SV Zweckel unangefochten Spitzenreiter

In Gladbeck wurde schon beinahe jeder Verein einmal Stadtmeister, aber wer weiß schon, wann der eigene Vereine zum ersten Mal den begehrten Titel des Feld- oder Hallenstadtmeisters gewinnen konnte. Auf´m Platz bietet hierzu eine Übersicht fast aller Gladbecker Feldstadtmeister seit 1948 und Hallenstadtmeister seit 1979. Man stellt fest, dass der SV Zweckel sowohl in der Halle als auch auf dem Platz den Pokal am Häufigsten in die Luft strecken konnte.

Mit 14 Feldstadtmeistertiteln steht der SV Zweckel unangefochten auf Platz Eins der Rangliste, gefolgt von DJK Germania Gladbeck, welcher seit einigen Jahren nicht mehr existiert, und FC Gladbeck mit jeweils neun Erfolgen. Adler Ellinghorst siegte siebenmal und der BV Rentfort feierte im Jahre 1999 seinen 5. und bisher letzten Erfolg auf dem Platz. Die Sportfreunde Gladbeck, der Vorgängerverein vom FC Gladbeck (Fusion 1968 mit dem damaligen SuS Rosenhügel zum FC Gladbeck), siegte viermal und der Schwarz Blau Gladbeck dreimal.  Je zweimal siegten Schwarz-Gelb Gladbeck, SG Preußen Gladbeck und Wacker Gladbeck und ein einziges mal siegte ein Vertreter aus der Nachbarstadt: der VfB Kirchhellen.

   Auch in der Halle ist der SV Zweckel Spitzenreiter, konnte da bereits schon zehn Titel ergattern. Auf Platz Zwei steht der BV Rentfort mit sechs Erfolgen, dicht gefolgt vom DJK Germania Gladbeck und Adler Ellinghorst (je 5x). SG Preußen Gladbeck siegte viermal, während der FC das Turnier, zuletzt 1998, dreimal gewann. Wacker Gladbeck und der TSB Gladbeck konnten je einmal den Pokal in die Luft strecken.

Übersicht der Gladbecker Stadtmeister

Jahr Feldstadtmeister Hallenstadtmeister
1948 Schwarz Gelb Gladbeck -
1949 Sportfreunde Gladbeck -
1950 SV Zweckel -
1951 SV Zweckel -
1952 SV Zweckel -
1953 Schwarz Gelb Gladbeck -
1954
- -
1955 Sportfreunde Gladbeck -
1956 - -
1957 Sportfreunde Gladbeck -
1958 - -
1959 SG Preußen Gladbeck -
1960   -
1961 Sportfreunde Gladbeck -
1962 - -
1963 - -
1964 Schwarz Blau Gladbeck -
1965 SV Zweckel -
1966 SG Preußen Gladbeck -
1967 - -
1968 BV Rentfort -
1969 FC Gladbeck -
1970 Wacker Gladbeck -
1971 FC Gladbeck -
1972 DJK Germania Gladbeck -
1973 FC Gladbeck -
1974 BV Rentfort -
1975 VfB Kirchhellen -
1976 BV Rentfort -
1977 Adler Ellinghorst -
1978 SV Zweckel -
1979 Adler Ellinghorst Adler Ellinghorst
1980 Wacker Gladbeck FC Gladbeck
1981 Adler Ellinghorst SV Zweckel
1982 FC Gladbeck SV Zweckel
1983 SV Zweckel DJK Germania Gladbeck
1984 FC Gladbeck BV Rentfort
1985 FC Gladbeck DJK Germania Gladbeck
1986 SV Zweckel SV Zweckel
1987 DJK Germania Gladbeck Adler Ellinghorst
1988 Schwarz Blau Gladbeck SV Zweckel
1989 DJK Germania Gladbeck SV Zweckel
1990 Schwarz Blau Gladbeck SG Preußen Gladbeck
1991 Adler Ellinghorst DJK Germania Gladbeck
1992 Adler Ellinghorst Adler Ellinghorst
1993

FC Gladbeck

Adler Ellinghorst
1994 FC Gladbeck SG Preußen Gladbeck
1995 Adler Ellinghorst FC Gladbeck
1996 FC Gladbeck BV Rentfort
1997 Adler Ellinghorst

Adler Ellinghorst

1998 BV Rentfort FC Gladbeck
1999 BV Rentfort BV Rentfort
2000 DJK Germania Gladbeck BV Rentfort
2001 DJK Germania Gladbeck SV Zweckel
2002 DJK Germania Gladbeck SV Zweckel
2003 DJK Germania Gladbeck SV Zweckel
2004 DJK Germania Gladbeck SV Zweckel
2005 SV Zweckel TSB Gladbeck
2006 SV Zweckel Wacker Gladbeck
2007 SV Zweckel DJK Germania Gladbeck
2008 DJK Germania Gladbeck DJK Germania Gladbeck
2009 SV Zweckel BV Rentfort
2010 SV Zweckel SG Preußen Gladbeck
2011 SV Zweckel SV Zweckel
2012 SV Zweckel BV Rentfort
2013 - SG Preußen Gladbeck

Sollte es konkrete Hinweise zu den "Lücken" dieser Tabelle geben, bitte eine e-Mail an aufmplatz@gmx.de

Quelle: Andreas Knittel / SSV Gladbeck

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    braucker (Dienstag, 29 Januar 2013 22:32)

    Und wo bleibt eintracht gladbeck und gsk gladbeck :-D