Lasset die Spiele beginnen

Die Luft knistert mal wieder am Berufskolleg. Gespannt zählen Schüler die Tage, bis das für viele von ihnen wichtigste Event des Jahres endlich losgeht: das traditionelle und wohltätige BKB-Fußball-Turnier „Jugend hilft Jugendhilfe“.

Kam in 2012 erneut zur Siegerehrung: Fußball-Weltmeister Olaf Thon.
Kam in 2012 erneut zur Siegerehrung: Fußball-Weltmeister Olaf Thon.

Am Freitag, 1. Februar, um 9:30 Uhr hat das Zählen ein Ende. Dann wird Schulleiter Guido Tewes mit den Schülern Sophie Schulze-Dieckhoff und Adrian Reiß stellvertretend für die vielen an der Organisation beteiligten Helfer den einwöchigen Kampf um die Fußballkrone mit einer feierlichen Rede eröffnen. Direkt im Anschluss wird gegen die grüne Filzkugel getreten. „Das ist ein Super-Timing. Erst gibt es die Zeugnisse, dann starten wir direkt sportlich ins zweite Schulhalbjahr“, so Tewes.

 

Wie in den Vorjahren konkurrieren gut 20 Mädchen- und 60 Jungenteams um den begehrten Titel. „Ein Schulturnier von dieser Größenordnung sucht in NRW wohl seinesgleichen“, schwärmt Organisations-Dino Theo Hengstermann, der seit Wochen mit den Kollegen Alexandra Giese, Klaus Lohmann, Moritz Michalowsky, Jan Ammermann, Stefan Hartmann und zahlreichen Schülergruppen in Catering-, Marketing-, Technik-, Internet- und Videoteams das sportliche Großereignis so vorbereitet hat, dass ein reibungsloser Ablauf nebst aktueller Berichterstattung auf der Homepage fussball.berufskolleg-bottrop.de gewährleistet ist. Auch das Sponsoren-Akquise-Team hat hervorragende Arbeit geleistet: Viele lokale und regionale Unternehmen unterstützen das Sportspektakel finanziell, spenden Getränke (Possemeyer, Schlossquelle) oder haben Sachspenden für die Tombola gesponsert. Als Hauptgewinne warten u.a. eine Xbox360-Konsole von Promarkt, eine Kamera von Foto Lelgemann und ein handsignierter Autogrammball vom Deutschen Meister Borussia Dortmund.

Gekickt wird wochentäglich von 9:30 bis ca. 15 Uhr, bis für den Endrundentag die vier besten Mädchen- und die sieben besten Jungenmannschaften feststehen. Auch das Kollegium schickt ihre sportlichsten Lehrerinnen und Lehrer ins Rennen. Besonders die Damen mit Stefanie Kirschner, Anna Dosoruth, Anja Schweer, Trixi Wessel, Nadine Schley, Heike Mölders, Marlies Winkel und den Neuzugängen Astrid Hildenbrand und Schnapperin Jenny Rose möchten es bei ihrer nun dritten Turnierteilnahme unbedingt ins Finale schaffen, haben dafür ihre Trainingsquantität und -intensität deutlich erhöht. Die Herren, die in ihrer jüngeren Vergangenheit einen Turniersieg, einen dritten Platz und im Vorjahr den Vizemeistertitel verbuchen konnten, stapeln für 2013 allerdings tief. Schulleiter und Stammtorhüter Guido Tewes hat sich im Abschlusstraining verletzt. Sein Vertreter Rolf Briele klagt über ein altersbedingtes Zwicken in der Oberschenkelmuskulatur, Mittelfeldmotor Klaus Lohmann plagen die Nachwehen einer Mundinnenraum-OP und Moritz Michalowky wirkt nach familiärem Zuwachs müde.

 

Zudem freut sich das ‚Who is Who’ der Bottroper Top-Clubs darauf, Lehrerinnen und Lehrern zu zeigen, wo der Barthel den Most holt. Marcel Siwek und Kevin Wagener vom aktuellen Hallen-Stadtmeister VfB Bottrop kicken gemeinsam in einer Klasse für Auszubildende im Groß- und Außenhandel. Die Wenderdel-Brüder vom SV Rhenania gehen für den Einzelhandel in den Wettbewerb, Dostlukspor hat mit Samet Güldü einen Top-Spieler ebenfalls bei den Groß- und Außenhandelskaufleuten und das Wirtschaftsgymnasium schickt Fortuna-Youngster Christoph Illguth und VfB-Talent Maurice Mockenhaupt ins Rennen. Nicht zu vergessen all die jüngeren Nachwuchshoffnungen, die bisher auf der großen Senioren-Fußballbühne noch nicht in Erscheinung getreten sind. Geheimtipps für alle Scouts: Aygün Köstekci und Sven Konarski, die für die Oberstufe der Kaufmännischen Assistenten wirbeln.

 

„Das Feld ist bestellt für sportliche Höchstleistungen. Doch wir freuen uns genauso auf die vielen Außenseiterteams, die Jungen und Mädchen, die noch nie vor so großer Fankulisse gespielt haben, die sich sicher beeindruckt von Tröten und Gesängen ihrer Mitschüler auf der Tribüne zeigen werden, aber den Spaß, die Fairness und den Gemeinschaftsgedanken in den Vordergrund stellen,“ so Theo Hengstermann, der hofft, dass auch sein jahrelanger Mitstreiter, nun pensionierter Kollege Sahap Mavruk und ganz viele andere Freunde, Familienangehörige und Fußballliebhaber bei freiem Eintritt das Turnier in der Sporthalle an der Gladbeckerstraße beehren werden.

 

Fußball-Weltmeister Olaf Thon und OB Bernd Tischler haben ihr Kommen wieder fest zugesagt und werden traditionell am Freitag, 8. Februar, gegen Mittag die Siegerehrung durchführen.

Text und Bilder (2): Thomas End

 (Pressebeauftragter des Berufskollegs)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    knaller (Freitag, 25 Januar 2013 14:55)

    burac vom sc20 nach rwo u 23 der hammer

  • #2

    Zuschauer!!! (Sonntag, 27 Januar 2013 02:15)

    Justin Strassek ist auch eine Granate und spielt bei dem Turnier mit ;) Den habt ihr ganz klar vergessen !!!

  • #3

    alter gucker (Sonntag, 27 Januar 2013 17:50)

    der hat doch schon mal gewonnen und den ganzen Ruhm geerntet!...