Rhenanen-Ikone wurde 70 Jahre alt

Am Samstag, den 12. Januar 2013 wurde Dieter „Nats“ Sniegocki 70 Jahre alt. „Nats“ Sniegocki wurde am 12.01.1943 geboren und trat am 01.05.1955 als aktives Mitglied beim SV Rhenania Bottrop ein. Seit 58 Jahren und ohne einen einzigen Vereinswechsel hat „Nats“ seinem SV Rhenania bis heute die Treue gehalten und dies wird er nach eigenen Aussagen auch bis an sein Lebensende beherzigen.

Woher kommt sein Spitzname „Nats“? Der Spitznahme Natz kommt von seinem Vater, der Ignatz hieß. In der Schülermannschaft war er der Kleine vom Ignatz und Natz ist hängengeblieben.

„Nats“ hat sich als aktives Vereinsmitglied durch konstante Leistungen hervor getan. Bei seinen Gegenspielern war er als knüppelharter Abwehrspieler bekannt. Seine Spezialität war das Verwandeln von Elfmetern. So mancher Torwart verzweifelte bei seinem Ausführungsstil.

Heute ist „Nats“ bei jedem Heimspiel seiner Rhenanen zugegen und ist wegen seiner ehrlichen Art, die er bis heute nicht abgelegt hat, im Rhenanenlager beliebt wie eh und je.

„Nats“ ließ es sich nicht nehmen, am Samstag im Kreis seiner Lieben, seiner Kegelkollegen und einigen seiner damaligen Mitspieler diesen Ehrentag gebührend zu feiern. Das ein oder andere Highlight wurde nochmals aus der Mottenkiste ausgepackt und die Gäste hatten eine Menge Spaß dabei. Die Mitglieder des SV Rhenania Bottrop und alle die "Nats" kennen und kennen gelernt haben wünschen ihm und seiner Familie noch viele, viele Geburtstage und alles erdenkliche Liebe und Gute.

Text und Bild: Karl-Heinz Fischer, SV Rhenania Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 0