Westfalenligist schlägt doppelt zu

Kurz vor Ende der Wechselfrist hat der SV Zweckel noch zweimal spektakulär auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Westfalenligist verstärkte sich mit Sebastian Freyni von der SpVgg. Erkenschwick, an dem unter anderem auch der FC Gütersloh, RW Ahlen oder der VfB Homberg interessiert waren. Außerdem schnappte man sich auch den jungen Ismail Viran vom Ligarivalen DSC Wanne-Eickel. Zudem gab der Vorstandsvorsitzende Ulrich Wloch bekannt, dass seit dem gestrigen Mittwoch erst die Wechsel von Helten und Averesch für die Zweitmannschaft endgültig perfekt sind.

Obwohl einige Oberligavereine den 24-jährigen Gelsenkirchener verpflichten wollten, entschied sich Sebastian Freyni für den Gladbecker Westfalenligisten. Der Vorstand des SV Zweckel und Trainer Günter Appelt konnten den flexibel einzusetzenden Mittelfeldspieler von den Perspektiven an der Dorstener Straße überzeugen und ihn vertraglich binden. Über Jugendstationen bei Schalke 04 und RW Essen kam Sebastian Freyni zu Westfalia Herne. Anschließend folgten noch Engagements bei RWO II, wieder Westfalia Herne, der Hammer Spvgg und bei der Spvgg Erkenschwick.

   Vom Ligarivalen DSC Wanne-Eickel wechselte der 20-jährige Ismail Viran zum
Westfalenligisten nach Zweckel. Der Mittelfeldspieler gehörte in seiner Jugend zum starken Bundesliganachwuchs derSpVgg Erkenschwick. Von dort kam er zum Westfalenligisten DSC Wanne-Eickel, wo er bereits in der ersten Seniorensaison unter Klaus Berge schon zur Stammelf gehörte. Mit seinen Offensivqualitäten wird er für einen guten Konkurrenzkampf um einen Platz im Mittelfeld sorgen. Beim SVZweckel trifft Ismail Viran auf Daniel Bertram und Tayfun Cakiroglu, mit denener schon in der Mondpalastarena gemeinsam dem Ball hinterher jagte.

Ulrich Wloch.
Ulrich Wloch.

   Mit den beiden Neuverpflichtungen ersetzte man vor allem den Abgang vom Kapitän und Rechtsverteidiger Andre Koch, der zum Regionalligisten VfB Hüls wechselte, zwar nicht Eins zu Eins. Doch Wloch ist sich sicher, dass es auch so klappen wird. „Wir werden das intern sicher lösen können. Außerdem fehlte beispielsweise ein Nico Striewe die komplette Hinrunde. Er wird uns, wenn er dann komplett fit ist, absolut weiterhelfen und quasi auch ein Neuzugang sein.“ Mit den beiden neuen Mittelfeldspielern erhofft man sich an der Dorstener Straße auf mehr Flexibilität in der kreativen Schaltzentrale. „Es war bislang immer viel auf Jan Trampe fixiert. Wenn er dann mal durch eine harte Gangart des Gegners ausgeschaltet war, fehlten uns andere kreative Spieler. Freyni und Viran können diesen Part übernehmen und somit die Offensive sehr gut unterstützen“, hofft der 1. Vorsitzende. Viran alte und nun wieder aktuelle Mannschaftskollegen Bertram und Cakiroglu, freuen sich bereits über den Neuzugang. „Beide beschreiben ihn als Vollgranate, austrainiert und wirklich sehr reifen Jungen für sein Alter“, so Wloch. Vrani ist gerade einmal 20 Jahre jung, Freyni ist auch erst 24.“

   Während sowohl der SVZ als auch Freyni vereinbart haben, erst einmal bis zum Sommer zu schauen, wie es miteinander klappt, will man mit Vrani bewusst länger planen. Ein junger Bursche, der erst aufgebaut werden muss, ähnlich wie die beiden A-Jugendlichen Pascal Meinberg und Ramadan Ibrahim. Letzterer durfte sich in der Hinrunde schon einige Male beweisen und schoss sogar schon das eine oder andere Tor in der Westfalenliga. Zudem verpflichteten die Grünhemden auch Fabio Sardini vom BV Rentfort. „Er hat erst ein Jahr in der A-Jugend gespielt, ist aber sehr stark. Er wird mit der ersten Mannschaft mittrainieren und erst einmal in der A-Jugend weiterspielen. Dann wollen wir abwarten, wie gut er sich entwickelt“, so Wloch weiter.

   Ein paar Ungereimtheiten gab es wohl noch bei den Wechseln von Steffen Helten und Bastian Averesch vom BVR zum SVZ. Denn erst am Mittwoch konnte endgültig Vollzug gemeldet werden, obwohl beide schon seit Wochen beim SV Zweckel mitwirken. Die Verhandlungen um die Ablösesummen gestalteten sich schwieriger, als wohl beide Parteien zunächst annahmen. So viel darf gesagt werden: Für die Transfers innerhalb einer Kreisliga A wurden nicht die handelsüblichen 500 Euro (250 € x Zwei) gezahlt. Der Klub von der Dorstener Straße durfte tiefer in die Tasche greifen. 

Text: SV Zweckel / Auf'm Platz

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Esel (Freitag, 01 Februar 2013 07:54)

    In Zweckel müssen sie echt nen Goldesel haben, denn jeder normal denkende, der sich im Gladbecker Fussball auskennt würde nicht einen Cent für Bastian Averesch ausgeben...
    selbst geschenkt ist noch zu teuer!! oder habe ich das falsch verstanden und die Rentforter haben gezahlt um ihn los zu werden...!?

  • #2

    ?? (Freitag, 01 Februar 2013 08:15)

    Wie Helten für die ZWEITE???
    Dachte er soll in der ersten gesetzt sein :D?!?!
    Wie klar das war ;)))

  • #3

    zweckler (Freitag, 01 Februar 2013 11:02)

    Bis jetzt ist averesch jeden cent wert und er wird in der Rückrunde noch sehr wichtig für uns sein

  • #4

    Steve Mandanda (Freitag, 01 Februar 2013 12:28)

    War bestimmt teuer.. War ja frei verhandelbar.. Aber Zweckel hat ja die Kohle!

  • #5

    Jochen (Freitag, 01 Februar 2013 14:57)

    Verstehe nicht dass Winny nicht langsam die Chance bekommt, sein Talent reicht alle mal und auch er hat in der u17 sowie u19 bundesliga gespielt, damals noch fuer die ellinghorster adler

  • #6

    @ Zweckel (Freitag, 01 Februar 2013 17:06)

    Lockt Spieler von anderen Vereinen weg und glaubt, ihr bekommt die noch geschenkt oder was? Warum innerhalb Kreisliga A? Die Liga der I. Mannschaft ist entscheidend! Also ist es ein Wechsel von der Kreisliga A in die Westfalenliga. Wo ihr die Jungs einsetzt ist doch euer Problem!
    Mit sportlichem Gruß

  • #7

    Bambi (Freitag, 01 Februar 2013 19:50)

    Es ist nur eine Frage der Zeit bis Zweckel pleite ist !!

  • #8

    Boetti (Freitag, 01 Februar 2013 20:53)

    Fürn averesch und fürn helten hätte ich nicht mal ne kiste bier investiert.
    aber zweckel muss ja ein überschuss an geld haben, wenn sie mehr als 500€ für Spieler mit unterem Kreisliga A Niveau ausgeben

  • #9

    @Zweckel&Bambi (Freitag, 01 Februar 2013 21:20)

    bla bla,bla blablabla,bla bla.
    Ich denke mal,dass ihr in der Kreisliga A(wenn überhaupt) kickt.
    Guckt mal wieviel Gladbecker Jungs beim SV Zweckel in der Westfalenliga Spielen.
    Trampe,M.Poloczeck,J.Poloczeck,Kaminski,Ibrahim,Kyas und ich hab bestimmt den ein oder andern vergessen,der vielleicht im erweiterten Kader steht.
    Der SV Zweckel achtet schon auf gute Fußballer in unserer Stadt.
    Also seid nicht neidisch sondern gönnt gute Gladbecker Fußballer auch den besten Gladbecker Verein, mit dem sie sich identifizieren.
    Oder wollt ihr lieber,dass diese Leute in einer anderen Stadt oder beim BV Rentfort in der Kreisliga A auf Schmiergelpapier spielen?

  • #10

    Zu #9 (Freitag, 01 Februar 2013 23:58)

    Mit bla bla bla hast du schon recht, dass ist es was von deinem Beitrag inhaltlich übrig bleibt! Die ganzen Söldner der 1. die kommen und gehen wie die Gezeiten, identifizieren sich zu 100% mit dem SVZ! Und auch der Helten und der Averesch, der übrigens im Winter auch schon auf dem Sprung nach Marl war, identifizieren sich sogar zu 150% mit dem Verein...!
    Und bestimmt macht es mehr Spaß im Zweckler Affenkäfig auf Asche zu spielen, als in Rentfort auf "Schmiergelpapier" zu spielen.genau aus dem Grund hat die 1.des SVZ auch schon des Öfteren ihre Testspiele in Rentfort ausgetragen...
    Zu guter letzt,sag mal #9 musstest du auch so herzhaft lachen als du deinen Beitrag geschrieben und gelesen hast...?? :-))

  • #11

    ,!, (Samstag, 02 Februar 2013 09:01)

    Zweckel macht doch alles richtig und versucht einen guten unterbau für die erste manschaft aufzubauen!! versteh garnicht was der ganze heib hier immer soll...es wird schon seine gründe haben, dass ein helten, bzw avaresch zum sv zweckel wechseln..und das ist mit sicherheit nicht nur das geld, sondern die bessere perspektive bei zweckel...es hauen nicht umsonst immer mehr spieler beim bv rentfort ab !

  • #12

    Zu 10 (Samstag, 02 Februar 2013 09:12)

    Kleine Info du Schlaumeier.
    Der SVZ hat seine Testspiele in Rentfort ausgetragen,wenn der eigene Rasenplatz gesperrt ist(Schonzeit im Sommer).
    Meiner Meinung nach hast du einen kleinen Lattenschuß,dass du dich so negativ über Zweckel äußerst.
    Was ist überhaupt dein Problem?
    Du beisst ja vor lauter Frust in deine Tastatur.
    Lass doch die Leute wechseln,wohin sie wollen und so oft sie wollen.
    Lass doch Zweckel 100000 Euro für die Spieler ausgeben.
    Wenn sie es haben?
    Lachen kann ich nur über dich,weil du dich mit so einer Nebensache beschäftigst.
    Stell dich vor deiner Haustür und trage einer alten Dame die Einkaufstaschen hoch.Das ist wichtiger als die Einkaufspolitik vom SV Zweckel.
    Lass doch

  • #13

    @ 9 (Samstag, 02 Februar 2013 09:51)

    Und wenn wir "nur" Kreisliga A spielen? Was hat das mit den Ablösesummen zu tun?!
    Scheinst ja ein hochbegabter Fußballer zu sein, wenn du dich über Amateure so negativ äußerst! In welcher Profimannschaft spielst du denn?
    Mit sportlichem Gruß

  • #14

    klinsi (Samstag, 02 Februar 2013 11:19)

    Averesch hat keine Chance in der zweiten, abgesehen von den fünf erst Mannschaft Spielern die immer spielen hat die zweite 6 7 gute Spieler sodass averesch eigentlich eine Schwächung für Das Team ist, allerdings wird seine arsch kriecherei anfangs belohnt und er wird spielen, dies wiederum wird zweckel punkte kosten, sportliche grüße Dennis geitz

  • #15

    der fan (Samstag, 02 Februar 2013)

    Da kann ich nur zustimmen # 14

  • #16

    svzler (Sonntag, 03 Februar 2013 09:48)

    @14 dennis geitz
    das sagt einer der jahre lang in ellinghorst gegen den abstieg gespielt hat und noch nichts in seiner fußballkariere erreicht hat Hauptsache du bleibtst da wo du bist

  • #17

    Viktor Ikpeba (Sonntag, 03 Februar 2013 10:00)

    Zweckel macht alles richtig !
    Averesch und Helten sind passende Verstärkungen für Zweckel II.
    Dieser ganze Neid und die Anfeindungen machen sie nur noch stärker.
    Sv Zweckel II lässt nur noch Taten auf dem Platz sprechen und dann wirds langsam eng mit Argumenten gegen sie !

  • #18

    xXx (Sonntag, 03 Februar 2013 21:29)

    Den besten Transfer hat Zweckel II mit dem neuen Co-Trainer gemacht,weiss worauf es ankommt als Bindeglied zwischen Team und Trainer....Mo7 old good friend,viel Spass und Erfolg auf der"anderen"Seite...