Dura Sudo - Training mal anders

Auch die Plätze des SV Rhenania sind unbespielbar und der Trainingsbetrieb musste drunter leiden. Auf dem Geläuf der Rhenanen war kein Trainingsbetrieb möglich. Die Reserve des SV Rhenania unter Coach Ralf van Niersen musste improvisieren und der Coach hat sich für Dura Sudo entschieden. Die Rhenanen wurde hart rangenommen und gingen am Ende erschöpft aus der Halle. Auch einige Testspiele der Reserve mussten abgesagt werden. Ob der Trainingsbetrieb kommende Woche wieder aufgenommen werden kann ist unklar, das Nachholspiel für den kommenden Sonntag wurde bereits abgesagt.

Folgende Testspiele standen bei der Rhenanenreserve auf dem Plan:

13.01.13 SV Rhenania II - Karnap 5:1
20.01.13 SV Rhenania II - SV Vonderort
Abgesagt
27.01.13
SV Rhenania II - Fortuna III Abgesagt
03.02.13 SV Rhenania II - TUS Pöppinghausen 5:0
10.02.13 SV Rhenania II - Grafenwald Abgesagt

Rhenanen bei ihrem Trainingsprogramm. Foto: Privat
Rhenanen bei ihrem Trainingsprogramm. Foto: Privat

Auch das Geläuf der Rhenanen ist auf Grund der Witterungsverhältnisse unbespielbar. Wie viele andere Trainer, hat auch der Rhenanecoach die Nase gestrichen voll von dem Wetter: "Dadurch ist eine optimale Vorbereitung nicht gewährleistet!" Doch der Coach van Niersen hat sich was besonderes ausgedacht, und anstatt einer Laufeinheit stand Dura Sudo auf dem Trainingsprogramm. "Den Jungs wurde alles abverlangt", verriet der Reservencoach. Auch das Nachholspiel gegen den SSV 51 am kommenden Sonntag wurde bereits abgesagt. Ob das Wetter den Trainingsbetrieb in der kommenden Woche wieder zulässt steht noch in den Sternen. Trainer van Niersen würde sich wie viele andere auch, darüber freuen wieder vernünftig auf dem Platz trainieren zu können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0