Ralli und SV Zweckel glänzen

Die Teilnehmer der Zwischen- bzw. Endrunde bei den Gladbecker Hallenstadmeisterschaften stehen fest. Bei den Erstmannschaften setzte sich wie erwartet der SV Zweckel als Gruppensieger durch, der von Wacker Gladbeck in die Halbfinalspiele begleitet wird. Bei den Reserveteams stehen ebenfalls die sechs Zwischenrundenteilnehmer fest: Dabei überzeugten vor allem der BV Rentfort II und SG Preußen III. Auf'm Platz blickt auf den heutigen Turniertag zurück und liefert wie gewohnt Stimmen, Bilder und natürlich auch wieder interessante Geschichten/Infos rund um den Fußball in Gladbeck.

Hallenstadtmeisterschaften 2013 in Gladbeck

Vorrunde Reservemannschaften

Gruppe A

Rolf Krauses Team qualifizierte sich für die Zwischenrunde.
Rolf Krauses Team qualifizierte sich für die Zwischenrunde.

Souverän präsentierte sich die zweite Mannschaft vom BV Rentfort in der Gruppe A. Die Truppe von Trainer Rolf Krause setzte sich mit drei Siegen als Gruppenerster durch. Nach einem knappen 1:0-Auftaktsieg zeigte sich der BVR in den beiden übrigen Partien deutlich überlegen. Mit 5:2 und 5:1 schlug man die Zweitvertretungen von Wacker Gladbeck und SuS Rosenhügel. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Gegenüber letztes Jahr haben wir uns spielerisch gesteigert. Solch ein Erfolgserlebnis tut der Mannschaft gut. Wenn wir die Leistung auch morgen abrufen können haben wir eine gute Chance weiterzukommen“, freute sich Rolf Krause über das Weiterkommen seiner Mannschaft. Damit verwies man den FC Gladbeck II um Spielertrainer Christian Görlitz auf den zweiten Platz. Damit konnte auch das Team von der Roßheidestraße die Qualifikation für die Zwischenrunde dingfest machen. „Wir hatten uns zum Ziel gesetzt weiterzukommen, das haben wir geschafft. Das erste Spiel haben wir etwas unglücklich verloren. Wir wollen morgen an die Leistungen von heute anknüpfen, dann ist auch das Halbfinale drin“, war Görlitz zufrieden. Das entscheidende Spiel um den zweiten Platz in der Gruppe A konnte sein FC mit 4:2 gegen den Titelverteidiger Wacker Gladbeck II gewinnen. Die Wackeraner belegten damit den undankbaren dritten Platz. Vierter wurde die zweite Mannschaft von SuS Rosenhügel mit null Punkten.

Gruppe B

Enger ging es in der Gruppe B zu. Neben dem BV Rentfort III, trainiert von Trainer Daniel Griese, gelang der Zweitvertretung von SG Preußen Gladbeck unter Leitung von Michael Sandmann ebenfalls der Einzug in die Zwischenrunde. Im ersten Spiel trennten sich diese beiden Teams mit 2:2-Unentschieden und gewannen beide anderen Spiele souverän, sodass am Ende das Torverhältnis entscheiden musste. Diesen Vergleich gewann Rentforts Dritte am Ende und schloss die Gruppe als Tabellenerster ab. Daniel Griese war nach dem Turniertag sichtlich zufrieden und gibt einen Ausblick auf die morgigen Endrundenpartien: „Das 2:2 gegen die SG war zwar glücklich, aber dennoch sind wir gut ins Turnier gestartet und souverän in die Zwischenrunde eingezogen. Die Pflicht ist geschafft, morgen kommt die Kür. Wir wollen den Pokal!“ Ebenfalls recht zufrieden zeigte sich auch Michael Sandmann, der allerdings spielerisch mehr von seinen Mannen erwartet: „Wir sind weiter, alles andere war nicht zufriedenstellend. Spielerisch muss mehr kommen und dann gucken wir mal, wie sich das morgen alles entwickelt. Vielleicht nehmen sich die vermeintlichen Favoriten die Punkte gegenseitig weg und dann sind wir zur Stelle.“

Etwas weniger erfolgreich ging es für die Drittvertretung von Adler Ellinghorst und SuS SB Gladbeck II zu. Beide konnten in den drei Vorrundenspielen jeweils nur einen Punkt holen. Adler III belegte am Ende wegen des besseren Torverhältnisses den dritten Platz.

Gruppe C

Gleich am Samstagmorgen sorgte die dritte Mannschaft der SG Preußen Gladbeck für eine kleine Überraschung bei den Hallenstadtmeisterschaften der Zweit- und Drittmannschaften. In der Meisterschaft der Kreisliga B steckt die Wroblewski-Elf im Tabellenkeller, beim Budenzauber in der Rentfort Nord-Halle drehte man so richtig auf. Drei Spiele, drei Siege, unter anderem gegen den A-Liga Spitzenreiter SV Zweckel II, standen am Ende der Vorrunde zu Buche. Besonders der 3:1-Erfolg über die Zweckler kam für viele überraschend. Dem SVZ II gelang zwar das Weiterkommen als Zweitplatzierter, doch wirklich überzeugen konnte die Mannschaft um Trainer Marc Bahl nicht. „Positiv ist, dass wir weitergekommen sind. Allerdings haben wir uns nur im ersten Spiel gegen Rosenhügel vernünftig präsentiert. In der Halle musst du als Team auftreten. Das hat nichts mit Erst- oder Zweitmannschaftsspielern zu tun. Wir haben heute einfach nicht das abgerufen, was wir letzte Woche gezeigt haben (Auf´m Platz berichtete). Das war schwach“. So präsentierte sich der Aufstiegsaspirant nur in der Auftaktpartie gegen SuS Rosenhügel III souverän. Auch im letzten Spiel der Gruppe reichte es nur zu einem 2:2-Unentschieden gegen die Zweitvertretung von Adler Ellinghorst. Die Segel streichen mussten die dritte Mannschaft von SuS Rosenhügel, die auf drei Zähler kam, und Ellinghorst II. Die Adler belegten trotz des Unentschiedens gegen den Turnierfavoriten aus Zweckel mit einem Punkt den letzten Tabellenplatz der Gruppe C.

   „Ich bin natürlich insgesamt sehr zufrieden. Besonders beim Sieg gegen Zweckel haben wir sehr gut gestanden und verdient gewonnen. In der letzten Partie gegen Rosenhügel haben wir ein bisschen überheblich agiert. Wenn wir das abrufen, was wir gegen Zweckel gezeigt haben, ist das Weiterkommen in der Zwischenrunde sicherlich auch drin. Für uns geht es vor allem darum Selbstvertrauen für die Meisterschaft zu tanken“, zeigte sich Preußen-Coach Heiner Wroblewski mit der Leistung seiner Schützlinge äußerst zufrieden.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen!

 

Hier geht es zur Bildergalerie!

 

Hier geht es zur Torjägerliste!

 

Vorrunde Gruppe B Erstmannschaften

Bereits vor Beginn der Spiele in dieser Gruppe, sogar schon vor Beginn der Hallenstadtmeisterschaften in Gladbeck, war eigentlich eines klar: Der SV Zweckel ist wie jedes Jahr Favorit auf den Turniersieg. Doch dieses Jahr kann man getrost absoluter Topfavorit durchaus ergänzen. Die Mannschaft von Günter Appelt ist mittlerweile auf dem Feld in der Westfalenliga angekommen und hat vor der HSM in Gladbeck an bereits zwei Hallenturnieren teilgenommen und diese auch noch mehr als erfolgreich bestritten. Ein Sieg und ein zweiter Platz sprangen dabei heraus. Dabei liefen bei den Turnieren Mannschaften auf, die Bezirksliga oder höher gespielt haben. 

   So war es dann nach der Gruppenphase auch keine große Überraschung, dass der absolute Topfavorit auch tatsächlich auf Platz Eins der Gruppe B stand. Sage und schreibe 27 erzielte Treffer standen der Appelt-Elf zu Buche, wobei der Begriff „Elf“ tatsächlich angebracht war. Schließlich hatte Appelt nicht nur fünf Spieler fürs Parkett nominiert. Der einzige Gegentreffer störte den Cheftrainer nach Ablauf der Gruppenphase nicht. „Nein, das ist mir wirklich egal. Das war auch keine Zielsetzung von mir an die Mannschaft vor dem Turnier. Wir wollen die Spiele gewinnen und ich will vor allem sehen, dass die Mannschaft dabei gut spielt und das hat sie getan. Ich bin sehr zufrieden und jetzt gilt es, dort morgen weiter anzuknüpfen. Für uns heißt es weiterhin ganz klar, den Hallentitel zu holen“, so die unmissverständliche Forderung. Der SVZ fiel aber auch durch wirklich sehr guten Fußball auf. Auf dem schwierig, weil sehr rutschigen Untergrund, spielte Zweckel im Prinzip mit drei Offensiven und glänzte durch sehr gutes Pressing. Die Schlussfolgerung waren zahlreiche Torchancen. Zweckel hätte am Ende der Gruppenphase doppelt so viele Tore hätte haben können. 

Selbst der Zweitplatzierte Wacker Gladbeck hatte mit 1:8 deutlich das Nachsehen im direkten Vergleich. Doch verstecken will man sich deswegen keineswegs. „Unser Ziel war es hinter Zweckel Gruppenzweiter zu werden und das ist uns gelungen, deswegen sind wir mit dem Abschneiden zufrieden“, gab Trainer Michael Kawohl zu Protokoll. „Aber wofür nimmt man an einem Turnier teil? Richtig, um zu gewinnen. Nein, Scherz beiseite. Was jetzt alles kommt, ist Zusatz. Es wäre natürlich eine tolle Geschichte, noch ins Finale zu ziehen und dann wahrscheinlich wieder auf den SVZ zu treffen. Und wir haben in der Gruppenphase gemerkt, dass sie zu schlagen sind. Wir haben ein Tor gegen sie geschossen und uns von den acht Gegentreffern Drei selbst reingehauen.“

   GSK Gladbeck konnte als krasser Außenseiter in der Gruppe nichts anrichten und schenkte aber den Zuschauern im letzten Spiel noch einmal eine torreiche Partie, als man sich mit 4:4 gegen SuS SB trennte. Übrigens auch der einzige Punkt für GSK. Der Tabellenletzte der Kreisliga A, Adler Ellinghorst, der sich in der Winterpause momentan neu aufstellt und unter anderem auch einen neuen Trainer hat, enttäuschte hingegen in der Halle. Zwar verlor man von allen Teams in dieser Gruppe gegen Zweckel am niedrigsten (0:4, d. Red.), doch ansonsten war es eine eher durchwachsene Vorstellung des Adlers. SuS SB hingegen verpasste es, im direkten Vergleich Wacker zu schlagen und somit vielleicht für eine kleine Überraschung zu sorgen. Somit stehen die Halbfinalepaarungen der Erstmannschaften am morgigen Sonntag fest. Um 17 Uhr treffen zunächst SG Preußen und Wacker Gladbeck aufeinander, bevor im Anschluss um 17.22 Uhr der Titelverteidiger BV Rentfort den Titelfavoriten - pardon - den absoluten Topfavoriten SV Zweckel empfängt. Das Finale wird um 18.50 Uhr angepfiffen!

 

Hier geht es zu den Ergebnissen!

 

Hier geht es zur Bildergalerie!


 Hier geht es zur Torjägerliste!


Splitter zu den Hallenstadtmeisterschaften

Hochstetter bestätigt Wechsel

Torhüter Andre Hochstetter bestätigte heute unserem Magazin gegenüber, dass er die Zweitvertretung des SV Zweckel verlassen wird. Der Keeper hatte in der Hinserie mit einigen Verletzungen zu kämpfen. In der Winterpause erhielt der 34-jährige einen Anruf von Trainer Marc Bahl, indem ihm mitgeteilt wurde, dass man nicht mehr mit ihm plane. Er entschied sich zu einem Wechsel nach Rentfort. „Meine erste Adresse war der BVR, da ich sehr gute Kontakte zum Team habe. Es ist eine sehr homogene Truppe, das gefällt mir. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und will der Mannschaft mit meiner Erfahrung weiterhelfen“, so Hochstetter zu Auf´m Platz. Am 15.Januar absolviert der Torhüter ein erstes Training bei den Rentfortern.

 

Averesch wechselt nach Zweckel

Dass sich Bastian Averesch in der Winterpause beim BV Rentfort abgemeldet hatte, war bereits länger bekannt. Nun gab der Verteidiger bei den heutigen Hallenstadtmeisterschaften sein Debüt für den SV Zweckel II. Der 26-jährige wechselt also zum direkten Konkurrenten des BVR. „Ich will in der nächsten Saison wieder Bezirksliga spielen. Innerhalb von Gladbeck hat die zweite Mannschaft vom SV Zweckel darauf die größte Chance“, begründet Averesch seinen Wechsel. Doch auch seinem Ex-Club wünscht der Neu-Zweckler nur Gutes: „Ich wünsche dem BV Rentfort aber natürlich weiterhin viel Erfolg.“

 

Poloczek räumt mit Gerüchten auf

In den letzten Tagen kam immer wieder das Gerücht auf, dass in der Rückrunde sowohl Markus als auch Johannes Poloczek für die zweite Mannschaft des SV Zweckel auflaufen würden. Im Gespräch mit Auf´m Platz räumte Markus Poloczek mit diesem Gerücht auf. „Ich habe in den letzten Tagen auch mehrmals davon gehört. Das ist Unsinn. Mein Bruder und ich werden in der Rückrunde auch weiterhin in der ersten Mannschaft spielen. Sonst würden der Ersten ja auch langsam die Defensivspieler ausgehen.“

 

Duygulu im Sommer weg?

Der Cheftrainer vom Gladbecker B-Ligisten SuS SB Gladbeck wird im Sommer mit großer Wahrscheinlichkeit sein Amt niederlegen. Wie Duygulu Auf’m Platz exklusiv verriet, „werde ich zu 99 Prozent den Verein verlassen. Es liegen mir bereits länger gute Angebote vor, aber ich habe dem Verein gesagt, dass ich auf alle Fälle bis zum Saisonende bleiben werde.“ Duygulu hat mit dem Vorstand schon gesprochen, der sich noch nicht ganz damit abfinden und um seinen Cheftrainer kämpfen will. Ob Duygulu bereits einen Favoriten für seinen Wechsel hat, wollte er uns nicht verraten. Seinem Lächeln nach zu urteilen dürften aber einige interessante Optionen dabei sein. 

 

Ralli, dreh den Swag auf!

Ralf Wanka (r.) mit Auf'm Platz Redakteur Raphael Wiesweg.
Ralf Wanka (r.) mit Auf'm Platz Redakteur Raphael Wiesweg.

Es wurde zum absoluten Budenzauber, allerdings nicht auf dem Parkett, sondern auf der Tribüne. Die Zuschauer freuten sich im Laufe des Tages immer mehr auf die letzte Spielminute aller Partien, denn dann hieß es wieder zur Ankündigung der Auf’m Platz-Redaktion: Ralli, dreh den Swag auf! Gemeint war Ralf Wanka und seine Musik für die letzten 60 Sekunden, absoluter Fachmann für die technischen Angelegenheiten und dem reibungslosen Ablauf der ersten beiden Tage. Als Gastgeber an alles gedacht und stets mit einer helfenden Hand überall vor Ort gewesen. Die letzten Stunden riefen selbst die Zuschauer die Auf’m Platz-Ankündigung mit, Ralli Wanka ist seit heute Kult und mehr DJ Ralli in da house als alles andere! Ralli? Geiler Typ und geile Zusammenarbeit. Immer wieder gerne!

 

Zwei Neuzugänge für Wacker

Michael Kawohl, Trainer vom A-Ligisten Wacker Gladbeck, konnte während des heutigen Freitags zwei Neuzugänge bekannt geben. Zum einen wechselt Patrick Grüger von SSV Buer an die Burgstraße und zum anderen wird auch Yassim Bilgin von YEG Hassel die Butendorfer verstärken.

 

Waschkewitz dementiert Abmelde-Gerüchte

Am heutigen Turniertag machte sich in der Sporthalle das Gerücht breit, dass die dritte Mannschaft von Adler Ellinghorst kurz vor einer Abmeldung aus dem offiziellen Spielbetrieb stünde. Auf´m Platz sprach mit Jörg Waschkewitz, 1. Vorsitzender der Adleraner, und eben dieser nahm dazu Stellung. „Das ist überhaupt nicht der Plan“, so Waschkewitz, der klare Vorstellungen von der Seniorenabteilung hat: „Wir sind genug Leute und dass unser neuer Trainer der ersten Mannschaft (Peter Zültzke, d. Red.) sich alle Spieler zum Testen angucken will, ist doch klar. So sind eben jetzt gerade nicht immer alle in der 3. Mannschaft da. Heute hatte diese aber auch 14 Akteure und ich kann versichern, wir haben genug Leute, sodass wir weiterhin drei Mannschaften stellen können.“


Gewinner der Fässer & Gutscheine am Samstag

Auch am heutigen Samstag verteilte Auf'm Platz in Zusammenarbeit mit der Brauerei Stauder und dem Alpincenter Bottrop Präsente an die Hallenkicker. Für jedes 30. Tor gab bzw. gibt es einen Gutschein vom Alpincenter und für jedes 50. Tor ein Fass von der Brauerei Stauder.

 

Die bisherigen Gewinner von Freitag:

30. Tor: Fabian Krämer (BV Rentfort)

50. Tor: Serkan Ergün (SuS Rosenhügel)

60. Tor: Patrick Ratzke (DJK Alemannia)

 

Auf den Bildern sind die Gewinner von Samstag zu sehen:

90. Tor: Dominik Lischka (Adler Ellinghost II)

100. Tor: Erdin Bastürk (SuS SB Gladbeck II)

120. Tor: Daniel Kowalski (FC Gladbeck II)

150. Tor: Michael Heimann (BV Rentfort III)

180. Tor: Pascal Stahlmann (SuS SB Gladbeck)

200. Tor: Jens Dreger (Adler Ellinghorst)

210. Tor: Bünyamin Karagülmez (SV Zweckel)

Fachschaft dankt der DJK Alemannia Gladbeck!

Das Helferteam versorgte alle Besucher und Spieler mit Getränken und Essen.
Das Helferteam versorgte alle Besucher und Spieler mit Getränken und Essen.

Lust but not least das Beste an diesem Tag. Die Fachschaft Gladbeck dankte heute in Person von Holger Zilcher dem Ausrichter DJK Alemannia Gladbeck, der sowohl am Freitag als auch Samstag für alles zuständig war. „Ich möchte Ralf Wanka und allen Helfen ausdrücklich für eine fantastische Arbeit danken. Viele unterschätzen nach wie vor diese Arbeit oder Außenstehende wissen nicht, wie viel Arbeit hinter den Kulissen in solch einem Projekt steckt. Die DJK hat hier vorbildliche Arbeit geleistet und alles ist vor allem dank dieses Vereins sehr gut abgelaufen. Wir hatten nur ganz wenige Kleinigkeiten, die es in den nächsten Jahren zu verbessern gilt. Aber das kann man der DJK nicht ankreiden. Es waren wieder mehr Zuschauer als gestern da, die Spiele haben alle pünktlich stattfinden können und der Spaß mit der Musik kam auch nicht zu kurz. Im Namen der Fachschaft Gladbeck: Ein großes Dankeschön an die DJK Alemannia Gladbeck!“

Kommentar schreiben

Kommentare: 35
  • #1

    zuschauer (Samstag, 12 Januar 2013 22:04)

    Ralli dreh den Swag auf, AufmPlatz ist zu geil, gut das ihr da wart, denn sonst wäre die stimmung nicht annähernd so gut... Ich sag nur RALLI DREH DEN SWAG AUF!

  • #2

    bottroper (Samstag, 12 Januar 2013 22:21)

    Kompliment an AufmPlatz, aber die Bottroper HSM ist besser, auch größer aufgezogen und alles!

  • #3

    B. (Samstag, 12 Januar 2013 22:28)

    an bottroper:
    Das mag vielleicht daran liegen, dass in Bottrop auch viel mehr Mannschaften sind ;)

  • #4

    @B. (Samstag, 12 Januar 2013 23:01)

    Ja ihr spielt doch auch reserve und a-jugend aus, also kann man das doch auch größer aufgezogen werden?! Und man kann auch mit wenig mannschaften etwas groß aufziehen? Aber naya was will man erwarten, der bottroper fußballist tausend mal besser organisiert

  • #5

    @5. (Samstag, 12 Januar 2013 23:52)

    Wo ist die denn bei euch besser organisiert? Ich war vor Ort bei euch. Da darf man nicht mal Fußball gucken und Bier trinken, sondern muss ins Foyer.

  • #6

    SB Spieler (Sonntag, 13 Januar 2013 00:03)

    Josef wieder mal schwer von dir menschlich enttäuscht.Als du von FC zu uns kamst hast du über FC gehetzt bis geht nicht mehr,nun willst wieder dahin und das schlimme ist,das du jetzt schon Spieler von uns am abwerben bist.Müsstest wissen wer ich bin,habe dir nämlich ein nein zu FC2 gegeben.

  • #7

    fragezeichen (Sonntag, 13 Januar 2013 01:10)

    josef zum fc2? was ist denn dann mit dem christian görlitz?

  • #8

    alfons (Sonntag, 13 Januar 2013 01:18)

    Wo war den der Co-Trainer vom SV ZWECKEL 1 habe gehört das er nicht mehr in Zweckel ist.Wen das so ist wer wird dann neuer Co Trainer bei Zweckel 1. Aufm platz sollte mal nachfragen.

  • #9

    Dominic W.! (Sonntag, 13 Januar 2013 03:45)

    Ralllllllliiii dreh den Swaaaaaag auf!!!

    Schweikel, Buggi & Wagner !

  • #10

    Zuschauer (Sonntag, 13 Januar 2013 07:12)

    Die Zweite von Zweckel, die sind mal schlecht. ohne die Jungs von der Ersten. geht da nichts.

  • #11

    Zuschauer (Sonntag, 13 Januar 2013 10:00)

    Für SB war viel mehr drin,habe viele Dinge die der Trainer gemacht hat auch nicht verstanden.Aber SB hat eine sehr junge Mannschaft und wird sich noch steigern.Den Trainer müsste der Vorstand sofort entlassen,wenn das mit dem abwerben stimmt,die Rückrunde ist nicht mal angefangen.Wie will der die Spieler noch erreichen,oder wie soll der Vorstand noch Vertrauen zu dem haben.

  • #12

    der klausi (Sonntag, 13 Januar 2013 10:15)

    Wartet heute ab was der svz2 mit euch macht angeschlagene Boxer sind unberechenbar bis später

  • #13

    Bottroper (Sonntag, 13 Januar 2013 10:35)

    Ja bei uns kommen auch viele familien mit kindern, muss da unbedingt bier getrunken werden? Ich habt ja mal gar keine ahnubg!

  • #14

    FCer (Sonntag, 13 Januar 2013 11:06)

    Hoffe das der Vorstand von FC nicht so doof ist und den Guygulu wiederholt.Hat hier damals die selbe Scheisse abgezogen wie jetzt bei SB.Der kann gegen den Görlitz garnicht ankommen,ausserdem würden sofort viele Spieler hier das Weite suchen,da alle mit Görlitz super klakommen.Bin aber davon überzeugt,das der Garnichts neues hat.Laut Info soll er bei SB sowieso gehen.

  • #15

    Dirk (Sonntag, 13 Januar 2013 13:04)

    @Zuschauer, wen der Vorstand den Josef sofort entlässt müsste schon ein neuer Trainer sofort parat sein. Das ist laube ich abe niht der al, oder ?

  • #16

    Dirk (Sonntag, 13 Januar 2013 13:05)

    Das ist glaube ich aber nicht der Fall,oder?

  • #17

    Zuschauer (Sonntag, 13 Januar 2013 14:57)

    Zu Dirk.Woher soll ich das wissen.War nur bei den Stadtmeisterschaften anwesend und kenne viele Spieler von SB.Ist nur meine Meinung

  • #18

    AussenDarsteller (Sonntag, 13 Januar 2013 15:30)

    Josef ist ein guter Freund aber als trainer echt zu lasch und was er macht Spieler abwerben ist echt nicht die feine englische Art es würde dafür sprechen ihn sofort zu Beurlauben aber werden wir abwarten was da noch passiert habe gehört das.Mittwoch ein Treffen der Mannschaft stattfinden wird......

  • #19

    Rosenhügler (Sonntag, 13 Januar 2013 16:31)

    Der soll blos bei FC wegbleiben,sonst bin ich weg.Der schleppt nämlich wieder seine ganze Familie an,und das muss ich nicht haben.Ausserdem hat der keine Ahnung,aber er meint es.

  • #20

    Ahmet (Sonntag, 13 Januar 2013 17:17)

    Gürsel lass es mit dem abwerben sein,hast im Dezember schon genug von uns weggeholt.Warum,wo du sowieso von Schwarz-Blau wieder abhaußt.Den Spielerm hast du was anderes erzählt.Bist ein Lügner,nun können die Spieler nicht mehr zurück.

  • #21

    Besucher (Sonntag, 13 Januar 2013 17:25)

    Top-Organisation von Alemannia???
    Die Organisieren das genauso wie die Mannschaft spielt. Was war denn gut daran? War am Samstag etwa vier Stunden da. Der Kaffee war grauenhaft, welche Marke war das? Der Kuchen den ich gegessen habe (im Angebot weren immerhin zwei Verschiedene) war noch Tiefgefroren und als die Erstmannschaften angefangen haben, wurde auf den Rängen schon gasagt das man sich beeilen sollte, wenn man noch was zu Essen haben möchte. Fazit: Das wenige was da war, war auch noch minderwertig.
    Kann sich noch jemand an die Organisation vor zwei oder drei Jahren erinnern? Als Adler in der A-S-Halle veranstalter war? Das war das Non-Plus-Ultra. Da sollte man sich dran messen, wenn man kann. Aber das von Alemannia, das war nix, tut mir Leid.

  • #22

    w (Sonntag, 13 Januar 2013 21:11)

    Zufälig waren wir auch da und muss das mal richtig stellen!Das Angebot war mehr als zufriedenstellend, man hat gesehen das sich da jemand richtig gedanken gemacht hat. Der Kuchen war mit sicherheit selbstgebacken,ich glaube nicht das da was gefrohren sein konnte.Nur alleine die Currywurst war der burner!!Auch das weitere Angebot war mehr als lecker.Aber wahrscheinlich hast Du "Besucher" es nicht mitbekommen,weil du mit sicherheit mehr flüssig Nahrung zu Dir genommen hast.

  • #23

    Sascha (Sonntag, 13 Januar 2013 22:01)

    Gürsel,Gürsel,Gürsel.Nimm schnell deine Sachen von dir aus,bevor die Schwarz-Blau dich mit Recht vor die Tür setzen.Was du zusammenlügst und was für Scheiss du erzählst ist schon krass.Nimm eins von deinen vielen Angeboten an,und hau ab.Aber auch das ist gelogen,wer will schon solch Trainer der nichtmal einen Trainerschein hat.

  • #24

    Dirk (Sonntag, 13 Januar 2013 22:09)

    Hallo Sascha, in der Kreisliga braucht man eigentlich keinen Trainerschein, bin der Meinung, wenn man einen an der Linie stehen hat der Ahnung hat und selbst Fussball spielen kann oder konnte, müsste das reichen.

  • #25

    peter k. (Sonntag, 13 Januar 2013 22:19)

    @dirk:

    reichen schon, aber ob das dann reicht, um das interesse anderer vereine zu wecken??? das wage ich stark zu bezweifeln...

  • #26

    Grafenwalder Bauer (Montag, 14 Januar 2013 23:35)

    Also wenn der das öffters abzieht wie im Spiel bei uns,dann nimmt den nicht mal ne Kneipenmannschaft.Die Spieler von Schwarz Blau konnten einem Leid tun,und kann mir vorstellen,das die 3 leidtragenden nicht mehr unter diesm Josef spielen.Aber wir müssen uns bei im bedanken,sonst hätten wir es gegen SB schwer gehabt

  • #27

    Spitzohr (Dienstag, 15 Januar 2013 09:56)

    Das ist ja nicht mehr feierlich was da bei SB-Gladbeck abgeht. Die Leute die jetzt im Winter dahin gewechselt sind tun mir Leid und ich glaube sie werden da nicht glücklich werden.

    SB's Vereinsverantwortliche sollten sich Gedanken machen und ein neuen Trainer holen damit die Lügengeschichten aufhören.

    Glück auf

  • #28

    Zuschauer (Dienstag, 15 Januar 2013 12:39)

    Man Munkelt das es schon gespräche beim Tuddy gibt, über einen Nachfolger bei SB .. Ich mein der Josef mag vllt menschlich gut drauf sein aber vom Fußball hat er einfach keine ahnung..

  • #29

    FCer (Dienstag, 15 Januar 2013 22:07)

    1.ER sagt dem Vorstand das er aufhört aber bis Saisonende noch macht-aber der Vorstand versucht in aber zu halten
    2.Bei den Hallenstadtmeisterschaften gibt er seinen wechsel zum zweiten mal bekannt
    3.Er versucht schon Spieler für FC abzuwerben-
    Gürsel das alles kennen wir doch,sollten dich schnell rausschmeissen wegeb vereinsschädigendem Verhalten,wie schon geschrieben wurde,habe Eier und geh.Komm aber nicht zur Rossheidestrasse,denn hier wollen wir so etwas nicht

  • #30

    Externer (Mittwoch, 16 Januar 2013 10:42)

    Und hat doch angeblich Vertrag-siehe 5Fragen an Duygulu-bis2015.Vertragsbrüchig oder auch wieder gelogen.

  • #31

    ein Freund (Mittwoch, 16 Januar 2013 15:04)

    Hallo miteinander, ich kann es einfach nicht mehr hören und lesen, wie einige sich über Gürsel das Maul zerreißen. Gürsel ist ein guter Trainer und genau der richtige Mann für SB Gladbeck.

  • #32

    Zuschauer (Mittwoch, 16 Januar 2013 15:16)

    Nichts desto trotz wird er im nächsten Jahr nicht mehr die 1. Mannschaft von SB Trainieren. Gespräche wurden doch schon geführt wie man aus dem Umfeld von SB hört. 5 Jahres vertrag bei einem B-Ligisten ist ein bisschen überzogen oder nicht? Er wird nächstes jahr jedenfalls nicht mehr an Ort & Stelle sein, da sich nächste Saison bei SB einiges ändern wird.

  • #33

    ... (Mittwoch, 16 Januar 2013 15:42)

    Was soll sich denn bitte nächste Saison alles ändern? Neuer Trainer, ja und was noch?

  • #34

    Pascal (Donnerstag, 17 Januar 2013 17:02)

    Gürsel noch Trainer?

  • #35

    Dirk (Samstag, 19 Januar 2013 16:54)

    Ganz schön ruhig geworden.