Fortunen wollen eine Runde weiter

Seit einigen Tagen stehen die Paarungen des Junioren-Niederrheinpokals im Netz. Hier ein kurzer Überblick mit wem sich unsere Vertreter des Kreises 10 im Niederrheinpokal messen dürfen. Als gesetzt galten die Niederrheinvertreter der A und B-Junioren Bundesliga, zu dem auch der Nachwuchs von RW Oberhausen gehört. Alle anderen Teams mussten sich über den Kreispokal qualifizieren.

von Daniel Teigelkamp

A-Junioren  

TV Jahn Hiesfeld (1.Platz, Leistungsklasse) - RW Oberhausen (12.Platz, Bundesliga West)  

Arminia Klosterhardt (1.Platz, Leistungsklasse) - SC 1919 Rheindahlen (3.Platz, Leistungsklasse)  

SV Fortuna Bottrop (4.Platz, Leistungsklasse) - FC Büderich 02 (5.Platz, Leistungsklasse)

 

 

B-Junioren 

1.FC Kleve (10.Platz, Niederrheinliga) - SV Rhenania Bottrop (11.Platz, Niederrheinliga)

VFR 08 Oberhausen (2.Platz, Leistungsklasse) - VFL Rhede (3.Platz, Niederrheinliga)

BV Gräfrth (1.Platz, Leistungsklasse) - RW Oberhausen (9.Platz, Bundesliga West)

 

 

C-Junioren 

SV Rhenania Bottrop (2.Platz, Leistungsklasse) - VFL Rhede (3.Platz, Niederheinliga)

GA Sterkrade (3.Platz, Leistungsklasse) - SF Hamborn (6.Platz, Niederrheinliga)

Fortunen Trainer Sascha Bialas hatte bereits angekündigt die nächste Runde erreichen zu wollen. "Gegen vielleicht einen der kommenden Stars zu spielen, das hätte mich gefreut für meine Truppe. Jetzt ist natürlich unser Ziel die zweite Runde zu erreichen. Auch wenn der Gegner nicht so namhaft ist hoffen wir auf große Unterstützung vom Bottroper Publikum an diesem Tag", so Bialas. 

 

Und auch die B-Jugend von SV Rhenania Bottrop hätte sich bestimmt über einen Bundesligisten oder zumindest ein Heimspiel gefreut. Doch so darf man nun die lange Fahrt nach Kleve antreten, die sich momentan wie die Bottroper auch im Tabellenkeller der Niederrheinliga befinden.

 

Ebenfalls beste Chancen auf das Erreichen der 2.Runde haben die A-Jugendlichen von Arminia Klosterhardt. Der bisher noch ungeschlagene Tabellenführer der Leistungsklasse hat zwar mit dem SC 1919 Rheindahlen ebenfalls ein Team zu Gast, welches oben in der Leistungsklasse mitspielt, darf sich aber auf den Heimvorteil freuen.



Über ein echtes Spitzenspiel dürfen sich die B-Jugendkicker von VFR 08 Oberhausen freuen. Denn mit VFL Rhede kommt ein echtes Spitzenteam aus der Niederrheinliga an die Tirolerstraße. VFL Rhede steht momentan auf dem dritten Tabellenplatz der Niederrheinliga und hat nur 3 Punkte Abstand zum Spitzenreiter MSV Duisburg.



Zwei echte Kracher erwarten auch auf die Vertreter der C-Junioren SV Rhenania Bottrop und GA Sterkrade. Beide Teams bekommen es mit Vertretern aus der Niederrheinliga zu tun. Die C-Jugend von Rhenania Bottrop darf auf heimischer Anlage den VFL Rhede empfangen, währenddessen es die Sterkrader mit den Sportfreunden aus Hamborn zu tun bekommen.



Es wird sich also schon bald zeigen wie sich unsere Vertreter des Kreises 10 im Niederrheinpokal schlagen werden. Und trotz der ganzen Prognosen und Spekulationen heißt es wie so oft: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0