Testspiele und Transfers der Kreisliga B

Um perfekt auf den Rückrundenstart  am 17. Februar vorbereitet zu sein, wird bei den Bottroper B-Ligisten fleißig getestet. Nach den Hallenstadtmeisterschafen stehen nun die ersten Vorbereitungsspiele auf dem Kalender. Auf'm Platz hält euch bezüglich kommender Testspiele und Neuzugänge auf dem Laufenden.

An alle Vereine/Mannschaften:

Macht mit und schickt uns eure Testspieltermine und auch eventuelle kurzfristige Änderungen an aufmplatz@gmx.net!

 

Kreisliga B1 - Niederrhein

SV Vonderort

03.02.13 SC Viktoria - SV Vonderort
8:1

Zugänge:

 

Abgänge:

 

Nach dem Abstieg und der Trainerentlassung zum Anfang der Saison herrscht nun wieder Ruhe im Lager der Vonderorter. Verantwortlich dafür ist Neu-Coach Gündüz Tubay. Zwar haben die Wienberger Löwen mit 21 Zählern nur halb so viele wie der Spitzenreiter aus Alstaden und man ist mit zehn Punkten Differenz weit weg von einem möglichen Relegationsplatz, doch der "Jupp" brachte den Spaß zurück an den Quellenbusch. Aber Spaß holt keine Siege und so wollen die Vonderorter sich in der Rückrunde etablieren und von Platz Acht aus weiter oben angreifen.

SV 1911

02.02.13 BV Altenessen - SV 1911 7:6
09.02.13 VfR Bottrop Ebel - SV 1911 Abgesagt
10.02.13
SV Adler Osterfeld II - SV 1911
Abgesagt

Zugänge: -

 

Abgänge: Michael Aniol (SV Fortuna)

 

Während Fortuna Alstaden einsam an der Tabellenspitze seine Kreise zieht, kämpfen derzeit fünf Teams um den zweiten Rang. Den hat aktuell die BWO-Reserve mit 31 Zählern inne. Nur drei Punkte entfernt lauert der SV 1911, dessen Zielsetzung es weiterhin ist, die Blau-Weißen von Tabellenplatz Zwei zu verdrängen. "Auf alles andere haben wir keinen Einfluss. Wenn Alstaden Federn lässt, dann müssen wir da sein", so Elfer-Coach Ralf Quabeck.

Dostlukspor II

10.02.13 TSV Safakspor III - Dostlukspor II Abgesagt

 

Zugänge:

 

Abgänge:

 

Wenn sich einer über den Wintereinbruch geärgert hat, dann war es Nejdet Arslan, Coach des Aufsteigers von der Beckstraße. "Es ist schade, dass das Wetter unserem guten Lauf einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Jetzt müssen wir wieder versuchen in Tritt zu kommen. Die ersten drei Spiele sind richtungsweisend", so Arslan. Und das sind drei Hammerspiele. Der Tabellendritte empfängt zunächst die Oberhausener Vereine SC 1912 Buschhausen II (5.) und BWO II (2.), bevor der SV Vonderort (8.) zum Derby vorbei kommt. "Wenn wir da vier oder sechs Punkte holen, dann sind wir im Soll und greifen weiterhin oben an. Der Aufstieg ist jedoch nicht Pflicht. In vorderster Linine steht der Spaß und die Unterstützung der Ersten. Mit der Rückkehr der Langzeitverletzten Orhan Bayat, Ramazen Celik und Engin Karadayi sind wir auch wieder gut aufgestellt", so Arslan in Vorfreude auf die Rückrunde.

Kreisliga B2 - Niederrhein

BW Fuhlenbrock

27.01.13 BWF - SV Rheinkraft Ginderich
Abgesagt
29.01.13
BWF - Sterkrade Nord II
1:2
05.02.13 BWF - Dostlukspor 0:9
10.02.13
BWF - Sprf. Katernberg
Abgesagt
 14.02.13 BWF - Sterkrade 06/07 Abgesagt

Zugänge: Michael Kuz, Dennis Walla

 

Abgänge: Milan Blagojevic (Dostlukspor Bottrop)

 

Zusätzlich zu den beiden Neuzgängen, die den Sturm verstärken sollen, kann Coach Hülsmann wieder auf Marcel Weiss und Marcel Engemann zurückgreifen. Weiss fiel die gesamte Hinrunde aus beruflichen Gründen aus und Engekamm kehrt nach längere Verletzung wieder zurück. Das Ziel der Blau-Weißen für die Nachholspiele und die Rückrunde lautet, dort anzugreifen wo man vor dem Wintereinbruch aufgehört hat. Die Fuhlenbrocker beendeten das Fussballjahr 2012 auf dem zweiten Rang mit nur vier Punkten Rückstand zu Tabellenführer FC Sterkrade 72. Als Hülsmann den Posten antrat, hatte er als persönliches Ziel den Aufstieg in die Kreisliga A in den nächsten zwei Jahren ausgegeben. "Daran hat sich bis jetzt auch nichts geändert. Die Mannschaft ist noch sehr jung, hat aber ein Riesenpotential. Das Team soll sich jetzt aber nicht unter Druck gesetzt fühlen. Das muss alles mit der Zeit wachsen. Wir arbeiten ganz in Ruhe weiter und am Ende werden wir sehen, was dabei raus springt.

VfB Bottrop II

27.01.13  VfR Ebel - VfB Bottrop II Abgesagt
03.02.13 SuS 21 Oberhausen - VfB Bottrop II
1:1
10.02.13 VfB Bottrop II - FC Karnap II
Abgesagt

Zugänge: -

 

Abgänge: Mark Skowronek (Spfr. Königshardt), Klarens Mehmeti (SC Viktoria 21), Fathi Uzunsel (SV Vonderort)

 

Sechs Monate ist Marek Weglicki nun Coach der VfB-Reserve und seine Bilanz kann sich sehen lassen. Von 39 möglichen Punkten holte sein Team starke 24 und beendete somit das Fussballjahr 2012 auf dem vierten Rang. Auch die Auswärtsschwäche bekam Weglicki in den Griff, denn zwei Drittel aller Zähler holte man auf fremden Geläuf. Und auch die Offensive läuft einwandfrei. Mit 40 Treffern hat der VfB die drittbeste Offensive der B-Ligisten. Doch mit Marc Skowronek, der für 16 Tore verantwortlich war und nur vom Elfer Mike Salm (18) übertroffen wurde, verlässt der Torjäger die Elf von der Parkstraße und schließt sich nun dem Oberhausener Bezirksligisten Sportrfreunde Königshardt an. Skowronek war erst zu Beginn der Saison von Sterkrade 06/07 gekommen. Für Weglicki aber kein Grund zu trauern: "Natürlich verlässt uns mit Marc ein Knipser den es zu ersetzten gilt, aber wir haben uns nicht verschlechtert. Auch wenn wir für die Zweite keine Zugänge zu vermelden haben, profitieren wir von den Neuzängen der Ersten. Es kommen immer wieder welche runter, die uns weiter helfen können."


SV Rhenania II

13.01.13  SV Rhenania II - FC Karnap 5:1
03.02.13  SV Rhenania II - SuS Pöppinghausen
5:0
10.02.13 SV Rhenania II - VfL Grafenwald Abgesagt

Zugänge: Lars Degen (SV Fortuna)

 

Abgänge: -

 

32 Tore in 13 Spielen ergibt eine Torquote von 2,46 Toren/Spiel. Eigentlich keine schlechte Bilanz. Wenn man aber die gleiche Anzahl an Toren kassiert hat, dann hat sich das mit der guten Bilanz erledigt. Resultat bei einer Tordifferenz von 0 sind 19 Punkte und Tabellenplatz Neun. Für Coach Ralf van Niersen alles andere als zufriedenstellend: "Spielerisch lief auf jeden Fall besser als letzte Saison. Nur wenn du so viele Tore liegen lässt wie wir es getan haben, dann muss man sich nicht wundern, dass man irgendwo im Tabellenmittelfeld rumdümpelt." Gut für die Rhenanen jedoch ist, dass die Gruppe B2 relativ dicht beieinander liegt. Zwar haben mit Sterkrade 72, BW Fuhlenbrock und SF Königshardt II die Spitzenteams schon einen kleines Polster, da das Ziel der "Blankenfelder" Platz Drei bis Sechs ist, ist noch nichts verloren. Und mit Lars Degen, der nach seinem halbjährigen Gastspiel beim SV Fortuna wieder zurückkehrt, hat van Niersen nun auch eine Option mehr in der Offensive. Seine Qualitäten bewies er direkt beim 5:1 gegen den FC Karnap als er vier der fünf Tore erzielte.

SSV Bottrop 1951

27.01.13 Hallenturnier Herten Westerholt Vorrundenaus
03.02.13 SSV Bottrop - SV Union Neustadt 1:5
07.02.13 TUS Buchhausen II - SSV Bottrop 19:30 Uhr
09.02.13 SSV Bottrop - FC Horst 59 Abgesagt
12.02.13 SSV Bottrop - ESV Frillendorf Abgesagt

Zugänge: Dennis Bloem (BSG Mengede), Sascha Schymik, Marcel Gardyan ,Carsten Münch, Aydogan Saglam , Dirk Konietzni, Sven Konietzni , Martin Krettek, Marcel Maikemper, Sergej Sichau, Andreas Martin (alle SV Vorwärts 08), Fabian Schönsee , Fabian Franzke , Lars Petereit , Dennis Pogodda (alle Rückkehrer)

 

Abgänge: Nico Parisis, Ferhat Bolat (beide Batenbrocker Ruhrpott Kicker), Sven Venn (unbekannt), Phillip Franzke (Vorwärts 08), Darko Hellmann (VfL Grafenwald), Bekir Özkeler (Barisspor Bottrop), Diyar Aldur (SG 92 Oberhausen)

 

Neues Jahr, neuer Trainer - Hendrik "Henne" Biegiesch hat zur Winterpause die Mannschaft vom SSV Bottrop übernommen. Die Mannschaft überwintert auf dem 15.Tabellenplatz und kämpft nun mit dem neuen Trainer um den Klassenerhalt. Biegiesch setzt sich dabei hohe Ziele: "Mein Ziel lautet eindeutig der Klassenerhalt, und so früh wie möglich die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln und nicht eine Zitterpartie bis zum bitteren Ende hinzulegen." Einige wichtige Spieler verlassen den Verein und gehen bei der Konkurrenz an den Start, doch "Henne" ist davon überzeugt passenden Ersatz gefunden zu haben: "Sicher haben wir mit unseren Abgängen an Qualität verloren, aber wir werden versuchen die Lücken über die Gemeinschaft auszugleichen, wobei einige Spieler mit Sicherheit die Qualität haben die Lücken auszufüllen , davon bin ich der festen Überzeugung." Die Zeit der Vorbereitung ist kurz und die Mannschaft muss sich zusammenfinden, den Klassenerhalt zu packen, ist mit viel harter Arbeit verbunden, doch der Spaß soll dabei nicht auf der Strecke bleiben. "Man hat bei den ersten Trainingseinheiten gesehen, dass die Spieler viel Spaß miteinander haben, es wird gelacht und sich gegenseitig motiviert und das gefällt mir an dem Team", verrät Biegiesch.

SV Fortuna II

31.01.13 SV Fortuna II - SV Rhenania III 2:6
03.02.13 SV Fortuna II - TuS Buschhausen II
?
14.02.13 SV Fortuna II - RSV Klosterhardt 19.30 Uhr

Zugänge: Pascal Wittebrock (VfR Ebel)


Abgänge: -

 

Drei Nachholspiele hat die Fortuna-Reserve noch vor der Brust, dann folgen 15 Heimspiele auf dem neuen Kunstrasenplatz. Ob es ein Vorteil für die Rheinbaben sein wird, zeigt sich dann in den ersten Partien. Aus zwölf Auswärtsspielen hat die Albani-Truppe 19 Punkte mit genommen. "Ich bin zufrieden mit dem was wir geleistet haben. Besonders weil es nur Gastspiele waren. Wenn wir die Nachholspiele gegen Viktoria, Polonia und BRK erfolgreich bestreiten gehen wir mit breiter Brust in die Rückrunde. Wir werden dann von Spiel zu Spiel schauen und auf den Heimbonus hoffen."

Batenbrocker Ruhrpott Kicker

03.02.13 FC Horst - BRK
5:2
05.02.13 DJK Alemannia - BRK 1:2
10.02.13 Adler Ellinghorst - BRK
5:1

Zugänge: Giuseppe Elia (SV Rhenania III), Alexander Teichert (RSV Klosterhardt), Nico Parisis, Ferhat Bolat (beide SSV 51 Bottrop), Kevin Konarski (Arminia Klosterhardt III), Dylan Gresch (Barisspor), Angelo Kuschel (BRK II)

 

Abgänge: -

 

Das zweite Jahr ist ja bekanntlich das schwerste. Nach dem Fast-Abstieg in der letzten Saison, der nur aufgrund von Vereinsabmeldungen verhindert werden konnte, stehen die Kicker nun auf einem guten zehnten Tabellenplatz und das völlig verdient. Acht Punkte trennt die Batenbrocker von einem Abstiegsplatz. Mit den sieben Neuzugängen soll der Abstand vergrößert werden. "Wir sind mit den Neuen sehr zufrieden, auf allen Positionen haben wir nachgebessert und erwarten in der Rückrunde einen heißen Konkurrenzkampf. Ich bin mir sicher, dass sich alle schnell integrieren werden und wir so möglichst schnell unsere Ziele erreichen können", so der 1. Vorsitzende Daniele Lepori weiter.

Auch Trainer Dirk Schulz ist zufrieden: "Bereits beim ersten Training unter widrigen Bedingungen konnte man sehen, dass wir einiges an Qualität dazu gewonnen haben. Nun werden wir konzentriert in die Vorbereitung gehen."

Und das sich was im Volkspark tut, zeigte sich daran, dass die Schulz-Elf keine Abgänge zu vermelden hat. Lediglich Frank Bugla, Richard Jarka und Daniele Lepori werden in der Rückrunde kürzer treten, Alexander Rothe wohl die komplette Rückrunde verletzungsbedingt noch ausfallen.

SC Viktoria 21

31.01.13 Adler Osterfeld II - SC Viktoria
4:4
03.02.13
SC Viktoria - SV Vonderort
8:1
06.02.13 SC Viktoria - SV Rhenania III Abgesagt

Zugänge: Klarens Mehmeti (VfB Bottrop II)

 

Abgänge: -

 

Die Saison 2011/12 beendete der Sportclub mit 32 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Keine Platzierung dem der Standard von Viktoria entspricht. In dieser Spielzeit ist jetzt gut ein Drittel rum und die Pech-Elf brauchen nur noch zehn Zähler um ihr letztjähriges Ergebnis zu bestätigen. Mit Rang Sechs sind die Bottroper nah dran am oberen Tabellendrittel, ein Ziel das vom Trainer höchstpersönlich ausgegeben worden ist. Die 21er könnten noch deutlich höher stehen, doch das große Manko der Paßstraßen-Truppe ist, dass sie immer erst aufwachen, wenn sie schon hinten liegen und oftmals ist es dann zu spät. Anders lassen sich die 36 Gegentore nicht erklären. Das sind im Schnitt drei Gegentore pro Spiel. Nur die Torhüter der Polonia (39), der Welheimer Löwen (43) und des Schlussduos bestehend aus der SSV 51 (46) und Sterkrade 06/07 (46) mussten öfter hinter sich greifen.

FC Polonia

26.01.2013

TSV Bruckhausen - FC Polonia Abgesagt
02.02.2013 Polonia Lüdenscheid - FC Polonia 6:4
03.02.2013 SV Borbeck II - FC Polonia 0:3
10.02.2013 FC Polonia- Grün-Weiß Heßler Abgesagt

Zugänge: Miroslav Konietzny (BRK II), Roger Dragon (Juspo Altenessen), Rafael Widera (unbekannt)

 

Abgänge: Patrick Boes, Andreas Nowak (beide VfR Ebel), Marvin Spieß (SV Rhenania II)

 

Das hätte man im Sommer beim FC Polonia nicht zu mal zu träumen gewagt, dass das Jahr 2012 so turbulent endet. Im Sommer herrschte noch Friede, Freude, Eierkuchen am Lichtenhorst. Man stieg mir nur einer Niederlage und einer Tordifferenz von +104 in die Kreisliga B auf. Dort angekommen hatte der FC die Rolle als klarer Außenseiter inne, welche nach den ersten fünf Partien wieder verflogen war. Grund waren die 10 Punkte die der Aufsteiger gesammelt hatte. Nach der Euphorie folgte der Absturz. Sieben Niederlagen am Stück kassierten die Bottroper, nach der dritten zog Ex-Trainer Herbert Nowak, der erst ein Jahr zuvor nach Polonia gewechselt ist, die Reißleine. Grund waren aber nicht die Niederlagen, sondern viel mehr die schlechte Stimmung und die Disziplinlosigkeiten innerhalb der Mannschaft. Co-Trainer Adrian Schymon übernahm ab sofort das Ruder. Punkte konnte er zwar keine mehr holen, sein Augenmerk lag allerdings darin, aus den Einzelspielern wieder ein Team zu fordern. Obwohl in der Winterpause mit Patrick Boes, Andreas Nowak und Marvin Spieß drei Leistungsträger gingen, sind die Bottroper in der Lage die Abgänge zu kompensieren und können somit in der Rückrunde wieder Gas geben. 

RW Welheimer Löwen

03.02.13 Adler Osterfeld II - RW Welheimer Löwen 6:2

Zugänge: Nedjat Fejzulovic (SV Adler Osterfeld II), Marcel Ehrlich (reaktiviert)

 

Abgänge: Batuham Abaci (unbekannt), Matthias Nageler (Löwen II), Marvin Hallbauer (Barisspor), Florian Rudnik (Pause)

 

Die Löwen erlebten ihr schwerstes Halbjahr seit gut zwei Jahren. Nach dem Aufstieg in die Kreisliga B fehlten nur Acht Zähler für den direkten Durchmarsch in die A-Liga. Nun sollte es in dieser Saison mit dem Aufstieg klappen. Doch von Platz Eins sind die Löwen genauso weit entfernt wie der FC Schalke. Beiden fehlen 17 Zähler zum Spitzenreiter. Für den Übungsleiter des elftplatzierten kein Problem: "Klar haben wir unser Ziel verpasst, aber das für mich kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Wir gehen mit viel Spaß und jeder Menge Motivation in die Rückrunde. Unser Ziel ist, die beste Rückrundenmannschaft zu werden. Wir wollen und müssen so schnell wie möglich da unten raus kommen und den da oben zeigen, was wir wirklich drauf haben."

Kreisliga B1 - Westfalen

VfL Grafenwald

03.02.13  Sterkrade Nord II - VfL Grafenwald 6:1
10.02.13 SV Rhenania II - VfL Grafenwald
Abgesagt
12.02.13 SV Fortuna - VfL Grafenwald
19.30 Uhr

Zugänge: Darko Hellmann (SSV 51), Henry Friedrich (SV Vonderort)

 

Abgänge: Daniel Kregar (Alemannia Gladbeck), Alexander Kellermann-Witte(SB Gladbeck)

 

Letzte Saison sang- und klanglos abgestiegen, doch nun stehen die Wöller verdient auf dem zweiten Tabellenplatz. Ein klares Zeichen, dass man den Abstieg in Grafenwald sehr gut weg gesteckt hat. Der aktuelle Rang würde beim derzeitigen Stand für den sofortigen Wiederaufstieg reichen. Doch darauf will man sich im Ländle nicht verlassen. Die Koutcky-Elf hat eine Partie weniger auf dem Konto und würde bei einem Sieg im Nachholspiel den Abstand auf Spitzenreiter Viktoria Resse II von sieben auf vier Punkte verkürzen. Und für den Coach kommt nicht weniger als die Rückkehr in die Kreisliga A in Frage. Dazu beitragen sollen Neuzugang Darko Hellmann, der Stammkeeper Kevin Straßen Druck machen soll und der Wiedergenesene Tim Heer, der verletztungsbedingt ein Jahr Pause machen musste.

VfB Kirchhellen II

03.02.13 FC Rhade - VfB Kirchhellen II 1:1
08.02.13 VfL Grafenwald II - VfB Kirchhellen II
Abgesagt
17.02.13
RWW Bismarck - VfB Kirchhellen II
Abgesagt
24.02.13 SW Buer-Bülse - VfB Kirchhellen II 15.00 Uhr

Zugänge: -

 

Abgänge: Tim Janke (Karriereende)

 

"Ich denke, dass wir bereits jetzt als Aufsteiger sagen können, unser Ziel, nichts dem Abstieg zu tun zu haben, erreicht zu haben", freut sich VfB-Trainer Timo Bachmeie. Und er freut sich zu Recht, denn 29 Punkte und somit Tabellenplatz Drei dürfen die Kirchhellener ihr eigen nennen. Nun will man sich an der Löwenfeldstraße in der Rückrunde taktisch weiterentwickeln und von Spiel zu Spiel schauen. "Es gibt kein neu definiertes Ziel. Wir sind jetzt schon weit über dem was wir uns vorgenommen haben. Am Ende gucken wir, wo wir gelandet sind und wenn mehr als Platz Drei dabei herausspringt, freut es uns.

TSV Feldhausen

10.02.13 TSV Feldhausen - FC Marbeck Abgesagt
15.02.13
TSV Feldhausen - BW Wulfen II 19.30 Uhr
17.02.13 TSV Feldhausen - SV Horst 08 III
14.30 Uhr
24.02.13 TSV Feldhausen - SC Frintrop IV 14.30 Uhr

Zugänge: -

 

Abgänge: -

 

Die Vorfreude auf die Rückrunde ist groß beim TSV-Coach Ralf Reiprich: "Wir werden endlich wieder komplett sein. Zu keinem Zeitpunkt in der Hinrunde konnten wir aus dem vollen Schöpfen. Teilweise hatten wir bis zur neun Ausfälle.  Die zu kompensieren war ungeheuer schwer. Nun haben wir Nachholbedarf und wollen der Liga zeigen was wir drauf haben." Stefan Weiß und Benno Mitrovic gehörten zu den Langzeitverletzten, auf die Reiprich den Großteil der Hinserie verzichten musste. Mit 28 Zählern und Rang Vier haben sich die Feldhausener dennoch gut aus der Affäre gezogen. Für Reiprich aber nicht gut genug: "Das ein oder andere Unentschieden hätten wir auch gewinnen können. Die Jungs werden nun ihr bestes geben um eine Schüppe drauf zu legen. Ob es am Ende reicht um nochmal heranzukommen, werden wir dann Anfang Juni sehen. Es wird aber auf jeden Fall gewinnbringend für die nächste Saison sein."

VfL Grafenwald II

08.02.13 VfL Grafenwald II - VfB Kirchhellen II Abgesagt
10.02.13 VfL Grafenwald II - SC Bayer 05 Uerdingen Abgesagt
24.02.13 VfL Grafenwald II - Adler Ellinghorst  15.00 Uhr

Zugänge: -

 

Abgänge: -

 

Letztes Jahr aufgestiegen, nach der Hinrunde Platz Neun mit 21 Punkten und mit dem Abstieg nix mehr am Hut. Eigentlich zufriedendstellend für einen Aufsteiger. Nicht so für die VfL-Reserve und ihren Trainer Sascha Tarrach. Die hatten sich deutlich mehr versprochen. Denn es fing sehr gut an die für die Wöller. Zwar verlor man die ersten beiden Partien, doch dann folgten acht Spiele ohne Niederlage. Zu dem Zeitpunkt stand man verdient auf einem starken vierten Tabellenplatz. Frei nach dem Motto: "Wenns am schönsten ist, sollte man aufhören", begann die Pechsträhne bei den Wöllern. Coach Tarrach gingen immer mehr die Spieler aus und somit auch die Punkte. Der absolute Tiefpunkt war, dass man das letzte Spiel im Jahre 2012 gegen ETuS Gelsenkirchen wegen Spielermangel absagen musste. Zum Trainingsauftakt am 1.2. wird Tarrach wieder einen breiten Kader zu Verfügung haben und die Mission, einen Platz in die Top Sechs, angreifen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    xD (Samstag, 26 Januar 2013 02:40)

    lachhaft ssv xDDDDDDDDDDDD

  • #2

    Peinlich SSV (Samstag, 26 Januar 2013 08:47)

    Was SSV Bottrop da wieder macht ist doch peinlich für den Bottroper Fußball.
    So ne Mannschaft muss sich abmelden.

  • #3

    limo (Samstag, 26 Januar 2013 15:23)

    haben gute leute verloren ins SSV51 mal sehen was die neuen so bringen.Kennen sich ja gut mit den Abstieg aus.

  • #4

    SVR (Samstag, 26 Januar 2013 15:48)

    Beim VFB II fehlt noch der Neuzugang Manuel Ephan von Rhenania

  • #5

    an limo (Samstag, 26 Januar 2013 20:50)

    Echt witzig damals sind wir mit Ebel auch nur abgestiegen weil im Verein vom damaligen vorstand alles falsch gemacht worden. Und ihr werdet schon alle sehen das man mit der Mannschaft was erreichen kann. Schönen Gruß

  • #6

    Welheimer (Samstag, 26 Januar 2013 21:32)

    Ich glaub nicht das SSV ne andere Möglichkeit hatte! Alle die dafür gesorgt haben das die da unten stehen sind abgehauen! Keiner von denen die abgehauen sind , haben sich mit dem Verein identifiziert! Wenn doch alle so gut gewesen wären, dann wär SSV bestimmt nicht da wo sie jetzt stehen!

  • #7

    SSV 51 (Sonntag, 27 Januar 2013 10:43)

    Mit den Leuten wäre sogar Platz 1 - 3 in der Hobbyliga ein unrealistisches Ziel.

  • #8

    Knipser (Sonntag, 27 Januar 2013 12:00)

    Typisch Wittebrock, kann nur Kreibliga B..

  • #9

    an welheimer (Sonntag, 27 Januar 2013 13:49)

    willst du jetzt sagen das nico, ferat und phillip die mannschaft da rein gesteckt haben. dann hast du wohl kein plan das waren die einzigen jungs die sich den arsch aufgerissen haben.ohne die jungs wäre kein training am platz gewesen. von den 5 man die da waren waren die 3 immer da. auch wenn ich es nicht ok finde das die leute gegangen sind. hat keiner das recht zu den drei zu sagen das die ssv in den abstieg gebracht haben. da würd ich mal eure rückkehrer mal fragen wo die letzte saison und davor die saison waren. wo es um den abstieg ging. wo nie einer da war jetzt können die wieder spielen oder was.. das ist echt lächerlich. sollen die doch lieber wieder tennis spielen. die rückkehrer das sind leute die die mannschaft so schlecht machen und im stich gelassen haben. der pogoda wo war der einfach weg.. lars geht tennis spielen. ihr seit einfach nur ne lachnummer.

    henne wünsche ich trotzdem viel glück mit der truppe und hoffe die packen den klassenerhalt..

    an den vorstand. ihr könnt euch bei nico ferat und phillip bedanken die haben genug für den verein gemacht. wünsche den jungs auch viel erfolg in ihre neue mannschaften.

    mfg

    echter welheimer

  • #10

    an welheimer (Sonntag, 27 Januar 2013 13:53)

    was redest du da die dafür gesorgt sind abgehauen. die jungs haben immer alles getan für den verein. ohne die wäre die lage noch schlechter für ssv. hast ya sehr viel ahnung du schlauberger. danke lieber die jungs ohne die hättet ihr null punkte nur zu info

  • #11

    limo (Sonntag, 27 Januar 2013 15:15)

    ich gebe nr 7 vollkommen recht.Das sind Neuzugänge die in der KLB nix verloren haben.Damals hat Vorwärts 2 immer oben mitgespielt seitdem diese möchtegern Fußballer sich da angemeldet haben ging es bergab.Für mich die Gurkentruppe überhaupt Vorwärts kann doch froh sein solche Leute verloren zuhaben .

  • #12

    name ? (Sonntag, 27 Januar 2013 17:05)

    wahnsinn was ich hier lesen muss. habe seit meiner jugend beim ssv gespielt und muss mir unterstellen lassen ich wuerde den verein im stich lassen weil ich damals waehrend eines spiels eine schwere verletzung erlitten habe ? wuerde mal gerne deinen namen wissen, aber den werde ich ja sicherlich nicht erfahren.
    mal davon ganz abgesehen habe ich zu keinen zeitpunkt gesagt dass ich zu 100% wieder angreife und bin schon erschrocken meinen namen hier zu lesen.

    und nur mal so nebenbei: ich spiele laenger und oefter tennis als fussball ;)
    kannst mich ja gerne mal die woche ansprechen..bin gespannt

  • #13

    lustig (Montag, 28 Januar 2013 11:38)

    Ihr seid immer nur am kritisieren,die Jungs stellen sich der Aufgabe in Welheim,den Klassenerhalt zu erreichen,wofür sich die Abgänge zu gut waren dagegen anzukämpfen ! Die Spieler die gegangen sind haben dem Vorstand gesagt es muß gehandelt werden,der Vorstand machts und schupp di wupp melden die sich ab,zieht doch mal über die Spieler her ????Den Spielern aus Vorwärts kann man nix vorwerfen !Sie werden Ihr bestes geben und wenn es nicht reicht ist es halt so ! Das einige schon höher gespielt haben steht auch ausser Frage,es gab viele Gründe warum die unten standen in der Kreisliga C sowie es viele Gründe auch dafür gibt das SSV unten steht ! Nun gilt es das zu zeigen was die Spieler draufhaben und Ich finde es gut das die sich der Aufgabe stellen ! Und jetzt nochmals an alle die schreiben das die einzigen!!!! Fussballer in SSV weggegangen sind !!!! Wenn es doch super super Leute waren warum spielt SSV seit Jahren unten mit ??Ich finde hiermit ist alles gesagt und vielleicht kann der SSV ja die Überraschung schaffen und trotz euren schlechten und teilweise überzogenen Kritiken den Klassenerhalt schaffen !Gruss ein Fussballer mit Hirn !

  • #14

    zu lustig (Montag, 28 Januar 2013 21:37)

    na sooo viel Hirn kann es auch nicht sein!! Wenn der Herr Biegisch mit fast dem kompletten Kader von 08 zu SSV geht wo sie schon in der Liga C unten standen, dann wird es wohl ( logisches Denken) in der Liga B auch nicht anders aussehen..Ach doch, in der B kann man absteigen was in der C nicht möglich ist. Man sollte schon ein wenig auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Vielleicht hätte er als Trainer alleine dort was reissen können, aber doch nicht mit den Spielern! Da hat er sich selber keinen Gefallen mit getan. Da hätte er doch gar nicht wechseln brauchen und bei 08 bleiben können. Jetzt werdet ihr erst recht die Schießbudenfiguren in Bottrop sein.

  • #15

    zu14 (Dienstag, 29 Januar 2013 13:56)

    Du hast doch überhaupt keine Ahnung das wir da ganz unten standen hatte gar nichts mit fussballerischen nichts können zu tun. Es stimmt zwar das wir viele gegentore bekommen haben aber das lag einzig und allein daran das vielen schon nach einer halben Stunde die Puste ausgegangen ist und die sechs sieben Spieler die keine Luft mehr hatten sind vorne stehen geblieben und die drei vier die noch gelaufen und gekämpft haben konnten die gegentore auch nicht verhindern weil wir natürlich immer in unzerzahl waren.und das letzte Spiel was wir hatten konnten wir ein 2:2 erspielen gegen den Tabellen 3 obwohl wir nur 11 Mann waren. Das hat doch gezeigt das wir fussball spielen können und das wird man auch beim ssv welheim sehen das wir mit Sicherheit nicht absteigen werden

  • #16

    Rückkehrer:D (Mittwoch, 30 Januar 2013 08:14)

    Bist schon ein echter welheimer was.:D lass mir hier nicht unterstellen das man den Verein im stich lassen wuerde wenn man da seit 15 Jahren spielt ;) aber du kannst uns gerne sonntags besuchen kommen.. Die Antwort gibt es auf dem Platz :D wir bleiben in der B :)))

  • #17

    zu 15 (Mittwoch, 30 Januar 2013 19:57)

    auch Kondition hat was mit Fußball zu tun falls Dir das geläufig ist! Zudem zählt doch was unterm Strich steht oder??? Und da steht das was die Tabelle anzeigt!! Aber ist schon schön das ihr für alles eine Ausrede habt! Glück auf