schild wurde neben der Schiedsrichter Kabine und dem Eingang des neuen Vereinsheim aufgehangen! Auf den anderen Bildern sind der 1. Vorsitzende Jörg Waschkewitz und die Spieler Khalid El Aidi und Mohammed Zouhri auch zu sehen, die gemeinsam das Schild montiert haben. 

Text & Fotos: Adler Ellinghorst

 

Auf'm Platz sagt: Super Aktion!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eren (Sonntag, 17 Februar 2013 23:59)

    Einfach nur ein dickes Lob