Günter Dohnau ist tot

Günter Dohnau. (Quelle: www.derwesten.de)
Günter Dohnau. (Quelle: www.derwesten.de)

Mit Bestürzung hat die Auf´m Platz-Redaktion vom Tod des langjährigen WAZ-Redaktionsleiters im Bereich Sport, Günter Dohnau, erfahren. Dohnau, der vor rund zwei Jahren in den Vorruhestand ging, war zuletzt durch seine Tätigkeit im Ältestenrat des Bottroper Sportbundes maßgeblich mit daran beteiligt, dass der Schalker Profi Julian Draxler den Nachwuchs-Kickern in der Dieter-Renz-Halle Rede und Antwort stand. Auch als Moderator des "Klön-Abends" in der Alten Börse ist Dohnau vielen Menschen neben seiner jahrzehntelangen Redaktions-Tätigkeit ein Begriff gewesen. Sein Kürzel -güdo kennen sämtliche WAZ-Leser, er starb am vergangenen Wochenende im Alter von 64 Jahren.

Wir bedanken uns bei Günter Dohnau für einen stets fairen und respektvollen Umgang miteinander. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Die Auf'm Platz-Redaktion.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Tim (Dienstag, 18 Dezember 2012 13:39)

    R.i.p.

  • #2

    henneheini (Dienstag, 18 Dezember 2012 16:52)

    Mein Beleid !

  • #3

    Stephan Bertram (Dienstag, 18 Dezember 2012 23:24)

    Mein Beileid !!!

  • #4

    BRK (Mittwoch, 19 Dezember 2012 22:21)

    Der Vorstand der Batenbrocker Ruhrpott Kicker sendet auf diesem Wege sein aufrichtiges Mitgefühl. Unser Beileid gilt der Familie.

  • #5

    Klaus (Freitag, 21 Dezember 2012 17:23)

    Auch wirals Velberter sind in stiller Trauer.
    Günter hat auch in Velbert seine Spuren hinterlassen.

  • #6

    Holger Gaschka (Freitag, 21 Dezember 2012 22:42)

    Werden Dich bei der HSM 2013 vermissen > und nicht nur da.
    Bye Bye Günther