D-Jugend holt Pokal nach Welheim

Am Samstag nahm die D-Jugend der RW Welheimer Löwen am Hallenturniere für D-Jugendmannschaften des Jahrgangs 2001 teil. Zusammen mit den Löwen kämpften auch die Teams von BVH Dorsten, VFB Kirchhellen und Erle 19 in der Gruppe A um die zwei Tickets für das Halbfinale. In der Gruppe B waren die Mannschaften von Westfalia Kinderhaus, VFB Günningfeld, SW Bülse und VFB Kirchhellen 2 vertreten.

Cüneyt Kilic
Cüneyt Kilic

Im Kader der Löwen waren folgende Spieler: Can.S (TW), Saif.B, Miray.C, Jeremy.P, Batuhan.A, Osman.Y und Cüneyt Kilic aus der E-Jugend.

 

Und auch schon im 1.Gruppenspiel konnte man VFB Kirchhellen mit 1:0 bezwingen. Spielerisch hatte die Mannschaft der beiden Trainer Marco & Daniel alles unter Kontrolle, jedoch ließ man etliche gute Chancen ungenutzt. "Ich glaube die Spieler haben heute alles mögliche getroffen außer das Tor", so Marco Roß. Das Tor für die Löwen erzielte Saif Briki in der 3.Spielminute.

 

Im 2.Gruppenspiel konnte man dann Erle 19 mit 2:0 schlagen. Lange Zeit hatte es 0:0 gestanden, und man vergab wieder einige gute Möglichkeiten oder man scheiterte am guten Torhüter der Gäste. Zwischenzeitlich hatte man dann ein wenig Glück das Erle 19 zwei gute Möglichkeiten hintereinander vergab. Und so konnten Cüneyt Kilic in der 8.Spielminute und Saif Briki in der 9.Spielminute den 2:0 Sieg klarmachen. Dieser Sieg bedeutete den vorzeitigen Einzug in das Halbfinale.

Jeremy Pappenheimer.
Jeremy Pappenheimer.

Im letzten Gruppenspiel verlor man dan mit 2:0 gegen BVH Dorsten, und musste Dorsten den Vortritt in der Gruppe lassen. Schon nach 3.Spielminuten stand es bereits 2:0 für Dorsten. Anschließend kamen die Löwen dann etwas besser ins Spiel aber es reichte nicht mehr um Dorsten in Bedrängnis zu bringen.

 

Das Halbfinale durfte man dann gegen VFB Günningsfeld bestreiten. Genauso wie im Spiel gegen BVH Dorsten kam man sehr schlecht in dieses Spiel und nach 3.Minuten stand es auch schon 2:0 für VFB Günningsfeld. Doch die Löwen konnten nach 5.Minuten in Person von Saif Briki auf 2:1 verkürzen. Als Günningsfeld in der 7.Minute dann auf 3:1 erhöhte dachten alle die Partie wäre gelaufen. Doch die Löwen gaben nicht auf und schafften innerhalb von nur 180 Sekunden noch das Unmögliche, denn man hatte diese Partie noch mit 4:3 gewonnen. Jeremy Pappenheimer erzielte die Treffer zum 3:2 und 3:3 und Batuhan Akyol erzielte dann den 4:3 Siegtreffer.

 

Das Endspiel durfte man dann erneut gegen BVH Dorsten bestreiten, die uns in der Gruppenphase mit 2:0 besiegen konnten. Beide Mannschaften hatten gute Offensivaktionen und BVH Dorsten konnte nach 5.Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Doch Jeremy Pappenheimer konnte nach 7.Minuten ausgleichen und erzielte das 1:1. So stand es dann auch nach 9.Minuten und der Sieger musste also im 9-Meterschießen ermittelt werden.

 

2:1

2:2 Cüneyt Kilic

Can Sungur hält

2:3 Batuhan Akyol

Can Sungur hält

2:4 Miray Cin

3:4

3:5 Saif Briki

 

Die Löwen gewannen also 5:3 nach 9-Meterschießen und die Trainer waren sehr zufrieden mit Ihrer Mannschaft: "Die Mannschaft hat sich heute nicht aufgegeben und auch nach Rückständen super weitergekämpft", so die beiden Trainer Roß und Teigelkamp.

Text und Bilder (3): Daniel Teigelkamp, RW Welheimer Löwen Jugendabteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Alte Frau Galone (Montag, 21 Januar 2013 15:21)

    Sauber die Jungs vonne Löwen

  • #2

    isi (Montag, 21 Januar 2013 21:36)

    Sehr starker Turnier,,,mit super Trainern.........

  • #3

    Zuschauer (Mittwoch, 23 Januar 2013 09:03)

    Kann nur sagen der 2001er Jahrgang der Welheimer Löwen ist nicht schlecht das Mädchen spielt richtig Klasse der 10er und der 9er waren auch richtig gut.