Torreicher Testspielsonntag

Die Seniorenmannschaften des SV Adler Osterfeld testeten ebenfalls am Sonntag und siegten beide mit 6:2! Während die Erstvertretung VfvB Ruhrort/Laar deutlich die Grenzen aufzeigte, gewann die Reserve kurz zuvor ebenfalls so hoch gegen den Bottroper B-Ligisten Welheimer Löwen. Bevor es am Freitag gegen Holten und Mittwoch gegen den Westfalenligisten SV Zweckel für die erste Mannschaft weitergeht, blickt der Adler auf die beiden Spiele zurück.

Bei widrigen Verhältnissen zeigte der SV Adler den wenigen Zuschauern einen engagierten Freiluftauftakt. Allerdings waren es die Gäste aus Duisburg, die den Torreigen eröffneten. Nach elf Minuten musste Rückkehrer Matthias Eckl das 0:1 für den A-Ligisten hinnehmen, wusste aber im Verlauf der Partie mit guten Aktionen zu gefallen. Tobias Hauner sorgte dann mit vier Treffern bereits zur Halbzeit für klare Verhältnisse.
   Im zweiten Abschnitt kam der Gast nach gut einer Stunde durch Dennis Fischer nochmal auf 2:4 heran (60.), doch der SV Adler legte durch einen Treffer von Patrick Cibis (78.) und ein Eigentor (84.) der Duisburger einen ungefährdeten Testspielsieg hin.

Aufstellung Adler:

Eckl (46. Hübers) – Pach, Kandziora, Karabudak, Hauner, (56. Schmitz), Werner, Cibis, Trimborn, Gül, Kampen, Demircan 


Zuvor gewann bereits die Adlerreserve mit 6:2 gegen den B-Ligisten Welheimer Löwen. In Halbzeit eins konnte Dennis Roszkiewicz und Sven Bugla jeweils ein Rückstand egalisieren.
   Nach der Halbzeitpause wechselten sich die Trainer Massimo Lo Mele und Torsten Jablonski kurzerhand selbst ein. Letzterer schoss Adler mit vier Treffern zu einen klaren 6:2 Erfolg.

 

Text: Adler Osterfeld

Kommentar schreiben

Kommentare: 0