Rene Klingenburg unterschreibt Profivertrag

Rene Klingenburg hat beim FC Schalke 04 einen Profivertrag unterschrieben. Die Vereinbarung über zweieinhalb Jahre läuft bis zum 30. Juni 2015. Klingenburg, der am 29. Dezember 19 Jahre alt wird, wurde am 17. Juni mit der A-Jugend Deutscher Meister. Damals hatte der 1,90 Meter große Kicker im Finale das wichtige 1:1 gegen Bayern München per Kopf erzielt (Endstand: 2:1). Klingenburg ist in unseren Städten kein Unbekannter. Der gebürtige Oberhausener spielte unter anderem für den Post SV Oberhausen (1997-2004) und Rot-Weiß Oberhausen (2004-2008). Auf'm Platz wünscht Rene alles Gute für seine Zukunft!

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    limo (Samstag, 22 Dezember 2012 18:26)

    juckt mich die Bohne

  • #2

    Tim (Samstag, 22 Dezember 2012 19:16)

    Klasse das einer es aus OB mal wieder geschafft hat!!!

  • #3

    zu limo (Samstag, 22 Dezember 2012 19:31)

    weil du neidisch bist

  • #4

    Lutz (Sonntag, 23 Dezember 2012 00:21)

    max meyer aus oberhausen hat auch einen profivertrag glaubig? der sohn vom ehmaligen Arminia Klosterhardt Trainer Achim Meyer.

  • #5

    limo (Sonntag, 23 Dezember 2012 09:54)

    Bin Bayern fan auf was soll ich da neidisch sein ?

  • #6

    Blablablub (Sonntag, 23 Dezember 2012 11:11)

    @Limo: VOLLSTORNO!!! Ein interessanter Bericht über einen jungen Mann, der es geschafft hat, Profi zu werden. Stattdessen kommt nur ein idiotisches und schwachsinniges: "Juckt mich die Bohne!"

    Glückwunsch an Rene Klingenburg! Weiter so, Gas geben und alles für den totalen Durchbruch tun.

  • #7

    RWWL-MAIK (Sonntag, 23 Dezember 2012 12:54)

    unnormal! da bekommt ja post auch noch was vom kuchen ab! oder?

    glückwunsch!

  • #8

    aufmplatz (Sonntag, 23 Dezember 2012 14:02)

    @Lutz:

    Nicht ganz. Max Meyer hat einen Fördervertrag vom FC Schalke 04 bis zum 30. Juni 2015 erhalten. Die Vereinbarung enthält zudem eine Option für eine längere Zusammenarbeit. Förderverträge sind für mindestens 16-Jährige und sollen verhindern, dass so junge Spieler bereits woanders hin transferiert werden können.

    Sportliche Grüße
    Auf'm Platz

  • #9

    limo (Sonntag, 23 Dezember 2012 14:27)

    dann viel spaß auf schalke die werden niemals meister ;.)

  • #10

    Kirsche (Sonntag, 23 Dezember 2012 14:44)

    ... und wegen Leuten wie diesem Limo sollte in der Winterpause dringend ein Kommentarfilter bei Auf'm Platz eingebaut werden ;)

    Alles Gute auf Schalke! Schön, dass es mal wieder jemand aus'm Kreis geschafft hat :)

  • #11

    Lutz (Sonntag, 23 Dezember 2012 23:49)

    naja der wird trotzdem profi :-)
    ob früher oder später :P
    sammer würde den doch jetzt schon am liebsten nach bayern holen, hoffen wir er bleibt hier im ruhrgebiet noch eine gewisse zeit ;)

  • #12

    Zu maik (Montag, 24 Dezember 2012 09:25)

    Ja Post Sv wird davon auch profitieren,denn das steht so in den Statuten.Da kann man sehen,dass sich gute Jugendarbeit auszahlt und das Geld kann Post SV sicherlich gut gebrauchen..!Ich gönne es Post..
    Und nun zu Dir Limo:Dies hier ist eine Seite für den Amateurfussball und nicht des FC Hoeneß und Co.Wenn Du den Zusammenhang von Post Sv zu Schalke nun wieder nicht verstanden hast,dann solltest Du doch lieber die Internetseite des Kinderkanals aufrufen,die haben extra für dich Kinder-und Jugendpsychologen abgestellt,welche Dir helfen werden..;-)
    In dem Sinne frohe Weihnachten allen!!Gruss euer Toni;-)

  • #13

    Schalker (Montag, 24 Dezember 2012 14:17)

    Klar ist es gut für Post, wobei man es jetzt hier nicht so darstellen sollte als wären sie für diesen Aufstieg des Jungen verantwortlich !!

    Freut mich für ihn. Viel Erfolg weiterhin, Rene ;)

  • #14

    Fan (Montag, 24 Dezember 2012 22:02)

    Mich als Schalker freut es natürlich, dass der eigene Nachwuchs eine "Chance" erhält. Wobei man natürlich bedenken muss in welchem Umang er die Chancen erhält sich im Profifußball zu zeigen. Ein Sead Kolasinac (Kapitän der A-Jugendmeistermannshaft) hat bis auf einige Einsatzminuten nocch wenig Chancen erhalten. Philipp Hofmann wurde nach Paderborn ausgeliehen und spielt regelmäßig. Die Jungs brauchen Spielpraxis, also mal abwarten. Von Norbert Elgert hat man immer im letzten Jahr gehört, dass Klingenburg den größten Entwicklungsschub in der Mannschaft innerhab der Saison gemacht hat, von daher wohl berechtigt. Außerdem würde ich Philip Max gerne noch im Profifußball sehen und hoffe er ist der nächste.

  • #15

    Ahnung (Dienstag, 25 Dezember 2012 18:33)

    Soviele haben auf schalke einen Profi Vertrag bekommen und durchgesetzt hat sich kaum einer.
    David lohrheider , Marvin Pachan, Levan Kenia, Stavanovic beide die jetzt bei bremen spielen . Riesen Talente und kaum einer hats geschafft. Rene wird in der zweiten Spielen und bei der ersten mittrainieren.