Volles Haus bei Blau-Weiß Fuhlenbrock

Über 400 Zuschauer haben am vergangenen Samstag den Ballonkuriercup der E-Jugend von Blau-Weiß-Fuhlenbrock in der Dieter Renz Halle verfolgt. Dabei konnten die E 1 Junioren der Blau-Weißen erstmalig ins Finale einziehen. Dort trafen sie auf den Vorjahressieger vom VfB Kirchhellen. Am Ende hieß es aus Sicht der Fuhlenbrocker 0:3. Torwart Paul zeigte eine glänzende Leistung und zählte zu den besten Spielern des Turniers. Doch gegen zwei unglückliche Eigentore im Finale war auch er machtlos. Das gut aufgestellte Team vom VfB Kirchhellen stand also erneut ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Dem Finale waren spannende Spiele in der Vorrunde vorausgegangen. Die meisten Begegnungen gingen mit nur einem oder zwei Toren Unterschied aus, was für die gute und ausgeglichene Besetzung des Turniers spricht. Ohne Zwischenrunde ging es gleich um die Platzierungen. Im Spiel um den dritten Platz konnte sich die Mannschaft vom VfR 08 Oberhausen gegen Rot-Weiß-Oberhausen durchsetzen. Von den Bottroper Teams belegten Rhenania Bottrop den siebten Platz und der jüngere Jahrgang 2003 von Blau-Weiß-Fuhlenbrock den neunten Rang. Sie besiegten im Spiel um Platz neun den TuS Wennemen, der aus dem Sauerland die weiteste Anreise hatte. Gestärkt durch eine Fuhlenbrocker Currywurst oder die spezielle Kartoffellauchsuppe von Teamkoch Sven sind alle Kinder und Eltern wieder wohlbehalten zuhause angekommen.

 

Text und Fotos: Norbert Tillmann / BWF Jugend

Kommentar schreiben

Kommentare: 0