RSV Klosterhardt ist Hallenkreispokalsieger

Beim diesjährigen Hallenkreispokal für Frauenmannschaften konnte sich der RSV Klosterhardt den Turniersieg sichern. Im Finale revanchierten sich die Oberhausenerinnen für die Niederlage in der Vorrunde gegen die Batenbrocker Ruhrpott Kicker. Der Ausrichter zeigte sich am Ende zufrieden und erntete Lob für die Ausrichtung.

In der Gruppenphase setzten sich die Mannschaften von FC Sterkrade 72 und Arminia Klosterhardt (Gruppe A) sowie die Batenbrocker Ruhrpott Kicker und der RSV Klosterhardt durch.

   Im ersten Halbfinale standen sich die Mannschaften vom FC Sterkrade 72 und RSV Klosterhardt gegenüber. Der Niederrheinligist gewann dank des Treffers von Lisa Musielowska mit 1:0 und zog somit ins Finale ein.

   Der zweite Finalteilnehmer wurde im Duell zwischen den Batenbrocker Ruhrpott Kickern und Arminia Klosterhardt ermittelt. Nach der regulären Spielzeit stand es nach den Treffern von Katharina Drazic (BRK) und Marlene Möller (Arminia) 1:1. Nachdem die anschließende 5-minütige Verlängerung keinen Sieger hervorbrachte, ging es ins Neunmeterschießen. Dort konnten die BRK'ler die Oberhand behalten, da Kristina Kirscht im Tor der Batenbrocker einen Neunmeter parieren konnte und Marlene Möller von Arminia nur die Latte traf. Zuvor verwandelten Semra Acar, Asli Acar, Katharina Drazic und Carina Preusche auf BRK-Seite sowie Nina Wisnitzer und Sarah Kämpf für die Arminen.

Somit stand das Finale fest: RSV Klosterhardt gegen die Batenbrocker Ruhrpott Kicker. Zuvor jedoch trafen im Spiel um Platz Drei der FC Sterkrade 72 und Arminia Klosterhardt aufeinandern. In diesem setzten sich die Arminen dank der Treffer von Susann Stryczek und Marlene Möller (2) durch. Den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer für die 72'er erzielte Nadine Thiel.

   Im Finale lagen die RSV'ler schnell mit 2:0 in Führung - Tanja Barfeld und Kathrin van Kampen trafen. Zwar kamen die BRK'lerinnen durch Larissa Borg noch einmal auf 1:2 heran, doch am Ende blieb es beim knappen 2:1-Sieg der Oberhausenerinnen, die damit Hallenkreispokalsieger 2012 sind.

   Nach dem Turnier gab es von allen Seiten Lob für den Ausrichter. "Der Tag war sehr gut organisiert", lobte Dietmar Henze aus dem Kreisvorstand des Kreises 10 Bottrop/Oberhausen.

Die beiden Finalteilnehmer.
Die beiden Finalteilnehmer.

Die Ergebnisse

Ergebnisse
Kopie von HKP Frauen 2012.xls
Microsoft Excel Tabelle 58.0 KB

Die Teams

Impressionen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Paul O. (Montag, 17 Dezember 2012 16:13)

    Würdiger Sieger RSV, würdiger 2. BRK!
    Uns Christa ooohhooohhhohhhoo