Daniele Lepori neuer erster Vorsitzender

Am gestrigen Sonntag standen im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Vorstandsergänzungswahlen der Batenbrocker Ruhrpott Kicker auf dem Programm. Im Vordergrund stand die Wahl des ersten Vorsitzenden, da Mario Kukuczka sein Amt als Vorsitzender niedergelegt hatte. Sein Nachfolger ist ohne Gegenstimme Daniele Lepori.

Der neue 1.Vorsitzende: Daniele Lepori.
Der neue 1.Vorsitzende: Daniele Lepori.

"Die Entwicklung in diesem Verein ist nach der Fusion beeindruckend, deshalb habe ich mich entschieden das Amt als Vorsitzenden anzunehmen und weiter treibende Kraft zu sein, die angestrebten Ziele zu erreichen. Wir werden genauso konzentriert weiter arbeiten, wie in der jüngsten Vergangenheit. Wir haben ein junges und engagiertes Team", so Daniele Lepori. Die Position des ersten Geschäftsführers übernimmt ab sofort Sebastian Matheus. Als zweite Kassiererin wird Kirsten Grube fungieren. Beide wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Alle anderen Positionen im Vorstand bleiben unberührt.


Der Vorstand der Batenbrocker Ruhrpott Kicker:

1. Vorsitzender: Daniele Lepori

2. Vorsitzender: David Wirsch
3. Vorsitzender: Marian Osterhoff
1. Geschäftsführer: Sebastian Matheus
2. Geschäftsführer: Reiner Angenendt
1. Kassierer: Reimar Basenau
2. Kassiererin: Kirsten Grube
Sozialwart: Beate Barnick
Obmann: Gökhan Aydin
Kassenprüfer: Dennis Prien und Dennis Ohm

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    FCB (Montag, 10 Dezember 2012 15:40)

    der fcb ist gestorben sind ja nur ruhrpottler

  • #2

    Latte 09 (Montag, 10 Dezember 2012 15:42)

    Mal ein vernünftiger Vorstand! Gratulation!

  • #3

    Ella (Montag, 10 Dezember 2012 20:14)

    wünsche dir viel Glück und ein gutes Händchen für den neuen Job, lieber Jelle!

  • #4

    altbatenbrocker (Montag, 10 Dezember 2012 20:23)

    Bis auf Katze & Marian keiner mehr da... Batenbrock is schon lange tot traurig

  • #5

    domme (Montag, 10 Dezember 2012 22:06)

    ohne die ruhrpottkicker wäre batenbrock, wie mein vorredner erwähnt, mause tot. alle sind froh das im volkspark wieder was geht

  • #6

    Marco Hendricks (Dienstag, 11 Dezember 2012 06:20)

    Viel Erfolg bei deinen neuen Aufgaben .... Denke das Ihr da schon gute Arbeit leisten werdet.

    Viel Glück und Erfolg auch in der laufenden Saison.

  • #7

    Old School (Dienstag, 11 Dezember 2012 07:56)

    Zunächst einmal Herzlichen Glückwunsch zu dieser Wahl ! Bei dieser absolut rasanten Entwicklung, die sich seid dem Sommer im Volkspark entwickelt, werden nun die Zeichen auf Zukunft gesetzt, junge dynamische Leute, neue Ideen . . . . .
    Wirklich sehr sehr bemerkenswert was dort aufgebaut wird, ohne sich im Mittelpunkt presentieren zu wollen.
    Liebe Leute, das es veränderungen gibt, ist nicht nur notwendig sondern auch völlig logisch.
    "Katze,Rainer Angenendt" ist ein Urgestein und nach wie vor im Boot dabei, ein Marian O. ist "kein alter Batenbrocker " bitte mal vorher informieren . . .
    Dieser, nun bestehende Vorstand, wird von absolut kompetenten Leuten besetzt, die auch ihre/n "FRAU / MANN" im priv. Berufsleben stehen !
    Ich wünsche dem Vorstand eine positive Entwicklung und ein glückliches Händchen bei all den in Zukunft anstehenden Entscheidungen !
    Und " JA RICHTIG " der FCB ist TOT . . . ES LEBE B.R.K !!! Das perfekte Beispiel, der absolute Vorreiter in unserer Region, das eine Fusion gelingen kann, das es beim B.R.K so furiös und einmalig in den Himmel schiesst, wird als Maß für andere stehen !!!
    Herr Lepori wird seinen Vorstand dahin lenken, wo der Erfolg wartet, und das ist OBEN ! Allen wünsche ich ein Frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start in 2013.

  • #8

    Kopfschüttler (Dienstag, 11 Dezember 2012 08:39)

    Ich kann nur immer wieder mit dem Kopf schütteln, wenn ich diese sinnfreien Kommentare hier lese. Anstatt hier von "tot" oder "mausetot" zu sprechen, sollte man sich doch lieber erfreuen, dass im Volkspark sowas wie Aufbruchstimmung zu erkennen ist. Durch die meiner Meinung nach sinnvolle Fusion wächst bei den BRK etwas heran, man merkt, dass alle anpacken und etwas bewegen wollen. Man kann es also auch anders herum formulieren: Duch die Fusion mit den Ruhrpott Kickern wurde dem (Ex) FC Batenbrock wieder Leben eingehaut. Wer letztendlich im Vorstand sitzt, wer aus welcher früheren Fraktion kommt und wer welchen Posten bekleidet ist doch unerheblich. Wichtig ist doch nur, das sich etwas entwickelt, was hier augenblicklich zweifelsfrei auch passiert. Ein gutes Beispiel, dass Fusionen etwas bringen können.
    In diesem Sinne: weiter so.

    P.S. Dieser Kommentar ist nicht von einen FCB´ler oder BRK´´ler verfasst worden.

    P.P.S. Bitte lieber Gott, verschenke zu Weihnachten Hirnmasse, damit diese Schwachsinnskommentare in diesem Forum in 2013 weniger werden

    P.P.P.S. Ich wünschen allen Usern eine besinnliche Adventszeit und immer dran denken: erst überlegen, dann die Tastatur bedienen ;-)

  • #9

    WAHNSINN (Dienstag, 11 Dezember 2012 13:54)

    Und wie schon in den Jahren davor haben dich die Pottler wieder irgendwo breit gemacht,und haben nun sogar ihren eigenen Platz... Jetzt habt ihr das erreicht für was ihr Jahrelang gekämpft habt. Zieht seit Jahren durch Bottrop auf der suche nach einen Verein den ihr mit übernehmen könnt. Wahnsinn

  • #10

    Popeye (Dienstag, 11 Dezember 2012 16:51)

    BRK find ich gut!
    Die Koffer sind ausgepackt.

  • #11

    Beobachter (Mittwoch, 12 Dezember 2012 12:48)

    Bei BRK wird nur an den Senioren gedacht,merkt keiner
    das die Jugend kaputt geht?
    Noch nicht einmal mehr Geld für Bälle,für die F-Jugend
    ist vorhanden.Traurig!!!
    Es wurde alles in einem Pott geschmissen,jetzt kommt die Jugend
    zu kurz.War vorherr nicht der Fall.

  • #12

    EGN (Samstag, 15 Dezember 2012 06:40)

    @11 na, du Heckenschütze, was weißt du denn schon? Komm vorbei und lass dich aufklären.
    Dumm und anonym schwätzen können wir alle, da wir keinen Mut haben einem ins Auge zu sehen!