Schneetreiben auf Kunstrasen

Das letzte Meisterschaftsspiel der E 1 von Blau-Weiß-Fuhlenbrock in diesem Jahr hat noch einmal begeistert. Die geschlossene Schneedecke auf dem Kunstrasen des Jacobi-Geländes sorgte für Spannung und eine einmalige Atmosphäre im Flutlichtschein. Das Team von Jörg Baumgärtl und Peter te Heesen ließ auf dem glatten Untergrund nichts anbrennen und führte bereits zur Pause gegen die E-Jugend vom SV Fortuna Bottrop mit 3:0.

Zwei besonders sehenswerte Treffer waren der Distanzschuss von Max und eine Bogenlampe von Tom. Am Ende siegten die Blau-Weißen mit 8:2. Der gegnerische Torwart verhinderte mit großartigen Paraden eine höhere Niederlage und auch die beiden Gegentreffer waren gut herausgespielt.

Am letzten Wochenende folgte dann die Jahresabschlussfahrt der E-Jugendspieler mit ihren Vätern nach Schermbeck. Programmpunkt Nummer eins war das Spiel der Kids gegen die Väter, das die älteren Herren deutlich verloren haben. Der beste Mannschaftsteil bei den Männern war halt das Küchenteam. Unter Anleitung von Chefkoch Sven ließen die Väter ohne jegliche weibliche Unterstützung nichts anbrennen und versorgten die Jungs mit allerlei Köstlichkeiten. Es folgte ein Besuch des historischen Weihnachtsmarktes in Schermbeck, gemeinsames Fußball schauen sowie reichlich Spaß und Spiel. Zum Abschluss überreichte das Trainerteam einige originelle Geschenke und hielt einen Ausblick auf das Sportjahr 2013.

 

Text und Fotos: Norbert Tillmann / BWF Jugend

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Leichtsinnig (Dienstag, 18 Dezember 2012 17:10)

    Unverantwortlich auf dem "glatten Untergrund" zu spielen!

  • #2

    Genau (Mittwoch, 19 Dezember 2012 09:53)

    Zumal der Spieltag ausgefallen ist und das Spiel somit 0:0 gewertet wurde

  • #3

    Wie ? (Mittwoch, 19 Dezember 2012 11:54)

    Wie kann das sein ???? Es waren doch alle Jugendspiele vom Kreis abgesagt !!!!!!